Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier gibt es news und noch mal news
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Fragen eines Unbedarften zum Umstieg auf DS 24

Fragen eines Unbedarften zum Umstieg auf DS 24 14 Mär 2020 09:32 #1

  • scooterbc
  • scooterbcs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 1
Nach vielen Jahren mit meiner DS 16 welche absolut störungsfrei verliefen möchte ich noch mehr in die Übertragungssicherheit investieren. Bis jetzt waren die monetären Werte meiner Modelle überschaubar, nun sind aber Modelle im Wert jeweils eines Kleinwagens dazugekommen. Nicht, dass mich das Geschwätz über Reichweitenprobleme oder unsichere Übertragungswege welches im Netz ab und an mal zu lesen ist ängstlich werden lässt, ich messe dem nicht mehr als 10% Wahrheit bei. Trotzdem bin ich der Überzeugung, dass ein Ausweichen auf zumindest eine zweite Frequenz einen Sicherheitsgewinn darstellt.
So hab ich mir in den Kopf gesetzt das 900 Mhz Backup mein eigen zu nennen.
Als Inscheniör liest man in der Regel erst einmal die Bedienungsanleitungen um die Randbedingungen abzuklopfen. Hier sind nun Fragen aufgetreten da in ebendiesen Bedienungsanleitungen (DS24 und auch 900Mhz Empfänger) nichts dazu geschrieben steht.

- die Antennen des Empfängers müssen im optimalen Fall wie ausgerichtet sein?
-kann ich den Empfänger autark mit eigener Spannung versorgen? Also so, dass außer Daten nichts ausgetauscht wird.
-wie verhält sich der Stromverbrauch der 24 zur 16, ist der deutlich höher (Farbdisplay)

Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen eines Unbedarften zum Umstieg auf DS 24 14 Mär 2020 09:49 #2

  • IG-Modellbau
  • IG-Modellbaus Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1005
  • Karma: 10
  • Dank erhalten: 533
Hallo Jörg,
die 900er Antennen sollten, wie auch die 2,4er, im 90^Winkel zueinander angeordnet werden.
Die Reichweite in Längsrichtung der Platinen ist scheinbar noch geringer als bei den 2,4ern in deren Längsrichtung, so zumindest meine Testerfahrungen.
Deine zweite Frage verstehe ich nicht.
Zu der Dritten kann ich nichts sagen, habe nur die 24er.
Akkulaufzeit, auch bei permanent aktivierter Hintergrundbeleuchtung des Displays, ist mehr als ausreichend.

Ingmar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von IG-Modellbau.

Fragen eines Unbedarften zum Umstieg auf DS 24 14 Mär 2020 11:07 #3

  • Morote
  • Morotes Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 6
Hallo Jörg,

das 900 MHz Backup-System der DC/DS-24 wird in naher Zukunft durch das 900 MHz NG System abgelöst. Soweit ich richtig informiert bin, sind die entsprechenden HF-Module in DS-12 und DC-16II, verbaut. Die Empfänger sind wohl noch nicht lieferbar.
900 MHz und 900 MHz NG werden laut Jeti nicht untereinander kompatibel sein.
Sofern du die DS-24 noch nicht hast und es auch nicht total drängt, würde ich daher erst mal den Launch des neuen 900er Systems abwarten und jetzt nicht auf das alte System setzen. Vielleicht wird es für die DC/DS-24 ja auch eine Möglichkeit zum Update des HF-Moduls geben.

VG
Holger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fragen eines Unbedarften zum Umstieg auf DS 24 14 Mär 2020 11:18 #4

  • scooterbc
  • scooterbcs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 1
Hallo Ingmar,
Hmm, Deine Antwort zur Stromversorgung hat mich noch einmal lesen lassen:

Bis jetzt war ich davon ausgegangen, dass Satelit und Hauptempfänger mit einem BUS- Kabel verbunden werden, dies ist wohl nicht so. Verbindung nur per Funk an Sender gebunden und keine physische Verbindung. Richtig?

Zu Stromverbrauch Sender: was ist mehr als ausreichend? Ich erwarte mehr als 8 Stunden permanenten Betrieb, die 16 kann das.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von scooterbc.

Fragen eines Unbedarften zum Umstieg auf DS 24 14 Mär 2020 11:28 #5

  • peter modelcity
  • peter modelcitys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2548
  • Karma: 4
  • Dank erhalten: 746
Rx und 900 Rx sind über ein Patchkabel verbunden.
wenn der 900 eine eigene Stromversorgung bekommt dann das rote Kabel der Verbindung RX-900 kappen.

die getrennte Versorgung ist aber in meinen Augen absolut sinnfrei.
fällt der Hauptakku aus --- Modell trotzdem im Dreck
fällt der 900 Akku aus --- kein Backup

900 NG: da die 900NG Rx seit Monaten lieferbar sein sollten, aber noch weit und breit nichts zu sehen ist, auch keine techn. Daten, vermute ich mal dass der Schmierzettel mit den Anforderungen an 900NG bei Jeti verloren gegangen ist und immernoch fieberhaft gesucht wird.:whistle:
LG Peter www.modelcity.eu
Grüsse aus Ironien, das liegt am sarkastischen Meer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von peter modelcity.

Fragen eines Unbedarften zum Umstieg auf DS 24 14 Mär 2020 11:39 #6

  • scooterbc
  • scooterbcs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 1
Nochmal gelesen und festgestellt das oben Unsinn von mir verzapft wurde:

natürlich werden beide Empfänger verbunden, Spannungsversorgung über Hauptempfänger!
Was passiert wenn Spannung extern eingespeist wird?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden
Powered by Kunena Forum