Unisens E - JETI DS14

26 Jun 2017 17:37 #1 von Airsky
Hallo in die Runde,

da das mein erster Unisens E ist mal an die Experten von euch gefragt:

Gibt es neben der Anleitung von SM Modellbau noch eine "Anleitung" speziell wie ich das in meiner DS-14 einrichten und verkabeln muss?

Und evtl. die Info welche Parameter wie am besten einzustellen sind.

Vielen Dank.

Mit schönen Grüßen aus dem Münsterland.
www.rcworld24.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jun 2017 18:02 #2 von onki
Hallo,

da gibt es nicht viel einzustellen und was einzustellen ist ist recht stark von der Nutzung abhängig.
Der Anschluss erfolgt mit dem beigelegten Kabel an den Ext-Port des Empfängers, so wie das auch im Handbuch steht.
Alternativ geht auch ein TM-Eingang an den Rex-Empängern.
Der Steuerkanal kann entfallen da nicht unbedingt nötig.
Der UniSens-E muss lediglich auf Jeti-Protokoll eingestellt werden und alle Parameter angeklickt sein, es sei denn ein Parameter wird definitiv nicht benötigt (Drehzahl etc.).

Der Rest steht dann im Jati-Handbuch weil es dem Sender egal ist wer die Daten liefert. Der behandelt die immer gleich.
Beim Vario aufpassen dass "WertEx" und "Steigen" als Sensorwert gewählt wird.

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jun 2017 21:34 #3 von Airsky
Hallo Rainer,

vielen Dank für die Info.
Da meine Empfänger in meinen F3F / F3B Modellen meist hinter der Fläche im Rumpf liegen benötige ich daher dann noch eine Verbindungsleitung vom Empfänger zum Unisens E.
Werde ich meinem Baudis Skywalker dann berücksichtigen müssen...

Habe ich denn richtig verstanden das bei Jeti Anlagen das Unisens E nicht erst programmiert werden muss?

Mit Gruß

Mit schönen Grüßen aus dem Münsterland.
www.rcworld24.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jun 2017 22:01 - 26 Jun 2017 22:07 #4 von skyfreak
du musst nur einmalig den unisens konfigurieren, nicht programmieren ;)

alls sm sensoren sind multiprokoll fähig
jeti hott frsky mlink ....

du musst also nur ein mal den unisens bzw die config datei auf der sd card editieren.

und dann wie von onki beschrieben als protokoll jeti wählen und einfach alle sensorwerte die du übertragen haben möchtest anklicken.
ansonsten musst nix einstellen, alle einstellungen zu alarmen und anzeigen finden dann in der funke statt.

der unisens sendet sozusagen einfach nur werte und was damit wie geschehen soll findet dann in der jeti funke statt.

Airsky schrieb: Da meine Empfänger in meinen F3F / F3B Modellen meist hinter der Fläche im Rumpf liegen benötige ich daher dann noch eine Verbindungsleitung vom Empfänger zum Unisens E.


einfach am empfänger am EXT port ein ganz normales female/female servokabel rausführen, dahin wo der unisens hin kommt.
ich mache das in allen modellen und fliege alle modelle mit ein und dem selben sm-unliog ;)
einfach das kabel vom ext port in jedem flieger herausführen unisens anstecken fertig.
und speziell wenn die RX an schwer zugänglichen stellen liege ist das insofern auch von vorteil weil du zum updaten des RX an dem selben kabel auch den usb adapter zum updaten anstecken kannst und somit nicht mehr rumfummeln musst.

gruss,
guido

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Jun 2017 23:20 #5 von onki
Hallo,

wie schon genannt muss man den UniSens-E nur einmal mit dem Konfigurationsprogramm und USB-Adapter auf Jeti einstellen. Das mit der SD ist der GPS-Logger2.
Schon das du nen Skywalker hast. Meiner muss derzeit eine Zwangspause nach einem crash am Hang vergangenen Freitag einlegen.
Ich brauche eine neue linke Tragfläche.
Verlängerung wie beschrieben durchführen (Plus/Minus/Signal).

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jun 2017 09:39 #6 von skyfreak
oh ja sorry, da hat onki recht
im unisens ist ja keine esd card drin
aber im grunde ist es das selbe in grün wie beim unilog und gps nur eben direkt in den unisens schreiben und nicht auf die sdcard.

danke für die korrektur onki.

gruss,
guido

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.106 Sekunden

Impressum