RC Powerswitch 10A im Heli

13 Dez 2017 20:14 - 13 Dez 2017 20:34 #13 von diabolotin
Hallo,

seit etwa zwei Jahren habe ich mehrere Jeti RC Powerswitch 10A bei meinen Helis im Einsatz.
Egal ob Goblin 420 mit kleinen BK Servos, Rex 550 mit Savöx 1258/1290
oder Goblin 700 mit Savöx 2271/2272 und Kosmik 200 BEC,
es funktioniert zuverlässig.

Jeti hat mir bestätigt, dass 10 A Dauer und max 30 A für ca. 1 Sekunde funktionieren,
das passt bis zur BEC Leistung des Kosmik 200.
Mehr würden die zwei kleinen Servostecker gar nicht verkraften.

Ich bin zufrieden damit, bei ca. 500 Flügen pro Jahr.
Ein super Produkt, für Helis mit 4 Servos am FBL
(das FBL kann typischerweise auch nicht mehr als 10 A Dauerstrom).
Folgende Benutzer bedankten sich: mibae

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Dez 2017 12:21 - 24 Dez 2017 12:42 #14 von diabolotin
Ich wurde auf das Statement angesprochen, da es scheinbar vereinzelt Probleme mit selbst anlaufenden Motoren gab.
Daher diese Präzisierung:

Meine positive Erfahrungen gelten nur beim Einsatz von
Kontronik Reglern Jive, HeliJive, JivePro, Kosmik (in Verbindung mit Bavarian Demon 3SX),
bei denen ist sichergestellt, dass ohne gültiges Eingangssignal der Regler abgeschaltet bleibt.
UND ohne BEC Zusatzakku, bzw. Kondensator etc.

Damit kann ich den Flugakku anklemmen und z.B. zum Flugfeld laufen (bei uns ca. 200 m),
dann mit dem RC Power Switch 10 A das System per Sender einschalten.
Nach dem Flug wieder per Sender ausschalten und zurück laufen.
Anschließend wird der Flugakku abgeklemmt.


P.S. Wahrscheinlich funktionieren die RC Power Switch 10 A auch mit den meisten anderen Komponenten.

P. P.S. Falls ein höherer BEC Strom benötigt wird, funktioniert das ebenfalls mit dem Jeti SBEC 40 A,
und dem RC Switch (nicht Power Switch), der direkt an dieses BEC angeschlossen wird,
statt dem Magnetgeber.
Folgende Benutzer bedankten sich: mibae

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.094 Sekunden

Impressum