JETI RC-Droid Box für Jeti DC16, DS16

27 Nov 2014 17:02 - 27 Nov 2014 17:02 #1 von rdeutsch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Nov 2014 10:44 #2 von onki
Hallo,

die scheinen da ein wenig voreilig was zu verwechseln.
Die Bilder zeigen keine Einbaulösung für die Jeti-Sender sondern das alte Modul für Jeti-Sendemodule.
Bin mal gespannt wie der Einbau gelöst ist. Bis jetzt sind die Bilder noch falsch.

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Nov 2014 11:41 - 28 Nov 2014 11:51 #3 von KD-Modelltechnik
Hallo Onki,
bei der Jetisender-Version liegt ein Anschlusskabel für den Anschluss auf der Senderplatine (PPM out) bei ...was sich in der Box intern geändert hat, weiß ich nicht, es existiert aber kein gesonderter Akkuanschluss mehr, da die Spannungsversorgung via Sender erfolgt.

Aktuelles Foto:
www.kd-modelltechnik.de/shop/Jeti-Duplex...DS16-DC16::2397.html

Gruß Dieter

www.kd-modelltechnik.de

Kontakt bitte ausschließlich via: Kontaktformular
oder Telefon
Folgende Benutzer bedankten sich: PW, onki

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Nov 2014 12:26 #4 von onki
Hi Dieter,

Danke für den Hinweis. Nun also erstmals in freier Wildbahn gesichtet ;) .

Was das mit dem Sendemodul in einem fast komplett geschirmten Alugehäuse soll, ist mir aber ein Rätsel.
Und ihr regt euch wegen einer Antenne nah an der Sendeantenne auf. Nun ist der BT-Sender im Sendergehäuse selbst und auch sehr nahe an den Sendemodulen selbst.
Das ist keinen Deut besser als eine externe Lösung. Nur mieser Empfang ist die Regel.

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Nov 2014 12:32 #5 von KD-Modelltechnik
Hi Onki,

ähm, das dachte ich mir zuerst auch, aber ich denke, der Einbau ist als ANbau gedacht ...sprich Senderaussenseite ...ansonsten gäbe es wohl arge Verbindungprobleme zwischen Droidbox und Smartphone ;)

Mir persönlich gefallt da aber kein Drahtverhau, der nach außen führt ...Klinkenbuchse im Sender und Klinkenstecker am/im Droidboxgehäuse hätte mir besser gefallen (da wird man scheinbar ein klein wenig eigenkreativ werden müssen) ...oder man setzt den Servostecker in ein Einschraubgehäuse, auf dem man dann die Droidbox direkt aufsteckt?! Na, mal schauen ...fällt mir schon was ein.

Wie schon gesagt, der interne Einbau kommt meiner Meinung nicht in Frage, da das Gehäuse ja hermetisch abschirmend wirkt.

Gruß Dieter

www.kd-modelltechnik.de

Kontakt bitte ausschließlich via: Kontaktformular
oder Telefon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Nov 2014 12:34 #6 von onki
Hallo Dieter,

Da muss man aber bei der Belegung der Klinkenbuchse aufpassen. Betriebsspannung daran ist nicht ganz ohne.
Ansonsten auch ein probates Mittel, wenngleich optisch auch wenig ansprechend.

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.117 Sekunden

Impressum