Unterschied Datenrate bei Expander EX 2 und EX 4 ?

25 Nov 2014 11:25 #1 von Sascha Haber
Hallo,

ich betreibe in meinem Hotliner einen mSpeed Sensor und einen Unilog
Beide stecken zur Zeit in einem Expander EX 4 und sind damit sehr traege.
Ich frage mich ob ich mit dem Expander EX 2 vielleicht eine bessere Datenrate bekomme oder ob nicht gleich den SM Speed Sensor am Unilog benutzen soll.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jun 2015 08:58 #2 von Wolf
Hallo
ja das mit den Expandern würde mich auch interessieren. Wird durch die Expander tatsächlich alles langsammer wie wenn direkt
im Empfänger angeschlossen wird ?
Und wenn ,ab wieviel übertragener Werte wird das langsamer ?

Gruß
Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jun 2015 10:37 #3 von M-Brasche
Hallo.

In der Hoffnung auf schnellere Datenübertragung hatte von EX 4 auf EX 2 umgestellt - eine Verbesserung konnte ich aber nicht feststellen.

Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jun 2015 10:47 #4 von Wolf
Hallo

dann sind diese Expander langsamer in der Übertragung als wenn der Sensor direkt im Empfänger steckt ??
Das wäre dann ja für die Katz.

Gruß
Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jun 2015 11:25 #5 von Henning
Hallo zusammen,

das Thema mit der Bandbreite der Sensorprotokolle wurde ja schon mehrfach diskutiert...

Sowohl mit dem "Classic" als auch dem "EX"-Protokoll laufen alle Daten mit max. 9700 Baud am EXT-Port in den Empfänger, daran ändert auch der alte Expander nichts. Die E2/E4- Expander lesen einfach die Sensordaten der angeschlossenen Sensoren aus und machen damit folgendes:

- Der "Classic"-Datenstrom wird zeilenweise verschachtelt, bleibt aber bei 16x2 (+2) Zeichen (die alte Jetibox eben),
-> somit bleibt der Classic-Datenstrom unverändert bei 34 Zeichen pro Frame...

- Die "EX"-Datenpakete werden hintereinander gesetzt und im besten Fall mit der empfangenen Datenrate 1:1 durchgereicht,
-> da addiert sich die Datenmenge einfach, solange es ins Frame passt (und die 30 Sensorkanäle nicht überschritten werden.
Wenn die EX-Datenmenge ans Limit kommt, wirds "komisch", da dann offensichtlich wechselweise einzelne Pakete verschluckt werden.

Einen Ansatz, die Daten mit höherer Datenrate als ein Einzelsensor zu übermitteln, haben die E2/E4 Expander also schon konzeptbedingt nicht! Wenns mit einem Sensor schon hakt, kanns mit dem Expander eigentlich nur schlimmer werden...

Gruß
Henning

PS: Anders ist bei den EX-Bus Geräten, da diese eine viel höhere Datenrate im Rückkanal erzielen können mittels "EX-Bus"-Protokoll (115kBd bzw 250kBd) - aber der E2 / E4-Expander macht das nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jun 2015 12:20 #6 von Wolf
Hallo Henning

ab wann wären es den soviele Daten das die Übertragung der Werte langsammer wird.
Ist das dann schon zuviel wenn ich einen Unisens-E und einen GPS2 dran habe ?
Oder merkt man da noch nichts im Vergleich zu einem direkt angeschlossenen Sensor.

Gruß
Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.115 Sekunden

Impressum