Esens - All in one Sensor für Elektrosegler

28 Nov 2017 22:36 - 28 Nov 2017 22:37 #13 von gerhardf1
den ersten fehler habe ich schon entdeckt: der widerstand zw. rx und tx hatte noch gefehlt.
danach blieb an der jetibox der text "waiting for device" anstehen.
kann das an dem fehlenden sensor liegen?
ein nachteil der verwendung des uart: das programmieren ist nicht mehr so einfach möglich da dabei der widerstand zw. rx und tx stört.
wie hast du das gelöst?

gruss
gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Nov 2017 16:52 - 29 Nov 2017 17:02 #14 von FuniCapi
Hallo Gerhard

Ich habe soeben folgendes getestet:
Arduino Pro Mini 5V mit Esens V1.0 geflasht angeschlossen an Jetibox mit Minimalbeschaltung, also ohne jeglichen Sensor, nur mit 2.4kOhm Widerstand zwischen TX und RX.
Das hat einwandfrei funktioniert. Leider kann ich das nicht mit einem 3.3V Arduino testen.


Flashen tue ich immer mit einem FTDI Serial Adapter Modul . Das funktioniert wenn der Widerstand zwischen RX und TX gross genug ist (> 2kOhm)


Gruss Lukas
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Nov 2017 21:48 - 29 Nov 2017 22:30 #15 von gerhardf1
hallo lukas,
danke nochmals für deine hilfe.
das programmieren mit dem widerstand (bei mir 2k2) zw. rx und tx funktioniert nicht, ev. ist das vom adapter abhängig.
solange ich den sensor nicht mit der jetibox steuern möchte wird die rx leitung aber ohnehin nicht gebraucht.

der grund warum die kommunikation mit der jetibox nicht funktioniert hat ist kurios:
ich habe ein arduino pro mini mit 3,3V/8mhz. so habe ich das auch unter tool => processor eingestellt.
nur damit stimmt die zeitbasis offensichtlich nicht und der prozessor läuft doppelt so schnell.
nachdem ich auf 5V/16mhz umgestellt habe, hat das ganze dann funktioniert und ich bekomme eine anzeige an der jetibox.

jetzt muss ich nur noch eine erweiterung für den bmp180 einbauen.

lg
gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Nov 2017 22:55 #16 von FuniCapi
Am der BMP180 und BMP280 Unterstützung bin ich auch dran. Das hat aber keine hohe Priorität, da mit dem MS5611 definitiv das genauste Vario realisiert werden kann.
Das Timing ist halt ganz anders mit den Bosch Sensoren.

P.S. versuche mal ob das flashen funktioniert wenn du einen deulich grösseren Widerstand einbaust, z.B. 10kOhm.

Gruss Lukas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Nov 2017 09:25 #17 von VOBO
Hallo zusammen,
Ich habe bisher in verschiedenen Projekten den 3,3V-Typ des Arduino eingesetzt und noch nie Probleme damit gehabt. Allerdings muss die Software die unterschiedlichen Taktraten auch berücksichtigen.
Siehe Code-Schnipsel aus einem anderen Projekt:



Wäre sehr schön wenn man das beim Esens auch berücksichtigen könnte.

Gruß Volker
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Nov 2017 10:12 #18 von FuniCapi
Hmmm, ich dachte die Lib von Bernd handelt das schon. Wenn dem nicht so ist hol ich das noch nach. Ein 3.3V Arduino ist bereits bestellt.

Gruss Lukas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.140 Sekunden

Impressum