×
Kenntnisnachweis (01 Sep 2017)

hier die Links zum Erwerb des Kenntnisnachweises.

DMFV: kenntnisnachweisonline.dmfv.aero/

DAeC: www.kenntnisnachweis-modellflug.de/Home

R10 - Servo out & PPM (SAT2) gleichzeitig

25 Dez 2013 16:57 #1 von sam187
Hallo,

ich bin heute zusammen mit einem Kollegen aus unserem Verein auf ein Problem gestoßen, welches wir beide nicht lösen konnten. Zur Ausgangssituation:

Er: DC-16, R10, DJI Naza V2 Flugsteuerung
Ich: DS-16, R10, DJI Naza V2 Flugsteuerung

Sender jeweils mit Firmware 2.22, Empfänger mit 3.11 und 3.12 getestet.

Ziel weshalb wir beide uns einen R10 gekauft haben war es die Servoausgänge (z.B. um LEDs oder einen Video-Umschalter zu schalten) und zeitgleich PPM für die Flugsteuerung zu nutzen um den Verkabelungsaufwand zu reduzieren. Der dafür notwendige Modus im Empfänger ist "Servoausgang", bzw. SAT2 auf "PPM Ausgang".

In diesem Modus fällt folgendes auf wenn man die Naza an einen Rechner anschließt, um zu sehen was an der Flugsteuerung ankommt:
- Die Steuerkanäle (PPM) "zucken" minimal
- Der Schalter um den Flugmodus zu steuern (manuell, ATTI, GPS -> ebenfalls PPM) springt trotz korrekter Einstellung der Servowerte sporadisch zwischen den jeweiligen Stufen. Die Bereiche in denen die jeweiligen Stufen geschaltet werden sind sehr klein (3-5% Servoweg), daher ist hier jegliches Springen bereits fatal. Beim Springen der Werte sieht man allerdings auch, dass dies teilweise von Servomitte bis zum Vollauschlag erfolgt, also nicht nur ein paar Prozent/ms.

Wir haben diverse Einstellungen probiert, Sender auf 50/100Hz, Empfänger mit unterschiedlichen Werten von Auto bis 20ms, Steuerwege der Naza mit den unterschiedlichen Einstellungen diverse male neu kallibriert, keine Besserung. Im Servomonitor des Senders sieht man währenddessen keinerlei Bewegung, es muss daher meiner Meinung nach am PPM Signal liegen, welches an SAT2 ausgegeben wird.

Workaround: wenn man den Empfängermodus von "Servoausgang & SAT2 PPM-Ausgang" auf "PPM-Positiv" stellt, hört das Zucken sofort auf und alles ist perfekt. Das ist allerdings keine "Lösung", da man in diesem Modus die Servoausgänge nicht mehr nutzen kann, da hätten wir auch bei den vorher genutzten RSATs bleiben können :(

Ich bin echt ratlos, bzw. inzwischen ziemlich sicher dass man das Problem mit den aktuell verfügbaren Einstellungsmöglichkeiten nicht beheben kann.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit springenden PPM-Werten bei diesem Betriebsmodus gemacht?

Grüße,
Sascha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Dez 2013 17:14 - 25 Dez 2013 17:16 #2 von schiwo1
Ja, das ist bekannt dass die Naza nicht mit jedem PPM Signal klar kommt. DJI schreibt auch explizit dass nur Futaba, und JR PPM getestet sind.

Hast du auch mal Signallaengen >20msec probiert?
Fliegen wuerde ich so nicht, es gibt Berichte dass die Naza durch das unkontrollierte Zucken des Flugmodus Kanals aus dem Tritt gekommen ist.

Mein Tipp: schliesse den R10 als Classic Rx ueber die 7 mitgelieferten Kabel an und eure zusaetzlichen Funktionen dann auf die Kanaele 8-10

Das funktioniert 100% und das Mehrgewicht der 6 Kaebelchen duerfte wohl keine Rolle spielen :)
Gruss Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Dez 2013 21:57 #3 von sunbeam
Probiere doch noch einmal 22ms. Die Berichte, die ich dazu gelesen habe, hatten alle mit 20-22ms keine Probleme. Sollte es doch welche geben, würde das ja auf Toleranzen entweder bei Jeti oder bei DJI hindeuten, oder? Immerhin gibt es viele, die mit Jeti - ohne Änderungen vorgenommen zu haben - problemlos mit den RSats fliegen....

Etwas beunruhigend finde ich das auch. Ich baue gerade einen Kopter mit DJI Naza V2 und einem RSat2 auf. Angeschlossen ist er per Summensignal (PPM), wie bei dir sollen höhere Kanäle zum Schalten von Beleuchtung genutzt werden. Ich hatte vor, ihn auf 22ms zu stellen. Momentan ist er noch auf 17ms eingestellt, Auffälligkeiten in der Monitor-Software konnte ich bisher - zum Glück - aber nicht feststellen. Alle Schaltpositionen wurden sauber uns stabil eingehalten.

