TU2 als Telemetriesender??

22 Jan 2015 12:37 - 22 Jan 2015 12:38 #1 von dropps
Hallo
Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Jens und komme aus Marburg (in Hessen). Hauptsächlich fahre ich RC Powerboote, meistens elektrisch. Jetzt bin ich auch unter die Flieger gegangen und habe mir einen Kopter gekauft. Mit einer MC22 umgebaut auf Jeti 2,4 GHZ bin ich sehr zufrieden. Über den Duplexempfänger übertrage ich Telemetriedaten von einem Unilog2 und die werden dann auf dem Display der Jetibox dargestellt. Das funktioniert alles super.
Jetzt meine Frage: Gibt es irgendeine Möglichkeit so ein TU2 Modul in Verbindung mit einem Duplexepfänger OHNE FUNKE als Telemetrieeinheit auf zu bauen? Das klingt bestimmt etwas komisch…..aber so stelle ich mir das vor.

Danke für eure Hilfe
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Jan 2015 14:22 #2 von jan donocik
hallo dropps,
Jeti Sendemodule empfangen die Telemetriedaten von den gebundenen (pairing) Empfängern und geben sie an dem 3-poligen Stecker (für Jetibox) aus. Man braucht keinen Sender dazu. Aber ohne gültigen PPM Signal am Eingand der Sendemodule hat man den Alarm zu ertragen Tuuut..tuuut..tuuut.. dass kein gültiges PPM anliegt.

Das gleiche , aber komfortabler geht mit der Jetiprofibox im monitoring Modus, in dem Modus schnappt sie sich das Signal welches zwischen dem Tx und men Rx abläuft. Obendrauf schpeichert die Box die Telemetriedaten auf und gibt akustisch Alarme als Worte und Zahlen aus. Im Lieferzustand ist ein Rsat Empänger (ohne Servoanschlüsse) dabei, somit kann man Telemetrieren egal welches Model ob 35,40Mhz oder 2,4Ghz fremdsysteme. oder Jeti Duplex direkt.

viele Grüße, Jan
www.rc-easy.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Jan 2015 13:12 #3 von horeimann
Hallo,
hier muss ich die Erwartung in Bezug auf die Jeti Box Profi, was Sprachausgabe betrifft, doch etwas dämpfen. Falls ich mich nicht zu blöd angestellt habe, ist es mit der JBP und dem aktuellsten Update nicht möglich, Zahlen (oder Telemetrie-Werte) als Sprache oder sonstwie akustisch auszugeben. Man hat nur pro Sprache (Tschechisch, Deutsch, Englisch) 27 Warnmeldungen wie "Reichweitentest", "Warnung - schwaches Signal", "Warnung - niedrige Drehzahl", "Warnung - niedrige Akkuspannung" usw.

Auch im neuesten 2015er Hacker-Katalog wird für die ProfiBox noch versprochen:
"Die JETI Box Profi verfügt über einen integrierten Lautsprecher, der die übertragenen
Daten in mehreren Sprachen ausgibt."

Die von Jan in seinem rc-easy Internet-Beschreibung für die JBP versprochenen Möglichkeiten

•Sprachdateien frei bestimmbar
•Töne und Sounds frei bestimmbar (wie bei Smartphones)
•Sprachdateien: modifizierbar und erweiterbar

sind nicht möglich, da Jeti bis heute nicht die dafür notwendige Software bereit gestellt hat. Auch ist zu erwarten, dass die Produktion und dann auch der Verkauf der JBP demnächst eingestellt wird, wenn kein Update auf die ab 2015 gültige neue Norm erfolgt. Für die dc-16, ds-16 und die ds-14 Sender ist dies inzwischen erfolgt; für die TU-Module und die JBP ist da nichts in Sicht.

Was aber mit der JBP sehr gut geht, ist die optische Darstellung der Messwerte mit jeweils gleichzeitig 4 Messwerten auf einer Seite des Displays, bei insgesamt 5 Seiten also Anzeige von bis zu 20 Messwerten. Das funktioniert zB. auch mit einem GPS-Logger II, der schon über 25 Messwerte bereitstellt.
Wenn ich das, was dropps vorhat, richtig verstanden habe, braucht man dann nur den Sensor an den Duplex-Empfänger anschließen und empfängt auf dem Display der JBP, die in den "Mithör-Modus" geschaltet ist, alle Sensorwerte.
Das alles macht die normale Jetibox, die dropps hat, aber auch jetzt schon. Wenn die Grafik-Darstellung auch nicht so schön ist wie in der Jeti Box Profi und auch keine Speichermöglichkeit gegeben ist.
Viele Grüße
Horst

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Jan 2015 13:57 - 23 Jan 2015 14:02 #4 von peter modelcity
Hi
Das geht so einwandfrei, hat ein Freund von mir vor ein paar Jahren mal gebastelt

hat nur inzwischen einen groooooooossen Haken (bei manchen Usern hier zumindest.)

Das Tu Modul gibt einen permanenten Warnton wegen fehlendem PPM Signal.
das kann man vermeiden wenn man einen kleinen PPM Generator vorschaltet. gibts im Simulatorzubehör.

Nur sind hier einige der Meinung (PW zum Beispiel), so ein PPM Generator sei ein Funksender und brauche eine speziell KE als Funkgerät.
Da der einfache PPM Generator aber gar nicht weiss, dass er als Funksender gehandelt wird, fehlt ihm so eine KE natürlich.
Fazit das komplette Sendergebilde wird als illegal angesehen. (für mich allerdings vööllig unverständlich)


LG Peter
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Jan 2015 16:04 - 23 Jan 2015 16:16 #5 von PW
Hallo Peter,

nicht ganz korrekt , was Du zu "PW" sagst:

das ist die Meinung der beiden Fachreferenten DAeC/DMFV (Tofahrn/Perkuhn); das sind ja die 2,4 GHz Topleute, die die rechtlichen Vorschriften etc, kennen. ;) ;)

Ob für Dich verständlich oder nicht, ist doch egal. Die Rechtslage ist eben so.

Ich verstehe als Anwalt auch viele Gesetze/Paragraphen nicht; nützt mir aber vor Gericht nichts. Ein Blick in das Gesetzt erleichtert die Rechtsfindung.


Ich sehe schon schwarz für das EXFC im August , wenn wir uns die Bierchen zischen und diskutieren :P :P :) :)



Gruss

PW

Rechtsbeistand u.a. bei "Modellflugproblemen"etc. : Rechtsanwälte Wessels & Partner, Tel.: 02362/27065

PW Modellbautechnik ( Jeti Kombiangebote, Beratung/Einstellservice etc.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Jan 2015 16:17 - 23 Jan 2015 16:25 #6 von peter modelcity
für mich ist halt ein einfacher PPM Generator kein Funkgerät, ebensowenig wie ein Servotester
dann müsste ein kabelgebundenes Mikro oder ein Morsetaster (einfacher Schalter) ja auch ein Funkgerät sein

PW schrieb: Ich sehe schon schwarz für das EXFC im August , wenn wir uns die Bierchen zischen und diskutieren :P :P :) :)


ist leider zeitgleich mit der Jet WM :angry:

LG Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.252 Sekunden

Impressum