Multicopter 6 Flugphasen umschalten

09 Feb 2015 10:06 - 09 Feb 2015 10:08 #1 von AlexBonfire
Ich bin auf der Suche nach einer eleganten Lösung für folgendes Problem:
Mein Hexacopter wird von einem APM Pixhawk kontrolliert, dieser bietet jede Menge Gymmicks an, die über 6 Flugphasen umgeschaltet werden.
Die Umschaltung erfolgt indem die Aúsgabe am Kanal 7 ausgewertet wird. Über einen weiteren Kanal können weitere Sonderfunktionen gestartet werden.
Beim vorhandenen Jeti DC-16 Sender muss ich diese Umschaltung per 2- oder 3- Weg Schalter erledigen, was die Sache erstens umständlich macht und zweitens sind die Belegungen der Schalter schwer zu merken. Den Sender möchte ich auch nicht komplett umbauen, da er ja auch für andere Modelle noch funktionieren soll.

Jetzt grübele ich über eine Lösung, bei der ein externes, am Senderpult befestigtes Board versehen mit 6-8 beschrifteten Tastern diese Aufgabe erledigen soll. Möglich wäre dies indem man einen PPM-Encoder einbaut, dessen Signal über den PPM-Eingang der DC-16 auf Kanal 7 weitergeleitet wird. Ein ATMega8 Microcontroller sollte für diese Aufgabe reichen.

Hat von euch schon mal jemand eine derartige Lösung gesehen ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Feb 2015 10:23 #2 von HNAGL
Warum machst du die Umschaltung nicht mit einem Trimmgeber mittels 3-Wegtasters, der dir die Flugphasen über logische Schalter rauf und runter
schaltet. Du hast dann nur Eintasterlösung.

MFG Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Feb 2015 10:42 #3 von BOE
Hallo Harald,
was Alex meint ist das hier und das hier .
Hauptsächlich werden Flugmodi umgeschaltet oft von Stabelize zu Loiter oder Acro. Dann gibt es aber auch noch sowas wie simple mode bei dem z.B. rechts immer rechts ist egal wie der Kopter in der Luft steht (wird bei der Startposition ermittelt).
Dann gibt es auch noch sog. unabhängige modes wie z.B. RTH oder RTL wie es dort heisst - sprich nach Hause kommen.
Denke manche Kombinationen machen Sinn vom einen in das andere zu schalten z.B. Stabelize in Loiter oder Acro. Andere wie RTL machen m.E.n. eher Sinn parallel (Schalter) bedienbar zu machen damit man jederzeit darauf zurückgreifen kann.
@Alex: ggf. erst mal überlegen ob enden Gruppen geblidet werden können die z.B. via 3-Pos Schalter nacheinander eingeleitet werden könnten und dann ggf. mit zweiter Gruppe parallel zu hantieren.
Wenn ich mich recht erinnere dann ist hier im Forum bereits über mehr als 3 Flugmodi berichtet weorden .Hierzu hat Harald und weitere bereits Lösungen bereit gestellt.

Gruss Bernd

We’re armed with new technology and going backwards to a cavemen mentality (Depeche Mode)
Folgende Benutzer bedankten sich: AlexBonfire

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Feb 2015 10:49 - 09 Feb 2015 12:09 #4 von HNAGL
Die eleganteste Möglichkeit das proportionale Signal einzuspeisen ist über die beiden Knüppelschaltereingänge.
Du kannst dort ein externes Modul an die beiden Steckplätze anstecken und die Umschaltung über die Schalter SK und SL machen.
Diese Eingänge kannst du kalibrieren und brauchst nicht einmal einen PPM Encoder. Im Modul hast du durch die Schalter dann deine regelbaren
Widerstände, quasi ein Spezialpoti.
Bei der Funktion stellst du eine 9-Pktkurve ein, die je nach proportionalem Eingangssignal den richtigen Ausschlag in MS liefert.
Damit hast du dann 9 Stellungen, die bequem per Steuerung einstellbar sind und keine "fixverdrahteten" aus dem Zusatzmodul.
Das so etwas geht weis ich, da ich auf dieser Basis zwei Bewegungsensoren an den Knüppelschaltern angeschlossen habe.
MFG Harald
Folgende Benutzer bedankten sich: AlexBonfire, Sascha Haber

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Feb 2015 12:24 - 09 Feb 2015 12:26 #5 von AlexBonfire
Hallo Harald und Bernd,
danke erst einmal für eure Antworten.

Warum machst du die Umschaltung nicht mit einem Trimmgeber mittels 3-Wegtasters, der dir die Flugphasen über logische Schalter rauf und runter schaltet. Du hast dann nur Eintasterlösung.

Mit Trimmgeber oder 3-Wege Taster die Flugphasen durchschalten wäre prinzipiell wunderbar, da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Nur leider muss ich dabei über mehrere andere Phasen hinwegschalten bevor ich die gewünschte erreicht habe. Dabei fängt der Copter kurzzeitig an Sachen zu machen, die er unter Umständen nicht soll. Wenn es die Möglichkeit gäbe, die Phase per Taster vorzuwählen und dann erst zu aktivieren wäre das eine prima Lösung.

Die eleganteste Möglichkeit das proportionale Signal einzuspeisen ist über die beiden Knüppelschaltereingänge.

Also wenn ich dich richtig versatanden habe: Dort wo normalerweise ein Knüppelpoti angeschlossen wird den Kontakt nach außen legen und den Widerstand mit externen Schaltern+Widerständen bzw. Potis verändern. Mal davon abgesehen daß ich beide Knüppelschalter belegt habe und diese unersetzlich für andere Modelle sind ist das eine gute Idee. Ich könnte prima auf die Schieberegler 5 und 6 verzichten und schaue mir mal an ob ich diese stattdessen anzapfen kann. Ist leider ein Eingriff in den Sender vor dem ich etwas zurückschrecke. Deswegen war mein Gedanken auch die PPM-Lösung, damit kann man das Signal ohne Eingriff einspeisen, eventuell sogar mit Optokoppler, damit wäre die Sache narrensicher.

@Bernd:

ggf. erst mal überlegen ob enden Gruppen geblidet werden können die z.B. via 3-Pos Schalter nacheinander eingeleitet werden könnten und dann ggf. mit zweiter Gruppe parallel zu hantieren.

Ich habe die Schalterbelegung jetzt mal so gut es geht logisch eingerichtet. Mit der Priorisierung im Flugphasenmenü kann man ja auch noch so einiges machen, so hat z.B. RTL (Return To Launch) Priorität vor allem anderen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Feb 2015 12:38 - 09 Feb 2015 12:39 #6 von HNAGL
Die Kontakte an den Lötpads der Knüppel gehen per Kabel vorne zu Stecker die bei den Gebern P5 und P6 liegen.
Die bestehen Knüppelschalter kannst du dort an andere Schalter anschließen und die Knppelschalter für das Spezialpoti verwenden.
Du brauchst also am Knüppelaggrat nichts herumlöten. Ob die Potfunktion an einem normalen Schaltereingang auch geht müsste man probieren.
Zwei zusätzliche Potieingänge lassen sich aber auf jeden Fall in der Steuerung kalibrieren.

MFG Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Malte
Ladezeit der Seite: 0.118 Sekunden

Impressum