2 strahlig --Starten?

20 Okt 2012 09:20 #1 von hshb
Hallo,
baue gerade eine F89 und möchte die Turbinen getrennt starten, dh. Startflugphase Geber: li Triebwerk linker Drehgeber -re Triebwerk re Drehgeber.
alle anderen Flugphasen beide Motoren am Gasknüppel.
Kann man den einzelnen Flugphasen Geber zuordnen oder gibt es andere Lösungsansätze? wie zB. Modellwechsel?
mfg Hermann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Okt 2012 10:48 #2 von uwe neesen
Hallo Hermann

Da müsste man etwas experimentieren:
-3 Flugphasen
-z.B. Gasknüppel je auf einen Turbinenkanal mischen
-dann in einer Flugphase mal 100% Weg auf die eine Turbine, die andere 0% (bzw Leerlauf) und umgekehrt
-die dritte Flugphase für den Flug
-so sollte es gehen

viele Grüße, Uwe
BITTE keine PN, Anfragen immer per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! So lassen sich Links und Anhänge, Tipps und Tricks besser und einfacher weitergeben.
Hacker Factory-team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Nov 2012 19:15 #3 von hshb
Hallo, bin gerade nach hause gekommen u. muss noch Einiges erledigen. Werde dann aber mit dem Exp. beginnen u. berichten
lg Hermann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

03 Dez 2012 18:00 #4 von hshb
n abend,
am Servomonitor gehts, habe aber momentan keine 2 freien Turbinenelektroniken zur Hand um es endgültig zu beweisen.

))habe einstrahliges Modell mit Leerlaufschalter u.Leerlaufpos. genommen
)) zusätlzlichen Funktion in Funktins+Geberzuordnung für 2. Turbine
))Mischer von Turb 1 auf Turb 2 ( unter Berücksichtigung der Leerlaufpositin u. Leerlaufschalter von T2, sodass beide T mit dem Leerlaufschalter "scharf" gestellt bzw. ausgeschaltet werden können.
))Einführen von 2 zusätzliche Flugphasen zu FW ein/aus unter verwendung d. Schalter sc u. sh (li u. re, zu besseren merken :lol: )
))Bei Aktivierung einer der bd zusätzlichen Flugphasen wird die Funktionskurve einer der beiden Turbinengeber so verändert sodass es der Leelaufposition entspricht und bei der Anderen aber weiter der volle Weg zur Verfügung steht.

So sollte es funktionieren daß man eine Turbine nach der Anderen startet mit mit dem rechten Knüppel oder aber sollte Alles passen beide gleichzeitig startet.

werde, wenn ich bd Elektroniken zu Hause habe, entweder so :evil: oder so :) aussehen
lg Hermann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

01 Feb 2015 23:45 - 01 Feb 2015 23:48 #5 von markus33
Sodale, da es bei mir auch bald so weit sein wird mit 2 Turbinen habe ich etwas mit der DC-16 gespielt. Mein Ziel war es das ich:
1. beide Turbinen völlig unabhängig starten kann.
2. wenn nötig auch getrennt abstellen und erneut anlassen kann ohne das die bereits laufende Turbine ausgeschalten werden muss.
3. sehen welche Turbine ich gerade "am Haken" und angewählt habe.

Das ganze über den Turbinenschalter (Trimmschalter für Gas) und einen Auswahlschalter 3-stufig. (Engine LI, Engine BOTH, Engine RE) steuern kann.

Hat mich zwar jetzt etwas Gehirnschmalz gekostet, es geht aber problemlos. :cheer:

Dazu habe ich 3 Flugphasen deklariert. Flugphase 1 = ENG Li, Flughphase 2 = ENG BOTH, Flugphase 3 = ENG Re. Damit ist u.A. Ziel 3 erreicht. Ich sehe im Display die angewählte Turbine über die Bezeichnung der Flugphase. Geschalten werden die Flugphasen über einen 3- Stufen Schalter.

Dazu zwei Freie Mischer.
Mischer 1 geht von Throttle Li (Kanal mit Geber Gasknüppel) auf Throttle re (Kanal ohne Geber), aktiv in Flugphase 2 und 3. Somit steuert Gas und Turbinenschalter in Flugphase ENG BOTH (beide Turbinen simultan) und ENG Re (die rechte Turbine/Kanal ohne eigenen Geber).

Mischer 2 nur aktiv in Flugphase 3 geht von Throttle Li auf Throttle Li mit -100% und blendet somit den Gashebel in Stellung ENG Re auf der linken Turbine ( ENG Li) aus. Muss sein da ja dort der Geber fest mit dem Kanal gebunden ist und dieser sich nicht rühren darf wenn nur die rechte Turbine angewählt ist.

Jetzt noch zwei Flugphasentrimmungen. Einmal auf Throttle Li (aktiv bei Flughphase 3 ENG Re) mit der Standgaseinstellung (bei mir -49%) und das gleiche bei Throttle Re (aktiv bei Flugphase 1 ENG Li). Somit bleiben die Turbinen die nicht über die Flugphase angewählt sind einfach im Leerlauf. Trotzdem können die jeweils angewählten Turbinen über den einen "Aktivierungs- Turbinen- Schalter" abgestellt und auch wieder gestartet werden. In stellung "ENG BOTH" können beide Turbinen gleichzeitig ausgeschalten werden, was ja auch die normale Stellung während des Fluges ist.

Ich werde noch mal ein paar Screenshots machen wenn gewünscht.

Grüße
Markus

www.molotec.de
Folgende Benutzer bedankten sich: irony

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Feb 2015 20:55 #6 von irony
Hallo Markus

Danke für die ausführliche Beschreibung! - Bitte dennoch Screenshots machen - ist immer hilfreich!

Danke und Gruss
Marc

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.125 Sekunden

Impressum