Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Fehlervermeidung durch Falschbeschaltung beim RC-Switch

Fehlervermeidung durch Falschbeschaltung beim RC-Switch 28 Dez 2016 14:14 #1

  • Gaggi
  • Gaggis Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Fehlervermeidung durch Falschbeschaltung beim RC-Switch und Abwendung von etwaigen Schäden

RC-Switch + REX12 + Rsat + MaxBec2D PlusEX

An alle Neu-Nutzer des RC-Switch,

leider habe ich eine Falschbeschaltung beim RC-Switch vorgenommen. Durch diesen Umstand ist leider mein Modell einem Totalschaden beim Erstflug erlegen, - jedoch und Gott sei Dank-, ohne weitere Schäden an Mensch oder Umwelt.
Das RC-System hat plötzlich und unwillkürlich die Spannung im ‚‘völlig unauffälligen Flug‘ (auch der Vorflugtests im Hangar und Flugfeld) weggeschaltet, also MAXBEC aus=Bordspannung AUS, somit ging das Modell nieder.
Das Verbindungskabel vom RX darf nicht in EXT nach der Bindung im RC-Switch verbleiben, sonst droht bei Flächenmodellen irgendwann der Absturz. Trotz des Hinweises seitens Jeti/ Hacker in der Bedienungsanleitung mit Bild in der Beschreibung des RCSwitch, …. , dass dort die Steckweise erwähnt sei, kommt es hier meiner Meinung nach zu einer groben und erheblichen Unterlassung seitens des Herstellers diesen Fehler z.B. mit einem einfachen Softwareupdate – oder durch Stecksystemänderung dieser Buchse - zu vermeiden, bzw. dem Anwender trotz der Hinweise das Einschalten der RC-Anlage in dieser Konstellation grundsätzlich zu ermöglichen. Leider kommt nicht einmal ein Warnhinweiston, oder Ähnliches was auf die Falschbeschaltung hinweist!
Das Jeti-System ist ansonsten doch so auf Sicherheit bedacht, doch hier ist ein scheinbar sehr trügerisches Problem, worauf ich in mehrfachen E-Mails an Jeti/Hacker versucht habe eine Änderung zu erreichen, denn hier besteht jedoch grundsätzlich rascher und dringender Handlungsbedarf in Sachen Sicherheit. Ich frage mich, warum erfolgte bis dato kein offizieller Warnhinweis in dieser doch sehr spezifischen Sache, weil ja kein Fehler beim Einschalten erkennbar ist (sehr trügerisch), keine Rückrufaktion der RC-Switch-Schalter, E-Mailing an die Käufer über die Händlerschaft, oder Weiteres …… , erfolgte.
Diese Zeilen sollen lediglich allen NEU-Nutzern des RC-Switch helfen Schaden am Modell und natürlich der Umwelt zu vermeiden, denn eine Unachtsamkeit des Nutzers kann manchmal fatale Folgen haben ….
Ich habe nochmals an Jeti mit der Bitte geschrieben diesen Fehler ab zu stellen.
Leider wurde auch eine Kostenübernahme seitens Jeti/Hacker abgelehnt mir meinen Schaden zu ersetzen und natürlich habe ich um nur eine Beteiligung gebeten, da ich selbst ja die Falschbeschaltung – zwar unwissentlich in unachtsamkeit – herbeigeführt habe, aber hier nur jedoch eine kurze Ablehnung wegen fehlerhafter Beschaltung seitens des Kunden erhalten.
Dennoch muss hier Abhilfe geschaffen werden, auch wenn es keine 100% ige Sicherheit geben wird.
Ich hoffe, dass ich einige Neu-Nutzer hierzu mit meinen Zeilen früh genug erreichen kann.

Selbst auf die Gefahr hin, das hier einige sind die mich nun mit sehr schlauen Sprüchen auf den Sockel heben, der Admin mich aus dem Forum sperrt, diese Zeilen gelöscht werden, oder auch Ähnliches passiert, stehe ich zu meinen Zeilen und behaupte, dass hier einfachste Abhilfe seitens des Herstellers geschaffen werden kann.
Gerne kann sich jemand den es ernsthaft interessiert per PN den Schriftverkehr bei mir anfordern.

Natürlich warte ich noch weitere Rückinfos seitens des Herstellers ab. Diese werde ich selbstverständlich hier darlegen wenn gewünscht.

Die weitere Diskussion hierzu bitte ich im Wesentlichen zu belassen, denn alles Weitere führt zu nichts.

Modellbaugrüße
Uwe

########################################################################################

Update:
Zwischenzeitlich bietet Jeti ein Update für den RC-Switch an ! : V1.06 (12/2016) ReleasNotes RCSW.txt - Editor

Zwischenzeitlich, nachdem ich seit mehreren Wochen nach dem Absturz beim Erstflug den Mangel mit dem Hersteller Jeti und bei Hacker versuche zu erörtern und meinen Schaden anteilmäßig versuche geltend zu machen, wurde tatsächlich ein Update heraus gebracht, welches wohl jährlich gebracht wird, oder aber evtl. sogar von / über / nach meinen vielfachen Informationen zu meinen Zeilen an den Hersteller.
Wenn es so wäre, muss man sich dennoch die Frage gefallen lassen, ob denn erst etwas passieren und ein Modell vom Himmel fallen muss bis etwas unternommen wird?

