Schüler Jeti Lehrer Hott zB. mz24

30 Okt 2016 15:28 - 30 Okt 2016 17:36 #1 von Thorn
Hallo bitte bitte um eure Hilfe möchte mir kein anderen Sender kaufen ... wegen Lehrer Schüler. Wir haben das Problem das wir Lehrer Schüler also mz24 als Lehrer und Jeti als Schüler hinbekommen wollen da die Schüler gerne mit ihrem System fliegen wollen und ich als Lehrer kein Hott habe kann ich nicht mit Hott Empfänger fliegen. Das komische ist wenn ich mit Jeti Empfänger fliege können wir über den R3L Empfänger der an der Mz24 angeschlossen ist der dann über die Tx Software läuft. Jeti ist dann der Lehrer und die Mz24 ist dann Schüler.

Also habe ich es mit dem Rsat2 versucht und es funktioniert zwar aber nicht sauber damit kann man nicht fliegen. Wäre echt klasse wenn ihr mir schreibt auch wenn es nicht bei euch nicht funktioniert hat.

Ich bin mir ziemlich sich das es funktionieren muss. Da es ja anders rum auch geht. Bitte bitte gibt alle Tipps und Tricks die ihr schon aus probiert habt.
Mit freundlichen Grüßen
Thorsten

Ein Leben ohne Jeti ist möglich, aber Sinnlos....

Sorry, wegen meiner Rechtschreibung und Grammatik ist leider absolut bescheiden bei mir bitte um Nachsicht..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Okt 2016 19:04 #2 von onki
Hallo Thorsten,

du hast die Wahl zwischen Schülerbuchse auf deinem Sender in die dann ein DSC-Kabel (beidseitig Mono-Klinkenstecker gleichsinnig kontaktiert) von Graupner gesteckt wird oder der Drahtlos-Möglichkeit über ein Hott-Sendemodul an der Buchse im Sender (an die auch die Schülerbuchse angeschlossen wird.
Eleganter wäre aber ein L/S-Gateway bestehend aus einem Jeti-Empfänger, dessen PPM-Ausgang dann z.B. in die Lehrerbuchse eingespeist werden kann oder das seinerseits das Signal an ein HoTT-Sendemodul gibt. Du hast also jede Menge Möglichkeiten von einfach bis kompliziert aber universell (wenn weitere Sendemodule eingesetzt werden (umschaltbar).

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Thorn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Okt 2016 19:33 - 30 Okt 2016 19:36 #3 von Thorn
Also ein Gateway hört sich spannend an Onki ich bin absolut dagegen am Jeti Sender etwas zu löten oder etwas zu ändern. Aber ein Empfänger würde ohne Probleme in kaufnehmen was benötige ich noch Entschuldigung wegen den fragen aber wir wollen es einfach schaffen, egal was ich für Arbeit habe. Ich werde alles tun was in meiner Macht steht. Ich bedanke mich im vorraus.
Nur mein Sender muss verschont bleiben.
Vielen Dank
Ps. Das Wort Gateway habe ich zwar oft gehört aber kann damit nichts anfangen.

Ein Leben ohne Jeti ist möglich, aber Sinnlos....

Sorry, wegen meiner Rechtschreibung und Grammatik ist leider absolut bescheiden bei mir bitte um Nachsicht..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Okt 2016 10:19 #4 von onki
Hallo Thorsten,

also im Grunde benötigst du nur 3 Teile für das Gateway. Einen Jeti-Empfänger der ein PPM-Summensignal ausgibt, ein HoTT SendemodulSendemodul und einen Akku (z.B. 4 Zelllen Eneloop), der die Geschichte mit Strom versorgt.
Dann einfach den PPM-Ausgang mit dem Signaleingang des Sendemoduls verbinden und die Stromversorgung herstellen (ggf. mit Schalter).
Die Antenne des Sendemoduls sollte halt noch vernünftig befestigt werden und bei Bdarf alles auf ein Brett odedr in ein Gehäuse eingebaut werden. Je nach Sendemodul kann ggf. auch ein andres System (Futaba, MPX oder FrSky) bedient werden.
Das Gateway geht natürlich auch den anderen Weg, also als Universal-L/S-Empfänger für Jeti Sender um Schüler mit unterschiedlichsten Systemen schulen zu können. Ist in freier Wildbahn vermutlich weiter verbreitet weil es mehr Jeti-Lehrer als Schüler geben wird.
Hier wird dann ein entsprechender Empfänger des Schülersystems (PPM-Signal tauglich) und z.B. ein R3L mit der speziellen TX-Firmware zur Lehrerfunke verwendet.

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Okt 2016 11:50 #5 von skyfreak
hallo onki

das genau ist mein problem und wie thorn bringe ich es nicht her.
habe eine DC-16 und einen R3L mit der TU FW. dazu verschiedenste adapter für unterschiedliche systeme.

soweit ich das verstehe funktioniert das aber immer nur wenn im modell auch ein jeti RX eingebaut ist und dann die DC als lehrer und das fremdsystem via R3L an PPM als schüler, ist das korrekt so?

onki schrieb: Das Gateway geht natürlich auch den anderen Weg, also als Universal-L/S-Empfänger für Jeti Sender um Schüler mit unterschiedlichsten Systemen schulen zu können. Ist in freier Wildbahn vermutlich weiter verbreitet weil es mehr Jeti-Lehrer als Schüler geben wird.


Meist ist es aber so, dass ein "neuling" an den platz kommt und um hilfe bittet. der hat dann ein modell und sagen wir z.b. eine graupner hott mit graupner RX im modell.
sprich ich würde gerne die DC-16 als lehrer einsetzen und die hott funke als schüler.
dazu sollte der schüler mit seinem modell, seiner funke und seinem RX fliegen.
und genau da stehe ich an.
wenn ich einen jeti RX ins modell baue und dann die hott via R3L als schüler einsetze habe ich es schon hinbekommen.
aber interessant wäre eben eine variante, bei der man nicht das modell umbauen muss auf jeti sondern das system des schülers (Modell - Graupner RX - Gruapner TX) bestehen bleibt, und man nur noch den R3L an ddie hott funke per "buddybox" stöpselt und mit jeti als lehrer fliegen kann.
das ist aber soweit mir bekannt nicht möglich, oder?

gruss,
guido

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

31 Okt 2016 12:39 - 31 Okt 2016 12:40 #6 von HNAGL
Wenn man die MZ24 als Lehrer einsetzt und die Jeti als Schüler, brauchst du
nur an die DSC-Buchse der MZ24 einen Rsat2 mit PPM-OUT (negativ) anschließen.
Der Jetisender ist mit dem Rsat2 gebunden. Ob du eine externe Stromversorgung brauchst weiß ich nicht.
Das ist dann quasi eine "kabelgebundene Funkstrecke".:P
Ich habe wohl keinen Graupner Sender, aber so müsste es gehen.
Mfg Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden

Impressum