Gruß, Kai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Dez 2013 22:26 - 25 Dez 2013 22:28 #4 von sam187
Danke für eure Rückmeldungen, hier noch ein paar ergänzende Informationen:

- RSAT2 mit 17ms funktioniert per PPM einwandfrei (8 Kanäle) an den beiden Nazas
- R9 mit 17ms auf "PPM-only" funktioniert einwandfrei an den beiden Nazas
- R10 mit 17ms auf "PPM-only" funktioniert einwandfrei an den beiden Nazas

Mit RSAT und R9 im PPM Modus fliegen wir seit einem knappen Jahr, ohne auch nur ein Zucken / Problem. Ich kann daher kein generelles Problem von Jeti's PPM in Verbindung mit der Naza erkennen.

Der R10 verhält sich genauso, solange er nur PPM ausgeben muss. Das beschriebene Problem tritt nur auf, wenn der R10 die Servoausgänge und PPM auf SAT2 gleichzeitig ausgeben muss.

Wir haben bisher Auto/10ms/17ms/20ms/30ms getestet. Das mit den 22ms kann ich morgen noch mal ausprobieren, anhand dessen wie sich die Komponenten verhalten glaube ich allerdings noch nicht daran, dass das die Lösung ist.

Klar könnte ich den R10 im Servo-only Modus betreiben und alles über einzelne Kabel anschließen (Gewicht hat keine Relevanz, sondern einfachere Verkabelung), dann hätten wir allerdings keinen R10 kaufen müssen - die vorhandenen R9 hätten auch gereicht. Gerade R10 und größer werden als Empfänger beworben, welche Servo und PPM gleichzeitig ausgeben können. Scheinbar gibt es jedoch trotzdem Unterschiede beim ausgegebenen PPM Signal, je nach Betriebsmodus des R10.

Grüße,
Sascha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Dez 2013 22:57 - 25 Dez 2013 23:18 #5 von peter modelcity
Das Problem besteht schon seit Anfang an (mehrere Jahre). Wurde auch schon in div Foren mehrfach behandelt.
Das PPM Signal der grösseren Rx am Sat Ausgang ist nicht sauber genug. Es funktioniert auch die von Jeti propagierte Möglichkeit nicht, zwei Rx mittels PPM out und PPM in kreuzweise zu verbinden.

Hier ein Auszug von der Rx Beschreibung eines deutschen Jeti Grosshändlers:
- es können zwei R14 oder R18 zu einem Empfängerverbund gekoppelt werden (über Kabel)
- das ergibt den direkten Datenaustausch (über kabel) mit voller Verbundatendiversity
Das funktioniert so nicht, und hat noch nie funktioniert !!!!!!!!, und Jeti weiss das schon seit Jahren.

Wäre an sich eine feine Sache besonders in Verbindung mit dem IGyro von Deutsch. Ein Rx 10 mit Sat für die Nebenfunktionen, und das PPM out des RX 10 als Eingang für den IGyro. Funktioniert aber auch nicht. Der IGyro kann mit dem PPM out der Rx nichts anfangen. mit dem PPM der Sat dagegen schon.
Da hilft auch nichts, wenn über das Senderdisplay Schneeflocken, Schlangen und Santa Clauses huschen.

Gruss aus dem Paradies, www.modelcity.info Termine 2017:
Warm up in MC 14.-17.April - Pilatus Treffen 24. Juni - E-Jet Treffen 1.-2.Juli - EXFC 25.-27 August - Indian Summer 6.-8. Oktober
Folgende Benutzer bedankten sich: emax

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Dez 2013 23:43 - 25 Dez 2013 23:47 #6 von schiwo1
Peter, die Moeglichkeit PPM out und Servoausgaenge gleichzeitig ist soweit ich weiss ein neueres Feature.
PPM out alleine funktioniert bei mir ebenso auch bei 17msec an der Naza. Probleme soll es lediglich in der Einstellung Auto geben wobei auf Kanal 5 der Naza sporadische Zuckungen auftreten.
PPM ist halt nicht genormt, daher ist die Kompatibilitaet zwischen Komponenten verschiedener Hersteller leider nicht unbedingt gegeben.
Das hat aber nix damit zu tun dass das PPM Signal nicht "sauber genug" ist - solange der Begriff "sauber" fuer ein PPM Signal nicht verbindlich spezifiziert ist.

Interessant waere mal das PPM Signal eines RSAT mit dem eines R10 im Kombi Mode am Oszi zu vergleichen. Ansonsten ist das Kaffeesatzleserei hier.

Gruss Stephan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HNAGL
Ladezeit der Seite: 0.112 Sekunden

Impressum