Wenigstens hat nun die Allgemeinheit etwas davon, vielleicht auch auf mein Drängen und meiner Bitte hin die Software zu ändern, um Schaden von Mensch und Umwelt durch diesen Software-Umstand zu vermeiden.

Schade ist jedoch, dass man als Kunde sehr viel Geld ausgibt, und nach wie vor völlig alleine gelassen wird seitens Hersteller Jeti und auch aber auch seitens Fa. Hacker bezüglich des entstandenen Sachschadens. Dies hätte und habe ich so nicht erwartet und bin daher auch überaus Enttäuscht von der Abhandlung den Kunden einfach so abzuspeisen.
Auch sind zahlreiche weitere Jeti Piloten im näheren und weiteren Umfeld, die Entsetzt sind vom Ergebnis meiner Bemühungen und der Entscheidung seitens des Herstellers bzw. Hacker.
In der Hoffnung, dass hiervon einige der Endkunden aus den Zeilen von profitieren, gehe ich nun in eine neue Flugsaison 2017, …. , mit den Jeti-Produkten !

Ich bitte abschließend nochmals darum - wie oben bereits beschrieben - von unsachlichen Kommentaren abzusehen. Meine Zeilen sollen nach wie vor nur die Möglichkeit zur Schadensvermeidung in diesem Zusammenhang dienen und darzulegen.

Jeti-User und Kunde
Uwe
Dieses Thema wurde gesperrt.

Fehlervermeidung durch Falschbeschaltung beim RC-Switch 28 Dez 2016 14:35 #2

  • HNAGL
  • HNAGLs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 4735
  • Karma: 26
  • Dank erhalten: 2253
Wie kommt man auf die Idee den RC-Switch mit einem Kabel über den EXT-Eingang mit einem Empfänger zu verbinden?
Es wird in keiner Konstellation der RC-Switch mit einem Empfänger verbunden!!!
Es wird immer die Stromquelle geschalten, beim RCSP10 direkt der Akku und beim Maxbec-2D über die Weiche.
Das kommt mir vor als wenn man Benzin in eine Dieselfahrzeug einfüllt und sich dann noch aufregt.

MFG Harald
Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen, PW, onki, hafromue
Letzte Änderung: von HNAGL.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Fehlervermeidung durch Falschbeschaltung beim RC-Switch 28 Dez 2016 16:50 #3

  • peter modelcity
  • peter modelcitys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2258
  • Karma: 4
  • Dank erhalten: 607
da es sich eindeutig um einen Benutzerfehler handelt ist es um so löblicher, dass Jeti selbst für solche Fehlbedienungen per Softwareupdate entgegenwirkt.
LG Peter
Folgende Benutzer bedankten sich: PW
Dieses Thema wurde gesperrt.

Fehlervermeidung durch Falschbeschaltung beim RC-Switch 29 Dez 2016 20:18 #4

  • HNAGL
  • HNAGLs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 4735
  • Karma: 26
  • Dank erhalten: 2253
Hier die von Jeti im Manual gezeigten Anschlussschemas.
Eindeutiger geht es nicht mehr.





Mfg Harald
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen, PW
Letzte Änderung: von HNAGL.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Fehlervermeidung durch Falschbeschaltung beim RC-Switch 30 Dez 2016 11:26 #5

  • Jürgen
  • Jürgens Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 3793
  • Karma: 11
  • Dank erhalten: 1674
Liebe User warum habe ich hier jetzt ein Schloss drauf gemacht und einiges gelöscht:

Es ist scheinbar keinem aufgefallen, das der Startbeitrag den Eindruck hinterlassen soll, er wäre Editiert worden. Ist es er aber nicht, er ist in einem Stück geschrieben.
Bei jeder Änderung hinterlässt das System einen Hinweis. Wenn man den Bericht von Gaggi ließt, bekommt man den Eindruck, er will uns was gutes, Upps Jeti hat ja schon reagiert, also geben sie ja einen Fehler zu.

Nö......Der Startbeitrag wurde in einem Zuge geschrieben!!!

Dieser Täuschung sind wir alle auf dem Leim gegangen. Also war dass hier nicht eine gut gemeinte Warnung sondern eine billige Art, schmutzige Wäsche zu Waschen.

Ein ehrlicher User wäre aus meiner fast 5 Jährigen Erfahrung so vorgegangen:
"Leute passt auf; ich habe trotz eindeutiger Bebilderung in der Anleitung aus versehen das Patchkabel vom RC Switch in den EXT gesteckt. Dann funktioniert er eine Zeitlang, schaltet dann aber irgendwann ab.
Jeti hat sich meinem Verbesserungs-Hinweis angenommen und ein Update gerade Online gestellt, damit werdet ihr dann bei Falscher Beschaltung gewarnt. Bitte spielt euch aus diesem Grund gleich die 1.06 auf."

So wird das hier gehandhabt ......................................


Diese ganze Ka.... hat mir jetzt wieder richtig Zeit und mühe gekostet, darum bin ich auch so über alle Massen sauer!!! Ich halte so etwas für eine kaum noch zu übertreffende Sauerei und fühle mich Persönlich hintergangen!!!!!!!!!!!

Ich bin nicht verpflichtet Beiträge, die für einen Verfasser unangenehm geworden sind zu löschen! Man muss sich schon vorher überlegen, was man so von sich gibt und wie man etwas schreibt.
Gruß
Jürgen
the master of the Desaster
Letzte Änderung: von PW. Begründung: Ergänzung
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.236 Sekunden
Powered by Kunena Forum