Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier gibt es news und noch mal news
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Landeklappe mit zwei Taster steuern

Landeklappe mit zwei Taster steuern 01 Dez 2019 19:04 #1

  • Dornier24
  • Dornier24s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 1
Hallo zusammen,

ich würde gerne meine Landeklappe mit zwei Tastern steuern.
Taster 1 fährt die Klappe von 0 auf 50 %
Taster 2 fährt die Klappe auf 0 auf 100 %

Und jetzt der schwere Teil den ich nicht hin bekomme: wird Taster 2 das zweite Mal betätigt soll die Klappe immer komplett einfahren. Momentan habe ich das Problem, wenn die Klappe auf 50 % steht und ich Taster 2 drücke, fährt sie auf 100 %, das soll auch so sein. Wenn ich jetzt Taster 2 erneut betätige soll die Klappe komplett einfahren und nicht zurück auf 50 %.
Ist das möglich?

Vielen Dank für die Hilfe!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Dornier24.

Landeklappe mit zwei Taster steuern 01 Dez 2019 22:38 #2

  • MichaFranz
  • MichaFranzs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1527
  • Karma: 9
  • Dank erhalten: 487
Hallo,die einfachere Lösung wäre sicher Flugphasen z.B. Klappen1 und 2 anzulegen und diese über einen 3 Stufenschalter anzusteuern.So kannst du alle Einstellungen/Anpassungen mit separat leicht in einem Flug machen.

Micha
Folgende Benutzer bedankten sich: Dornier24

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Landeklappe mit zwei Taster steuern 01 Dez 2019 23:09 #3

  • Dornier24
  • Dornier24s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 1
Hallo Micha,

vielen Dank für deine Hilfe. Dass ich die Landeklappe über einen Dreistufenschalter anlegen könnte ist klar. Ich will bei das aber über die beiden Küppeltaster realisieren um die Geschwindigkeit im Landeanflug besser kontrollieren zu können. Ich flieg mit halb gesetzter Landeklappe an. Kurz vor der Bahn fahre ich sie zu 100% aus. Muss ich durchstarten will ich sie direkt einfahren können.

Viele Grüße
Tobias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Landeklappe mit zwei Taster steuern 01 Dez 2019 23:50 #4

  • skyfreak
  • skyfreaks Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1472
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 486
wenn du durchstartest, dann heisst dass du hast einen motor?!

dann wäre eine lösung z.b.:
wenn gasknüppel grösser -100% (also gas wird vorgeschoben)
dann mischer klappen auf strak

wenn du dann oben bist und einen erneuten landeanflug machst hast du in der höhe wieder zeit alles zurück zu schalten und von vorne zu beginnen.

ansonsten empfehle ich jedoch auch eine lösung über flugphasen.
klappen lassen sich dann wunrderbar mit dem butterfly mischer (musst ja keine QR dazu nehmen wenn du nur klappen willst) lösen.

ich z.b. habe eine lösung bei der ich auch die hände nicht von den knüppeln nehmen muss, und nichts mehr schalten muss indem ich in der landephase den gasknüppel sozusagen halbiere. heisst ein mal in sicherer höhe schalten und dann nichts mehr schalten nur noch die hände an den knüppeln.
- landephasen schalten mit verzögerung von 2-3 sekunden,
- gasknüppel hat einen mitten ton und um die mitte eine totzone.
wenn ich in landephase schalte, dann bringe ich den gasknüppel in die mitte, darum verzögerung, piepton und totzone.
das mache ich in grosser höhe und wenn der gasknüppel im in der mitte ist, entspricht das dann sozusagen meiner normalflugphase. jetzt mache ich schön meine landeeinteilung.
wenn ich den knüppel nach unten ziehen habe ich nicht nur 2 stufen sondern variable klappen von strak bis volle klappen.
komme ich bisserl zu kurz, dann gebe ich nach, komme ich zu lang dann ziehe ich sie voll, geht was schief und ich muss durchstarten ... dann drücke ich einfach gas rein, und habe ab mitte knüppel gas auf halbem knüppelweg nach oben bei vollem gasweg.
wieder auf sicherer höhe ... genau -> gas auf mitte somit aus und alles im strak und from the top.
dass klingt jetzt komisch und die meissten werden den kopf schüttelln, aber wenn man es 2-3 mal geflogen ist ... ideal-standard :-D
ein mal die flugphase in der höhe auf landung schalten und danach nie mehr die hände vom knüppel nehmen oder irgendwas schalten müssen.
dazu habe ich noch auf einem knüppel einen drehpoti, mit dem ich dann auch noch je nach wind die tiefenruder beimischung zu den klappen variieren kann.
so fliege ich meine F5F und auch andere segler schon immer.

