Mittlere Klappen als Landeklappen zuschalten

25 Sep 2013 09:35 #1 von Seglerpilot
Hallo!

Für meine ASH 31 habe ich vier Flugphasen programmiert: Standard, Thermik, Speed und Landung.
Sie hat Störklappen, Landeklappen, mittlere Klappen und die äußeren Klappen (Querruder)
Bei allen Flugphasen werden zu den Querrudern die mittlieren Klappen als Querruder mitgesteuert.

Ich würde gerne in der Landeflugphase die mittleren Klappen als Landeklappen mitbenutzen, um kürzere Landeanflüge machen zu können.

Leider fehlt mir momentan die Einstiegsidee, wo ich in die aktuelle Programmierung einsteigen muss.
Vielleicht kann mir hier ja jemand einen Lösungsansatz vorschlagen, den ich dann selbst fertigdenke und umsetze.

Freundlicher Gruß
Michael P.

DC-16 (V4.22), MGPS EX, MVario EX, MUI75, MUI30, R4, R5, R6, R8, R10, R-Sat, R-Sat2
ASH 31 Mi 7 m (Paritech), Condor 4,2 m (Tangent), Signal 2,4 m (FVK), DLG Vortex II 1,49 m
FPV-Copter: TBS Discovery PRO Gimbal; Mini Spider Hexa
Logo 500 3D, T-Rex 500, T-Rex 250

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

25 Sep 2013 12:35 - 25 Sep 2013 12:37 #2 von PW
Hallo,

einen Mischer setzen nur !! in der Flugphase Landung.

Mit welchem Geber/Schalter willst Du, dass die mittleren Klappen dann mitlaufen ?

Schaue auch mal in den FAQ´s und hier unter "Flächenmodelle" und da stehen dann "Programmierung 4 und 8 Klappenflügel".

Alles sehr schön dort erklärt und zeigt die Programmierlogik der DC/DS-16.

Gruss

PW

Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)
Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen, Seglerpilot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Sep 2013 14:39 #3 von Seglerpilot
Flugphase Landung wird bei mir mit SB aktiviert. Dabei wird jegliche andere Flugphase deaktiviert.
Dann fährt das Landerad raus und über P4 lassen sich Störklappen, Landeklappen und Radbremse nacheinander proportional steuern.
Auf den ersten 50% des Hebelweges von P4 kommen nur die Störklappen. Danach fahren die Landeklappen runter und auf den letzten 25% des Weges fängt die Radbremse an zu greifen.

Ich würde gern haben, dass beim Aktivieren von SB, also Flugphase Landung die mittleren Klappen nicht mehr als Querruder, sondern als Landeklappen mit nach unten fahren.

Deinen Mischertipp habe ich testweise an meinem Signal (4-Klappen-Segler) umgesetzt. Dort nutze ich Butterfly zum Landen. Durch den einen Mischer konnte ich aber die Landeklappen dem Querruder zuschalten und somit als verstärktes Querruder nutzen. Das ist zwar der umgekehrte Fall, aber damit konnte ich nachvollziehen, wie ich bei meiner ASH vorgehen müsste.

Freundlicher Gruß
Michael P.

DC-16 (V4.22), MGPS EX, MVario EX, MUI75, MUI30, R4, R5, R6, R8, R10, R-Sat, R-Sat2
ASH 31 Mi 7 m (Paritech), Condor 4,2 m (Tangent), Signal 2,4 m (FVK), DLG Vortex II 1,49 m
FPV-Copter: TBS Discovery PRO Gimbal; Mini Spider Hexa
Logo 500 3D, T-Rex 500, T-Rex 250

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Sep 2013 16:21 #4 von kaos.dll
Falls du Mode1 fliegst kannst du mir auch gern dein Programm kurz mailen dann schaue ich mir das gern mal an.
(dann würde ich ggf. auch die Anleitung entsprechend erweitern/ergänzen)

Gruß Manuel

Hangkantenpolitur Jeti Programmieranleitung für 4 und 8 Klappensegler und mehr...
Folgende Benutzer bedankten sich: PW, Seglerpilot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Sep 2013 21:00 #5 von Seglerpilot
Hallo, Manuel!

Danke, für dein Angebot, aber ich komme schon zu recht.
Außerdem fliege ich Mode 4.

Wenn du trotzdem das Programm haben willst, gib mir einfach Bescheid.

Freundlicher Gruß
Michael P.

DC-16 (V4.22), MGPS EX, MVario EX, MUI75, MUI30, R4, R5, R6, R8, R10, R-Sat, R-Sat2
ASH 31 Mi 7 m (Paritech), Condor 4,2 m (Tangent), Signal 2,4 m (FVK), DLG Vortex II 1,49 m
FPV-Copter: TBS Discovery PRO Gimbal; Mini Spider Hexa
Logo 500 3D, T-Rex 500, T-Rex 250

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

26 Sep 2013 22:46 - 26 Sep 2013 22:48 #6 von HNAGL
Hallo Michael,
Den Mischer der die mittleren Klappen als Querruder dazu mischt, stellst du auf "S" und in allen Flugphasen wo er als zusätzliches Querruder
arbeiten soll, löscht du den Geber in diesen Flugphasen. Er wird dort permanent. Bei der Flugphase Landung wählst du den Geber Sb in der
Stellung wo die Flugphase Landung aktiv geschaltet wird und drückst auf reverse. Nun wird der Mischer beim Umschalten auf die Flugphase
Landung einfach ausgeschaltet. Wenn du den Segler mit 4 Klappen anlegt hast und Butterfly benutzt brauchst nur die Klappen S2, S3 auf die gewünschten Werte einstellen. Solltest du die inneren Klappen über einen Mischer ansteuern, dann brauchst du ebenfalls die Werte für S2, S3
ändern und du hast was du dir wünscht.

@Manuel. Was hat es damit zu tun ob jemand einen anderen Steuermodus fliegt? Kann man ein Modell nicht kontrollieren, ob ein Fehler
vorhanden ist, nur weil er Mode 4 statt Mode 1 fliegt. :cheer:
Michael weis es sicher, aber vor über 30 Jahren gab es nur den Mode 4 und wenn ich mich nicht irre den Mode 3.
Damals war der heutige Mode 4 eigentlich Mode 2 und der heutige Mode 3 nämlich Mode 1.
Da in den 70-Jahren der Lehrer-Schüler-Modus nicht so üblich war, haben wir bei den Anfängern die den Mode 1 flogen, einfach
die Hände gekreuzt und deren Modelle mit der seitenverkehrten Steuerung in sichere Höhe geflogen. Wurde es kritisch mit dem
Schüler haben wir uns seitlich hingestellt und das Modell dann so gesteuert, aber mit der seitenverkehrten Steuerung war das oft kritisch. :cheer:
Jetzt hab ihr etwas zum Lachen. Wie das damals war kann sich heute keiner mehr vorstellen, mit all den heutigen technischen Hilfen.

Mfg Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.112 Sekunden

Impressum