Empfänger Halterungen

06 Dez 2017 22:16 - 06 Dez 2017 22:20 #13 von Jürgen
Woran erkennt man einen F3A Piloten in der Werkstatt?


Er versucht gerade krampfhaft eine 2mm ALU Schraube hohl zu bohren. ;) ;)

Ich musste jetzt auch einen Halter verwenden, auf dem Innenleben eines Waben Rumpf. Dort hat man sonst nicht viel Möglichkeiten der Demontage, ohne das Gewebe mit abzuziehen. Sonst, Doppelseitiges Klebeband, reicht, nur nicht so schick.

Gruß
Jürgen
the master of the Desaster

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

06 Dez 2017 23:28 #14 von HNAGL
Auf den Wabenrumpf klebst du ein Stück 0,4mm Sperrholz flächig an, dort darauf den Klettverschluss, geht genauso!
P.S Auch für die Schraubbefestigung brauchst du eine Unterkonstruktion = Sperrholz!

Mfg Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Dez 2017 06:34 #15 von Jürgen
Abstandhalter aus Balsa damit ich das ganze mit Kabelbinder befestigen kann. Innen ist es so minimalistisch, da ziehst du nicht groß. Wie gesagt, "Hohl gebohrte Alu Schrauben" ;)

Gruß
Jürgen
the master of the Desaster

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Dez 2017 08:01 #16 von sunbeam

Roady123 schrieb: ...also ich versaue mir auch immer ungern den RX mit dem Klettkleber.

Gruß Christoph


Hallo zusammen,

da kann ich Klett-Matten von Conrad empfehlen (Flausch- und Haken-Matten)! Die sind zwar relativ teuer, kleben aber super und lassen sich auch nach Jahren rückstandsfrei entfernen.

Gruß, Kai
Folgende Benutzer bedankten sich: HNAGL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Dez 2017 08:47 #17 von onki
Hallo,

da kann ich Kai nur zustimmen. Hab auch lange nach einem vernünftig klebenden Klettband gesucht und dies gefunden.

www.voelkner.de/products/3650/Klettversc...tteil-500x100mm.html
www.voelkner.de/products/3653/Klettversc...schteil-50x10cm.html

Die halten super und lassen sich Rückstandsfrei entfernen. Damit fixiere ich alle meine Empfänger im Rumpf.

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.
Folgende Benutzer bedankten sich: sunbeam, HNAGL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Dez 2017 08:52 - 07 Dez 2017 08:54 #18 von PW
Hallo,

mache ich wie folgt:

Ich verwende Mossgummi; bei Modellen ohne Vibrationen (Segler etc.) 2 mm dick; bei Modellen wo es "etwas rappelt" dann 5 mm Dicke.

Dieses Moosgummi schneide ich in Grösse des RX zu und klebe es in den Rumpf; also da hin, wo der RX hin soll.

Unter den RX klebe ich doppelseitiges Klebeband und dann alles auf das Moosgummi und fertig. Bedingt durch das Moosgummi kann der RX (auch eine CB 200, RC Switch usw.) leicht schwingen; gerade wichtig bei den "Benzin Rappelkisten".

Mit etwas leichter Gewalt lässt sich bei Wunsch der RX vom Mooosgummi ziehen, das doppelseiige Klebeband bleibt unter dem RX Gehäuse kleben und dann ich wieder recht einfach abziehen.

Brauche so keine Halterung mit Schrauben, Kabelbinder usw.


Gruss
PW

Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.113 Sekunden

Impressum