Turnigy 9x mit OpenTX und TU-Modul als SchülerTX

18 Sep 2013 11:12 - 18 Sep 2013 11:22 #7 von onki
Hallo Jürgen,

Volltreffer ( www.feuerwehr-badwildbad.de/ ).
Auch eine Joomla Website die mich so manche Stunde kostet.

Witzig das man immer auf den ollen Drachen reduziert wird ;)

Die Taranis ist ja auch in einem für Anfänger interessanten Preisbereich. Sie läuft ja auch mit OpenTx hat aber bisher leider keine Möglichkeit der TM-Anzeige.
Vielleicht nutzt Jeti ja die Gelegenheit hier einzugrätschen und so mit verhältnismäßig geringem Aufwand einen Einsteigersender zu bekommen.
Die Taranis-Hardware gab es vor einiger Zeit ja auch mal in einer ACT-Version, also sollte Jeti auch möglich sein.

Sicher ist OpenTx programmiertechnisch Schrott, vergleicht man es mit der DC/DS 16. Aber wenn man sich einliest bzw. den Companion nutzt geht es so halbwegs.
Jeti sollte die Anfänger nicht unterschätzen. Das sind die Highend Käufer von morgen.
Am Wochenende hab ich meinen SharonPro 3.7 samt DC-16 einem unserer Jugendlichen zur Verfügung gestellt für einen lokalen Wettbewerb. Prompt ist er Erster geworden. Ratet mal wovon der nun träumt, es sich aber nicht leisten kann.

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2013 11:34 - 18 Sep 2013 11:36 #8 von Jürgen
Danke das du das hier machst.

Das mit dm Preis und den wünschen, Jeti ist das schon bewusst und arbeitet ja selbst an einer günstigen Alternative. Nur in der Preisregion, wo sich dein Projekt bewegt, da wird es mit Sicherheit noch was dauern, wenn man je dahin kommt.

Der kleine Drache ist doch oft ein Maskottchen von euch, meistens der Jugend, obwohl die Sendung schon lange nicht mehr läuft. :)

Gruß
Jürgen
the master of the Desaster

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2013 17:22 #9 von Löschknecht
Servus Onki,

jepp bin auch bei dem Verein. Ich verdiene damit meine Brötchen und habe mir die DC erlöscht :-D Deshalb ist der Nick auch passend gewählt :P

Vielen Dank für Deine Doku. Die Taranis habe ich auch schon im Hinterkopf. Angeblich kann man die so umbauen, dass mit einem EX Modul Sprachausgabe möglich ist. Auf einen Link wo steht wie es geht warte ich aber noch.

Die 9x gefällt mir für mit einer kleinen Möhre immer im Auto zu liegen oder mal schnell in der Turnhalle/ Fahrzeughalle mit einem Shocky rum zu gurken. Die DC ist fürs richtige Fliegen. Segelfliegen mache ich halt gerne ausgiebig mit Pult.

ciao Timo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2013 19:03 #10 von Henning
Hallo Onki,

schöne Bilderanleitung des TGY9ch-Umbaus!

Aber sei Dir bewusst, dass Du mit Deiner Variante auch den RESET-Pin des Prozessors ungeschützt und offen nach aussen gelegt hast... :whistle: Mehr als "Schaumkram" würde ich mit einer solchen Konstruktion nimmer fliegen...

Ich hab mir daher eine kleine Platine layoutet, die ISP, Backlight-MosFET und auch den Jeti-Telemetrie-Anschluss innen auf die Hauptplatine des Senders legt. Der ISP-Port ist dann gut geschützt durch eine kleine Aussparung im Batteriefach zugänglich. In meine "Urlaubsversion" des TGY9ch habe ich Spektrum und Jeti umschaltbar eingebaut... Angehängt ein paar Bilder.

Alles in allem ist der TGY9ch aber ein toller Sender mit genial flexibler Programmierung!

Grüße
Henning

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

18 Sep 2013 23:47 - 18 Sep 2013 23:48 #11 von onki
Hallo Henning,

wieso ungeschützt? Der Reset liegt über 10k Pullup an Betriebsspannung?
Zudem fliege ich eh wenn überhaupt im Pult und es gibt dort keine Möglichkeit an den Stecker zu kommen.
Man kann es natürlich auch übertreiben.
Trotzdem eine nette Lösung mit der Platine.

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.102 Sekunden

Impressum