Hobbico meldet Konkurs an.....

11 Jan 2018 11:29 #1 von PW
und die nächste grosse Firma hat Konkurs angemeldet; Hobbico.....

www.news-gazette.com/news/local/2018-01-...cy-layoffs-next.html

www.hobbico.com/brands.php

Hobbico ist u.a. der Futaba Distributor für die USA; ähnlich wie es in der EU mal Robbe war.

Damit haben binnen 2 Wochen wieder zwei weltweit bekannte und renomierte Firmen Konkurs angemeldet: JR und Hobbico

Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jan 2018 11:56 #2 von WalterL
Ich meine, das mit JR war bereits vor einem Jahr. Damals wurde gesagt, dass die Produktion irgendwo in den Philippinen oder Region weitergehen soll. Ich weiss nicht, was daraus geworden ist, die meisten Servos sind aber wohl wieder erhältlich.

Gruss, Walter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jan 2018 12:49 #3 von PW
Hallo Walter,

die Firma RC Deport vertreibt noch JR Sachen und bezieht diese über die Firma Sanei. Sanei ist aber nur eine produzierende Firma; RC Depot eine reine Verkaufsfirma.

Das Problem ist nun eben, dass nichts neues mehr entwickelt wird; Sanei und RC Depot haben keine Entwicklungsleute. Also so wird die JR 28x nicht mehr weiter mit Updates gefüttert, oder die RXé.

Gruss
PW

Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jan 2018 12:54 #4 von Jürgen
Robbe oder Graupner war schon schlimm, Hobbico ist eine Katastrophe. Hoffe nur das sie nicht noch viele mit runter ziehen.

Gruß
Jürgen
the master of the Desaster

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jan 2018 12:56 - 11 Jan 2018 13:08 #5 von PW
Korrekt Jürgen..... wenn man sich den Stellenwert von Hobbico in Nordamerika anschaut, war der schon gewaltig. Das führende Unternehmen in den USA. Und wenn Hobbico keine Rechnungen mehr bezahlen kann, dann kommen auch die anderen Firmen, die an Hobbico geliefert haben, ins Schwimmen bzw. werden weniger verkaufen. So eine grosse Firma wie Hobbico muss erst mal gefunden werden in den USA. Also verkaufen auch zunächst die Zulieferfirmen weniger... ein Rattenschwanz ohne Ende eben

Ob Futaba z.Bsp. noch Hobbico beliefert und wenn ja, sicherlich nur per Vorkasse, was dann Hobbico nicht kann, weil Insolvenzverfahren. Müsste sich dann Futaba/Japan einen neuen USA Distributor sogar vielleicht suchen... nur wen in den USA ? Wer kann dieses stemmen ?

Siehe hier als Robbe Pleite ging....und gegenüber Hobbico war Robbe ein "Fliegenschiss" ...

Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jan 2018 13:14 #6 von Jürgen
Auch was Hobbico so alles nach Europa geliefert hat. Da wird es auch hier Lücken geben. Wovon leben Händler.......vom handeln. Nur wenn sie nichts mehr zum handeln haben......

Gruß
Jürgen
the master of the Desaster

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.299 Sekunden

Impressum