Übernahme der erflogenen Werte /Zusammenspiel der Sensibilitätseinstellungen

21 Dez 2017 08:35 - 21 Dez 2017 08:41 #1 von Jochen
Hallo zusammen,
hat eigentlich schon jemand das Zusammenspiel der verschiedenen Einstellmöglichkeiten beim Assist zu 100% verstanden? Dachte bisher immer ich hätte das meiste kapiert, hab dann aber noch eine Einstellfunktion gefunden deren Wirkung ich noch nicht verstanden habe; vielleicht kann mich ja jemand aufklären.

- Unter „Flugmodell Einstellungen“ die Empfindlichkeit (Bspl. Wert 20): ist die Empfindlichkeit pro Achse generell (unabhängig vom Flugmodus-Schalter)

- Unter „Zusatzkanäle“ die Empfindlichkeitskanäle: dort kann mit einem Faktor die Wirkung der generellen Empfindlichkeit (bei „Flugmodell Einstellungen“) pro Achse verändert werden.
0% hier  keine Änderung (20)
100% hier  Verdoppelung der ursprgl. Empfindlichkeit (40)
40% hier  Erhöhung um 40% der ursprgl. Empfindlichkeit (20+(40% von 20)=28)
0% hier  unveränderte Empfindlichkeit (20)
-40% hier  wie die Kurve zwischen 0 und -100 aussieht ist mir noch nicht klar, Abweichung ist aber gering und eher zu vernachlässigen
-100% hier  10 % der ursprgl. Empfindlichkeit (2)

- Edit-Funktion beim Flugmodus: Standardempfindlichkeit 50%  wie wirkt sich diese Einstellung auf welche Achsen aus?

Wenn ich jetzt einen Wert für Querruder von 40% erflogen habe hätte ich bisher die Empfindlichkeit in den Flugmodelleinstellungen von 20 auf 28 verändert und die Feineinstellung gelöscht.
Aber für was ist dann der 50%-Wert der Edit-Funktion beim Flugmodus? Vermutlich ändert dieser wieder die Empfindlichkeit des Modus generell über alle Achsen hinweg. Aber was bedeutet dann der Wert 50 genau?

Alles nicht ganz so einfach; manchmal wäre weniger mehr :-)

Aber vielleicht kann mich ja jemand aufklären.

Viele Grüße und ein schönes Weihnachtsfest
Jochen
Folgende Benutzer bedankten sich: e-modell

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Dez 2017 14:00 - 21 Dez 2017 15:15 #2 von smartrobert
Hallo Jochen,

ähnlich wie Du kämpfe ich mich da auch gerade durch die Einstellmöglichkeiten beim Assist und stosse auch auf widersprüchliches. Dieses wohl im wesentlichen deshalb, weil ich mein Wissen aus anderen Systemen "übertragen" möchte. Aber mit Geduld bekomme ich das bestimmt noch hin. Learning by doing nennt man das dann wohl :)

Jeti und seine spartanisch gehaltenen Bedienungsanleitungen ..... sicherlich verbesserbar :(

Robert
Folgende Benutzer bedankten sich: Reiner 1, e-modell

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Dez 2017 07:40 #3 von peter modelcity

smartrobert schrieb: Jeti und seine spartanisch gehaltenen Bedienungsanleitungen ..... sicherlich verbesserbar :(


Die Assist Anleitung hat 70 Seiten, die liest doch jetzt schon keiner. :cheer: :P

Gruss aus dem Paradies, www.modelcity.info Termine 2018:
Warm Up in MC 1.-2.April - Pilatus Treffen 23. Juni - Indian Summer 5.-6. Oktober
Folgende Benutzer bedankten sich: PW, smartrobert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Dez 2017 08:49 #4 von ohmgnohm
Hab mir die Frage auch schon gestellt.
Antwort von Jeti.


roll tuning - tuning value is simply added to default gain (in Stabilization settings)

So if you have -15 on your slider, clear the slider from tuning menu, then in Stabilization settings subtract -15 from default gain. (50-15 =35)

The Gain and Heading coeffs (in Airplane stab. menu) are multiplied by a combination ("Default gain" + position of gain tuning slider)



Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
Folgende Benutzer bedankten sich: sunbeam, smartrobert, e-modell

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2017 08:53 - 23 Dez 2017 08:56 #5 von smartrobert

peter modelcity schrieb:

smartrobert schrieb: Jeti und seine spartanisch gehaltenen Bedienungsanleitungen ..... sicherlich verbesserbar :(


Die Assist Anleitung hat 70 Seiten, die liest doch jetzt schon keiner. :cheer: :P


... war genau das, was ich meinte. Habe nur keinen Smiley für Ironie gefunden ;)

Aber wir haben ja dieses wundervolle Forum für alle unlösbaren Probleme.

Da werden sie geholfen :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2017 09:25 #6 von Jochen

ohmgnohm schrieb: Hab mir die Frage auch schon gestellt.
Antwort von Jeti.


roll tuning - tuning value is simply added to default gain (in Stabilization settings)

So if you have -15 on your slider, clear the slider from tuning menu, then in Stabilization settings subtract -15 from default gain. (50-15 =35)

The Gain and Heading coeffs (in Airplane stab. menu) are multiplied by a combination ("Default gain" + position of gain tuning slider)



Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk


Danke Dir, wobei ich das aber leider auch noch nicht verstehe. Kann das jemand, der es verstanden hat, in meine Herleitung einbauen so dass vielleicht sogar eine Formel daraus wird? Würde nur gerne den Zusammenhang der Einstellmöglichkeiten verstehen :-)

ich mach mal den Anfang:
"Wert für Stabilisierung des Höhenruder" = "Wert Empfindlichkeit Höhe bei Flugmodelleinstellungen" + ("Empfindlichkeit Höhe bei Zusatzkanäle" mal "Empfindlichkeit Höhe") ……….
also "Stab_Höhe" = "Empf_Höhe" + ("Empf_Zusatz_Höhe" * "Empf_Höhe") ........
in meinem Beispiel (20+(40% von 20)=28) .......

.... aber wie geht´s dann weiter?

Gruß Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.118 Sekunden

Impressum