MSH Brain Bankumschaltung

08 Apr 2014 19:17 #1 von dslraser
Hallo Zusammen,
ich habe eine Frage zur Bankumschaltung beim Brain (Kanal 7 ) Ich nutze einen RSat2 über UDI.
Die Bankumschaltung nutze ich über die Umschaltung der Flugphasen mit dem Schalter sb, das funktioniert auch, aber ich möchte gern die Selflevel Funktion (bei mir in Bank 3) seperat schalten können. Flugphase 1 und 2 möchte ich auf Bank 1 haben und Flugphase 3 auf Bank 2 jeweils über den Schalter sb. Bank 3 möchte ich über den Schalter sg seperat schalten können.
Wie kann ich das bewerkstelligen ?
Über Tipps würde ich mich freuen.


LG
Heiko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Apr 2014 08:39 #2 von Dirk
Moin Heiko,

ich würde es in diesem Fall mit logischen Schaltern lösen, d.h. Sb und Sg so verknüpfen, dass der Schalter Sb vom Schalter Sg übersteuert wird.
Ich habe den Sender gerade nicht zur Hand. Ich probier´s heute abend mal aus.

Gruß,
Dirk
Folgende Benutzer bedankten sich: dslraser

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Apr 2014 16:16 - 09 Apr 2014 16:23 #3 von dslraser
Hallo Dirk,
vielen Dank für die Hilfe, ich habe es genau wie Du gesagt hast über einen logischen Schalter selbst hin bekommen. Es war für mich der erste logische Schalter (habe ich bisher nicht gebraucht/gemacht).
Auf der Werkbank und im Servomonitor geht alles wie gewünscht, geflogen bin ich so noch nicht. Ich habe jetzt eine zusätzliche Flugphase "Rettung" angelegt. Auf Kanal 7 liegt nun Flugphase 1 und 2 bei -100% = Bank 1. Bei 0% ist Flugphase 3 = Bank 2. Der logische Schalter übersteuert 1 und 2 und ist dann bei +100%=Bank 3, wo meine "Rettungsfunktion" liegt.
Jetzt müßte man nur noch zeitverzögert (so ca 1 oder 1,5 Sekunden) später etwas positiv Pitch dazumischen, dann wäre es wie eine echte Rettungsfunktion.
Hast Du dafür eine Idee ?

LG
Heiko

PS: es sind übrigens die Schalter sa und sg (ich habe das gestern Abend falsch geschrieben)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Apr 2014 16:26 #4 von Günter
Hallo Heiko,
Zeitverzögerungen kann man wunderschön mit dem Sequenzer realisieren, dann vielleicht in eine neue Flugphase mit anderen Pitcheinstellungen schalten.

Gruß

Günter
Folgende Benutzer bedankten sich: Dirk, dslraser

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Apr 2014 19:23 #5 von Dirk
Hallo Heiko, hallo Günter,

wäre jetzt auch meine erste Idee gewesen.
Einfach die Pitchkurve in der Autolevel-Flugphase bis in den positiven Bereich verschieben.

Eine etwas kompliziertere Lösung mit einem Mixer ist im RC-Heli-Forum beschrieben. Allerdings für die MX-20. Mit der DC-16 ist das sicherlich auch machbar.
Ich verlinke hier mal: http://www.rc-heli.de/board/showpost.php?p=2576249&postcount=8 .

Da ich auch ein Brain im Einsatz habe, werde ich mich mal an beiden Lösungen versuchen.

Gruß,
Dirk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Apr 2014 20:22 #6 von dslraser
Hallo Dirk,
ich hänge hier mal mein Modell mit dem logischen Schalter mit dran. (kannst ja mal drüber schauen ob es so i.O. ist)
An der Pitch-Zeitverzögerungsgeschichte werde ich mich auch mal versuchen, wenn das so funktioniert kriegen meine "größeren" Modelle die dann auch.
Vorerst probiere ich es mal mit einem 450er.

LG
Heiko
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.119 Sekunden

Impressum