Nach Firmewareupdate immer Empfänger auf Werkeinstellung rücksetzen.

12 Okt 2017 10:31 - 12 Okt 2017 10:35 #1 von HNAGL
Wie schon in der Überschrift steht ist es ratsam nach jedem Firmwareupdate des Empfängers diesen auf Werkseinstellungen
zurückzusetzen.
Konkretes Beispiel ein KST Microservo X08H an einem neuen REX-7 mit Update 1.03 wurde nur einseitig angesteuert,
also von 0% bis +100%. Alle Werte von -100% bis 0% (1,000 ms bis 1,500) wurden ignoriert, egal an welchem Kanal oder
auch Steckplatz!!! An einem R8ex zur Kontrolle funktionierte das X08H ganz normal. Andere Servos wie ein
KST DS 135MG funktionierten aber bei beiden Empfängern!!!
Erst ein rücksetzen auf Werkseinstellung brachte Abhilfe und das Servo funktioniert wie gewollt.

Ein ähnliches Problem hatte ich mit mal mit einem R8ex, der sich beim Binden mit dem Bindestecker seltsam verhielt.
Zog man den Bindestecker so war die Verbindung weg. Auch hier ging es nur durch rücksetzen auf Werkseinstellung,
aber damals mit angestecktem Bindestecker.

Hat jemand das gleiche Problem, dann gibt es hier die Lösung.

Mfg Harald
Folgende Benutzer bedankten sich: sunbeam, Lupo, Michldigital, Thorn, cirni, Hamernik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.084 Sekunden

Impressum