MFlow Sensor

09 Feb 2014 10:38 - 09 Feb 2014 10:40 #1 von uwe neesen
Die Erprobung des neuen MFlow Sensor steht kurz vor der Vollendung. Markus Rummer machte gestern einige Testflüge mit dem finalen Prototypen und war begeistert. Gleich zur Info: Liefertermin und Preis werden noch bekannt gegeben.


viele Grüße, Uwe
BITTE keine PN, Anfragen immer per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! So lassen sich Links und Anhänge, Tipps und Tricks besser und einfacher weitergeben.
Hacker Factory-team
Folgende Benutzer bedankten sich: PW

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Feb 2014 11:58 #2 von HNAGL
Damit ein normaler Modellpilot die Werte versteht.
Bei Standgas braucht die Turbine 80ml/min = 4,8L/H und bei Vollgas 420 ml/min = 25,2 L/H.
Bei Vollgas kannst du 7,5 min bei einem Tankinhalt von 3L fliesen.
Das Verhältnis von Minimal zu Maximalverbrauch ist ~ 1:5
Das ist mehr wie ein 12 Zyl. Supersportwagen mit über 600 PS!! verbraucht!!
P:S Das ein Sensor diese Verhältnis von 1:5 kann ist relativ einfach, bei einem Verbrenner mit einem Verhältnis 1:10 bis 1:15 wird das
ganze schon viel schwieriger.
MFG Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Feb 2014 12:26 - 09 Feb 2014 12:28 #3 von peter modelcity
Mit einem Durchflusssensor geeignet für Benziner haben sich schon einige Fachkapazitäten versucht, und wieder aufgegeben.
Bin mal gespannt ob Jeti da das Ei des Kolumbus findet, und das praxistauglich auf die Reihe bekommt.

Das Problem liegt da einerseits an der geringen Durchflussmenge aber noch mehr an dem Saugwiderstand, und geeignete Durchflussgeber sind da nicht unter 200.-€ zu haben

Gruss aus dem Paradies, www.modelcity.info Termine 2018:
Warm Up in MC 1.-2.April - Pilatus Treffen 23. Juni - Indian Summer 5.-6. Oktober

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Feb 2014 12:52 #4 von HNAGL
Bei den Verbrennern liegt das Problem nicht am Sensor, den bekommt man in genügend hoher Auflösung.
Die Düse in der Miniturbine hat dann nur mehr 0,3mm Durchmesser. Dann braucht man eine Pumpe für die
Treibstoffversorgung und einen Vergaser der sich mit Druck regeln lässt. Ein Walbrovergaser ist aber ein Saugvergaser!!
MFG Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Feb 2014 13:06 - 09 Feb 2014 13:09 #5 von walther matthias
Nein Peter aber für ein zentel,
www.conrad.de/ce/de/product/150392/Durch...ew1&rt=detview1&rb=1

Gruß
Walther

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Feb 2014 17:33 #6 von markus33
Hallo Walter,

der DFM aus dem Link geht schon mal nicht! Nur weil ein Sensor so aussieht, bedeutet es zwangsläufig nicht das er identische Arbeit leistet. Ich kenne mich ausnahmsweise genau bei diesem Thema mehr als aus... ;)

Grüße
Markus

www.molotec.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.134 Sekunden

Impressum