Mein Regler-Traum von Jeti

20 Feb 2017 12:13 - 20 Feb 2017 12:29 #1 von onki
Hallo,

hier mal meine Wunschvorstellung für einen innovativen Regler mit BEC.
Mit etwas Abwandlung auch als externes BEC umsetzbar.
- BEC über den RC-Switch oder externen (Magnet) Schalter aktivierbar.
- integrierte Telemetrie mit variabler Kapazitätsrücksetzung
- Anschlussmöglichkeit für einen Angstakku (Typ über Gerätemanager einstellbar mit Fokus auf LiIon/LiFePo) der kurze Zeit im Falle eines BEC-Ausfalls die Stromversorgung übernimmt.
- Angstakku muss im Normalbetrieb gepuffert (auf 80-90% Volladung geladen) werden, damit man sich nicht um die Pflege des Angstakkus kümmern muss. Im ausgeschalteten Zustand übernimmt er die Versorgung des RC-Switch, im Notfall die Versorgung der RC-Anlage.
- BEC-Ausgang mit MPX-Stecker.

Das wäre mal eine echte Innovation und würde sicher vielen Anwendern einen echten Mehrwert bieten. Passt dann wie angegossen zur CB 100, der eine CB150 mit ca. 10-12 Servoausgängen auch ganz toll dazugesellt werden könnte.

Hintergrund dieses Traumes ist, dass bei meiner aktuellen Konfiguration im E-Segler mit einem Mezon 120Light , CB200 mit 2 RSAT und RC-Switch und einem 2s1100mAH LiFePo Stützakku schon 2 mal der Angstakku in kurzer Zeit leergesaugt wurde obwohl der RC-Switch nur 80µA aufnehmen soll. Rechnerisch sollte das rund 1,5 Jahre reichen, zumal ich i.d.R. den Angstakku nach dem Flugtag abklemme. Letzte Woche war er aber unverständlicherweise nach 3 Monaten komplett leer weil ich vergessen hatte das Akkukabel von der CB zu ziehen.
Ist das schonmal jemand ähnlich ergangen?

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.
Folgende Benutzer bedankten sich: skyfreak

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2017 15:05 #2 von WalterL
Hallo Onki,

Die Idee mit dem "Angstakku" finde ich gut, ich hatte das selber auch schon gemacht.

Was meinst du, wäre es technisch möglich, einen 1-Zeller Lipo zu verwenden und die Spannung elektronisch auf ca. 5 Volt umzuwandeln?

Gruss, Walter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2017 15:33 - 20 Feb 2017 17:45 #3 von onki
Hallo,

das ist zu aufwändig weil einerseits ein Stepup-Wandler benötigt wird, andererseits der Akku aber geladen werden sollte.
Daher favorisiere ich die 2sLiFePo Lösung weil spannungsmäßig signifikant unter 8V (LV-Servos interessieren mich nicht mehr) und direkt anschließbar.
Zudem möchte ich keinen LiPo dauerhaft im Modell haben.
Deine Vorstellung kommt dem http://optipower.co.uk/de/Products/optipower-ultra-guard-range/OptiPower UltraGuard recht nahe. Der hängt aber komplett parallel zum Akku/BEC und schaut blöd aus, wenn das BEC mit Kurzschluss stirbt.
Das ließe sich bei einer Weiche mit eindeutiger Master / Backup Zuordnung meiner Meinung nach besser lösen.

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2017 18:08 #4 von WalterL
Meine Idee war halt, eine einzelne Zelle vom Antriebsakku via Balancer Anschluss zu nehmen. Dann hätte man keinen zusätzlichen Akku und trotzdem etwas mehr Redundanz.
Allerdings sehe ich das mehr für Flieger mit normalen Empfängern, nicht unbedingt CB200.

Gruss, Walter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

02 Jan 2018 18:31 - 02 Jan 2018 18:32 #5 von P51er
Hallo Onki

Ich möchte das Thema gerne hoch holen...
Wie ist den der aktuelle Stromverbrauch bei deinen RC-Switch.

Ich habe die gleich Komponente verbaut wie du aber noch nicht miteinander verbunden.
Kannst du mir bitte erklären, wie du den Mezon Lite 120 BEC mit der CB200 und der Bufferbatterie genau verschaltet hast.
Den einzigen Unterschied, den ich zu dir habe, ich verwende als Akku ein 2 S Li-Ion Akku mit 4250mAh. Damit er die Aufgabe gerecht werden kann, falls mir mal das BEC vom Mezonregler stirbt.

Gruss Rolf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.097 Sekunden

Impressum