gruss
guido
Folgende Benutzer bedankten sich: Dornier24

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von skyfreak.

Landeklappe mit zwei Taster steuern 02 Dez 2019 12:16 #5

  • Dornier24
  • Dornier24s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 1
Hallo Guido,

vielen Dank für deine Hilfe.
Noch ein paar Eckdaten zum Modell: Es handelt sich um eine große Me-163 mit Turbine. Ich habe unterm Flügel die originalen Landeklappen, richtige Scheunentore. Wenn ich zur Landung komme, fliege ich mit halb gesetzten Klappen an, kurz vor der Piste setze ich diese voll. Bisher habe ich das über den Dreistufenschalter gemacht. Ich hab jetzt neu die DC-24 mit den RC-Technik Knüppeln und zwei Taster daran. Ich versuch jetzt die Anlage auszureizen.

Ich habe das folgendermaßen programmiert:
Schalter 1: Die Klappe fährt 100% aus, wird dieser erneut betätigt wieder auf 0% ein.
Schalter 2: Hier habe ich mit einen freien Mischer Klappe auf Klappe programmiert, dieser fährt die Klappe auf 50%

Drücke ich zuerst Schalter 2, fährt die Klappe auf 50 %, drücke ich daraufhin Schalter 1 fährt die Klappe zu 100% aus. Drücke ich Schalter 1 ein zweites Mal, fährt die Klappe nur wieder auf 50 % zurück. Ich muss also nach betätigen von Schalter 1 nochmals Schalter 2 betätigen (die Klappe bleibt voll ausgefahren), damit dieser deaktiviert wird und und die Klappe durch ein weiteres betätigen von Schalter 1 direkt einfährt. Diesen Schritt würde ich mir gerne sparen. Ich komm aber nicht darauf, wie ich das logisch verknüpfen kann, dass Schalter 1 immer Schalter 2 überschreibt.
Ich will jetzt also, dass durch betätigen des Schalters 1 automatisch Schalter 2 gelöscht wird. Gibt es da eine Möglichkeit?

Viele Grüße
Tobias
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Landeklappe mit zwei Taster steuern 02 Dez 2019 13:42 #6

  • PHO
  • PHOs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 296
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 90
Sind es Schalter oder Taster?

Wenn es sich um Taster handelt, würde eventuell sogar einer reichen
eine logische Verknüpfung des Kanals mit dem Taster die auslöst wenn der Wert bei 0% steht und der Taster gedrückt wird.
1. mal drücken -> 50%

dann eine logische Verknüpfung des Kanals mit dem Taster die auslöst wenn der Wert bei 50% steht und der Taster gedrückt wird.
2. mal drücken -> 100%

eine dritte logische Verknüpfung des Kanals mit dem Taster die auslöst wenn der Wert bei 100% steht und der Taster gedrückt wird.

3. mal drücken -> 0%


Wenn es 2 Schalter sind, dann könnte man das ebenfalls mit logischen Verknüpfungen lösen
Allerdings würde man dann zum Einfahren den ersten Schalter wieder betätigen müssen.

Kein Schalter gesetzt -> 0%

1) Schalter A gesetzt -> 50%
2) Schalter A und B gesetzt -> 100%
3) Schalter B gesetzt -.> 0%

Vielleilcht helfen dir diese Gedanken etwas weiter ...

LG
Philip
Folgende Benutzer bedankten sich: Dornier24

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von PHO.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden
Powered by Kunena Forum