DC-16, Mode 2, Setup für den T-REX 450 SPORT v1

21 Feb 2013 23:15 #1 von Ruedi
Liebe Helifreaks,
ich habe mir einen T-Rex 450 Sport (Super Combo) gekauft. Für mich als Anfänger im Helibereich wäre es eine grosse Erleichterung, wenn ich eine fertige, bewährte Programmierung für Mode 2 Steuerung übernehmen dürfte.
Ich vermute, dass schon viele erfahrene Helipiloten ihre DC-16 für dieses Modell programmiert haben und möchte hier gerne fragen ob jemand freundlicherweise bereit wäre sein T-REX 450-File, mit den notwendigen kurzen Erklärungen (Zuordnung der Geber, Schalter, Flugphasen usw.) zur Verfügung zu stellen.

Ich glaube, dass ein derartiger Beitrag auch für andere Anfänger eine sehr willkommene Hilfe wäre....

Mit "dankbaren" Grüssen

Ruedi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Feb 2013 09:10 - 22 Feb 2013 09:13 #2 von AlexBonfire
Natürlich sieht es auf den ersten Blick einfach aus wenn man eine fertige Programmierung übernehmen kann, aber ich halte es für problematisch.

Gründe, die dagegen sprechen:

1. Die Servoeinstellungen stimmen nicht mit deinem Setup überein. Servomitten, Servowege und Kreiselsteuereung sind verschieden

2. Jeder hat eine andere Vorgehensweise bei der Programmierung, eine andere Schalterbelegung, andere Handhabung des Modells, die bei der Programmierung berücksichtigt ist. Es ist schwierig sich lediglich anhand des Files rauszufinden, wie derjenige die Handhabung beabsichtigt hat. Beispielsweise: Wie stelle ich den Motor ab, wie fahre ich ihn hoch, welchen Kreisel habe ich, welchen Kreisel-Mode fliege ich, möchte ich diesen von Normal auf HH umschalten opder fliege ich ein Stabisystem, fliege ich 3D oder schwebe ich nur, welche Flugphasen nutze ich, ...
Du wirst mehr Arbeit haben eine vorhandene Programmierung zu verstehen und sie auf deine Bedürfnisse umzubasteln als eine neue zu erstellen.

3. Die Gefahr, daß in der Programmierung eines "Fremden" ein Kinken drin ist, den du nicht bedacht hast. Gibt es einen Motor-An/Aus Schalter den du nicht gesehen hast und zufällig dann betätigst wenn es nicht sein soll, gibt es einen Drehgeber der in Neutralstellung den Kreisel abschaltet, ... (alles schon mehrfach gesehen!).

4. Der wichtigste Grund dagegen ist aber: Du lernst es nur wenn du es selbst programmierst ! Die Programmierung eines komplexen Senders wie der DC-16 ist ein ganz wesentlicher Punkt beim Helifliegen. Wer das nicht beherrscht hat keine Chance den Heli zu "verstehen". So etwas wie Plug&Play gibt es nur bei Spielzeug-Helis, eine ausgewachsener RC-Heli erfordert immer das Hintergrundwissen um ihn auf dem Sender zu programmieren.

Ich würde dir raten, dir einen erfahrenen Heli-Piloten in deiner Umgebung zu suchen und mit seiner Hilfe die Programmierung selbst zu erstellen. Er kann dir sagen auf was es ankommt und du lernst dabei den Heli zu verstehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Feb 2013 09:39 - 22 Feb 2013 09:40 #3 von PW
Hallo,

sehe ich genauso wie Alex.

Es gibt aber ein Programmbeispiel eine T-Rex hier im Forum; dennoch würde ich mich da reinknieen. Einfach "fremde Sachen" zu übernehmen bringt nicht viel; so lernt man das Programmieren nicht und wenn ich später am Platz was ändern muss, stehe ich "auf dem Schlauch".

Programmiere ich selber, weiss ich besser bescheid.



Gruss

PW

Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)
Folgende Benutzer bedankten sich: Ruedi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Feb 2013 10:10 #4 von AlexBonfire
Hilfreich wäre sicher eine Anleitung nach der man Schritt für Schritt vorgehen kann damit man eine Ahnung davon bekommt in welche Richtung es geht. Aber: Auch diese kann nicht auf deine speziellen Bedürfnisse und die deines Helis eingehen, deswegen ersetzt sie nicht den erfahrenen Helfer an deiner Seite, der dir unmittelbar an deinem Heli Einstellungen vornimmt und den Sender passend programmiert.
Mechanische Einstellungen am Heli-Setup und elektronische Einstellungen am Sender hängen immer voneinander ab.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ruedi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Feb 2013 14:29 #5 von Ruedi
Hallo Alex, hallo PW,

Herzlichen Dank für Eure schnellen, sehr ausführlichen und hilfreichen Antworten.

Ja, Ihr habt mich überzeugt, dass es wohl sinnvoller ist, das Helisetup von Grund auf selbst zu "erarbeiten", und, meine erste Lektion im Fach "T-Rex-Programmieren" findet schon heute Abend bei einem Helifreak unseres Vereins statt!

Was ich aber gleichwohl sehr hilfreich finden würde, das wäre eine etwas ausführlichere Anleitung z.B. von Jeti, etwa so wie man sie beispielsweise im Handbuch der FX-30, Seiten 87 bis 99, finden kann.

Ich wünsche Euch ein angenehmes Bauwochenende - bei diesem Wetter...

LG, Ruedi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Feb 2013 14:48 - 22 Feb 2013 14:49 #6 von PW

Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)
Folgende Benutzer bedankten sich: Ruedi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.105 Sekunden

Impressum