Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

CB 100 mit Stefan Merz Klapptriebwerksteuerung 10 Feb 2024 23:15 #1

  • -Clemens-
  • -Clemens-s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 0
Hallo Zusammen,
Ich habe in meinem ASK 23 (1 : 2,5 mit 6 meter Spannweite) auf alle Ruder HV servos montiert (Querruder L & R je 1 stück KST A12 S, Bremsklappe je 1 stück KST 10 V 8.0 , Höhe und Seitenruder Hitec DS 645 MW) und JK Klapptriebwerk mit Pylonservo 1 x KST 180 Grad BLS 825 und die Klapptriebwerkstüren 2 x KST X10 mini) und Schleppkuplung 1 KST A12 T
Die SM Uni steuerung JK steuert der Pylonservo, beide Klapptriebswerktüren und das Servo der Schleppkupplung über 1 Empfängerkanal. Das heisst die Steuerung öffnet zuerst die Türen im Rumpf (zuerst die eine Tür dann der andere Tür) dann füahrt der Pylon aus, dann schliessen sich die Türen wieder und dann wird der Regler gesteuert. Es kann über dasselbe Kanal das Servo der Schleppkupplung betätigt werden.
Ich möchte ein Jeti Central box einsetzen mit Servoüberlastsicherung (wegen der Pylonservo) und dachte an ein Central Box 100 mit 1 RX 8 Kanal und als Stomversorgung 2 x 2SLiIon die geschaltet werden über einen Akuweiche DSM 10.
In der Betriebsanleitung der Central Box 100 steht geschrieben das auf jeder Kanal nur ein Servo (Verbraucher) angeschlossen werden kann.
Obwohl ich die SM Uni Klapptriebwerksteuerung theoretisch als 1 Verbraucher betrachte, aber die Verbraucher die gesteuert werden ins gesammt 5 sind (1 x Pylonservo, 2 x servos für die Türen, 1 schleppkupplungsservo und 1 Regler) die alle nacheinander geschaltet werden und nie gleichzeitig ist die Frage an die Spezialisten ob die von mir vorgestellte combi Central Box 100 mit DSM 10 die vernünftige entscheidung ist oder das ich da dan doch etwas übersehen habe und es vielleicht eine bessere (sichere) Lösung gibt, ausser das ich die einzelne Servos und Regler der Uni steuerung alle separat anschliesse auf einem Central Box 220 und steuere über einen Sequencer in meinem Jeti Sender....
Auf eure Antworten/Rat freue ich mich.
Beste Grüsse,
Clemens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von -Clemens-.

CB 100 mit Stefan Merz Klapptriebwerksteuerung 11 Feb 2024 01:00 #2

  • FuniCapi
  • FuniCapis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1651
  • Dank erhalten: 783
Die CB220 hat extra Servosteckplätze für Servos mit hohem Strombedarf. Ich hätte keine Bedenken die Klapptriebwerksteuerung an einem solchen Steckplatz anzuschliesssen und die Servos alle an der Klapptriebwerksteuerung anzustecken.

Wenn du trotzdem Bedenken hast wäre ein Lösung die Versorgung und Ansteuerung zu trennen. Dazu einfach den Signalpin aus dem Steckergehäuse entfernen und in ein neues Servosteckergehäuse stecken. Den Stecker mit der + und - Ader in die CB 220 stecken. Den Stecker mit der Signalader in die Klapptriebwerksteuerung stecken, fertig.

Gruss Lukas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von FuniCapi.

CB 100 mit Stefan Merz Klapptriebwerksteuerung 11 Feb 2024 13:41 #3

  • -Clemens-
  • -Clemens-s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 0
Hallo Lukas,
Danke für die Auseinandersetzung/erklärung bezg Central box 220, die Frage bleibt jedoch ob ich ohne Bedenken auf 1 Servosteckplatz am Central box 100 der SM steuerung anschliessen kann. Der höchste Strom zieht das Servo der Pylon, während der Ausfahrvorgang wurde kurzfristig (< 0,2 sec) 1,62 A gemessen. Die Servos der Rumpftüren ziehen da weniger als 120 Ma. Ich kann nirgends finden was der Abschaltstrom ist beim Central Box 100, oder wird mit Abschaltstrom einen reinen Kurzschluss gemeint?
Beste Grüsse,
Clemens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von -Clemens-.

CB 100 mit Stefan Merz Klapptriebwerksteuerung 11 Feb 2024 14:24 #4

  • FuniCapi
  • FuniCapis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1651
  • Dank erhalten: 783
Die CB100 würde ich gar nicht in Betracht ziehen. Eine CB100 + REX 8 + DSM 10 kostet fast soviel wie ein CB220 Set mit 2x Rsat, trotzdem hast du aber keine Empfängerredundanz und keine hochstromfähige Steckplätze. Mit der CB220 hast du sicher keine Probleme.

Bei dem gemessen Strom von 1.6A löst aber auch die Sicherung der CB100 nicht aus. Die sind für deutlich höhere Ströme konzipiert. Dazu gab es hier im Forum mal eine Diskussion und ich mag mich zu erinnern, dass die CB100 und die alte CB200 dauerhaft 6A abkönnen bei üblichen Aussentemperaturen unter 30°C.
Bei Problemen könntest du mit einem Y-Kabel von zwei CB100 Steckplätzen auf die Klapptriebwerkssteuerung gehen, die Signalader zum zweiten CB100 Steckplatz muss dann aber gekappt sein. Dadurch halbiert sich der Strom pro Steckplatz.

Gruss Lukas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von FuniCapi.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.195 Sekunden
Powered by Kunena Forum