Mgps und OLC

21 Mai 2013 18:58 #1 von SportiX
Hallo,

bin gerade dabei die Sensoren für meinen Albatros II von Paritech zusammen zustellen.

Vario wird es wohl ein Picco 2 von Renschler. Beim GPS bin ich mir noch nicht ganz sicher ob Jeti oder doch den GPS logger von MS-Modellbau.


Ist das MGPS für den Onlinecontest geeignet?
Welche Nach und Vorteile hätte ich zw. den Gerätschaften?

Gruss Flo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Mai 2013 19:59 #2 von gecko_749
Moin,

mein letzter Stand ist das nur der GPS-Logger beim OLC das volle Vertrauen geniesst. Ob Logs von anderen GPS überhaupt akzeptiert werden - ich meine nicht. Aber da sind die Leute vom OLC auch hilfsbereit.

Sonstige Unterschiede:

1. das SM-GPS ist kleiner und hat eine Speicherkarte. Ist mir zum Auslesen sympatischer als ein eingebauter Speicher.

2. das SM hat einen barometrischen Höhensensor - das MGPS nicht. Leider verwürfelt SM dann aber die GPS und barometrischen Werte im Log.

3.das SM kann 10 Hz GPS - das MGPS mW nur 1 Hz. Aber 1 Hz reicht meisst.

Um mehrere Sensoren zu betreiben brauchst du einen Expander - oder bei max 2 Sensoren 2 Empfänger und 2 - Wege HF. Ein Vario an einem Expander zu betreiben macht keinen Sinn da dann die Daten zu selten empfangen werden.

Alternative - das SM-GPS standalone betreiben und nach der Landung auslesen.

Mein Fazit - für OLC das SM-GPS in den Flieger packen und nicht an die Telemetrie anschliessen - und als Vario ein wstech mit GPS und Pitot.

Gruß

gecko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.095 Sekunden

Impressum