Jeti Modul für FX40

23 Dez 2012 12:51 #1 von Roter Baron II
Hallo,
auch ich muß nun schön langsam mal an die neue Technik denken und auf 2,4GHz umstellen.
Da ich derzeit nicht in der Lage bin, einen Jeti Sender zu kaufen, suche ich einen einfachen und günstigen Weg zu Jeti.
Ich hatte angedacht ein Jeti HF Modul für die FX40 zu kaufen, auch gerne etwas zum umstecken .
So könnte ich dann schon mal meine Empfänger, (und das sind viele) so pö apö umstellen.
Irgendwann reicht es dann auch mal für einen Jeti Sender.
Ich bin da mit der Homepage von Jeti nicht ganz klar gekommen.
Meine Frage nun, gibt es ein Jeti HF Modul für die FX40, und was kostet das.

Gruß Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2012 16:01 - 23 Dez 2012 16:02 #2 von wstech
Hallo Christian,
für die FX40 geht lt. duplex-Anleitung (erstes Dokument Seite 37) wohl nur das TU2 Einbaumodul, nicht das Steckmodul TF.
Aber eventuell weiß das ein Futaba/Jeti Experte noch genauer, sind wohl alle am Geschenke verpacken. ;)

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2012 16:42 - 23 Dez 2012 16:44 #3 von Reiner 1
www.rc-easy.com/shop/product_info.php?in...r-FUTABA-Sender.html

oder bei rc-easy anrufen, hier werden sie geholfen !!!!!

Besinnliche Feiertage

Reiner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2012 17:12 - 23 Dez 2012 17:14 #4 von Ralf
Die FX40 benötigt vom HF-Modul einen Ländercode. Weatronic hat dafür einen Adapter gebaut, der dem Sender den Ländercode schickt und auf der anderen Seite das PPM Signal liefert.

www.modellbau-meissner.de/de/ganzeigen.php?TP=13

Das Wea Modul kostet 40€ , das Jeti TU2 Modul bei Hacker 108€

Alternativ kann man über den LS Anschluß gehen, aber das soll von der Programmierung nicht so schön sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2012 21:10 - 23 Dez 2012 21:13 #5 von HNAGL
Hallo Christian!!!
Der Vorschlag von Ralf hat 2 schwerwiegende Nachteile.
1.) Du mußt jedesmal wenn du die Anlage betreiben willst das winzige Kabel vom Weatronic Adapter entfernen und außerdem
den Adapter selbst.
2.) Der weit größere Nachteil ist das der Weatronicadapter seit fast 3 Jahren nicht mehr gefertigt wird. Ende 2009 wurden die letzten geliefert.
Der Nachfolgedapter von Weatronic gibt aber kein PPM-Signal mehr an seinem Ausgang aus, sondern ein faastkompatibles Signal!!!
Wenn du es aber trotzdem so machen willst, musst du über Ebay danach suchen, aber Achtung es gibt dort zwei verschiedene Typen vom
alten Adapter. Nur der mit dem roten Punkt ist der richtige, der mit dem grünen Punkt ist für die T12 und TM14 Handsender.
Unter Ebay werden diese auvh oft im Set mit einem DV3 Sendemodul von Weatronic verkauft.

Die gute Nachricht es gibt eine Anleitung für ein Anschlußlabel über die Lehrerschülerbuchse ganz ohne Umbau des Senders für die Profibox.
Du wirst wie bei Ralfs Vorschlag neben dem Sendemodul, dem Weatronicadapter sowieso eine Jetibox brauchen.
Mit Jetibox kommst du auch auf 188€. Die Profibox bekommst du schon um 179€. Die Bauteile für das Kabel werden dich auch noch 20 € kosten.

Du kannst damit dein 35 MHZ-Modul parallel betreiben, wenn du mit Jeti fliegst, schaltest du auf nicht senden.

Adaptermodul Profibox an Fx30
MFG Harald
Folgende Benutzer bedankten sich: wstech

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Dez 2012 13:19 #6 von Roter Baron II
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten. Leider sind sie für mich nicht sehr günstig ausgefallen. Ich finde es schade, wenn Jeti die FX40 einfach aus Ihrem Zubehörprogramm ausspart. Aber vermutlich ist dieser Markt dann doch viel zu klein.
Eine einfache Jetilösung für meinen Sender hätte mir halt den endgültigen Umstieg sehr erleichtert.

Gutes neues Jahr wünscht

Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.125 Sekunden

Impressum