Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Beleuchtungsset von BMI im EasyStar 2 schaltbar? 08 Nov 2020 12:03 #7

  • FuniCapi
  • FuniCapis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 960
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 347
Die Empfänger geben am Signalpin nur 3.3V aus. Bei den R-Empfängern mit dem Atmega328 Microprozessor könnte man die Ausgänge theoretisch bis 40mA belasten. Ob die Empfänger-Platine allerdings dafür gemacht ist weiss ich nicht. Zumindest gibt Jeti in der aktuellsten Anleitung der Empfänger einen maximalen Strom von 1mA an.

Gruss Lukas
Folgende Benutzer bedankten sich: Refa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von FuniCapi.

Beleuchtungsset von BMI im EasyStar 2 schaltbar? 09 Nov 2020 14:35 #8

  • Kupferdings
  • Kupferdingss Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 145
  • Dank erhalten: 243
Hallo!

Ich kann mit der Bezeichnung nichts finden, nur ein Beleuchtungsset für Autos, was mit 100mA angegeben. Hast du einen Link zu deinem Set?

Ganz so einfach, wie du dir das vorstellst, ist es leider nicht.
Im Grunde sind die Antworten hier genau richtig und enthalten alle nötigen Informationen. Vielleicht hilft es dir beim Verständnis, wenn ich es anders zusammenfasse.

Die drei Kontakte am Empfänger sind enthalten einmal die Stromversorgung, bestehend aus dem Pluspol, z.B. 5V vom BEC oder direkt die Spannung deines Empfängerakkus und dem Minuspol sowie einem Kontakt, an dem die Stellung eines Gebers der Senders ausgegeben wird. An den üblichen Servokabeln ist der Pluspol rot, der Minuspol schwarz und das Signal ist orange oder weiß.
Die Stromversorgung, also Plus- und Minuspol sind direkt mit dem BEC bzw. dem Empfängerakku verbunden und können vom Empfänger nicht an- oder ausgeschaltet werden. Das ist eine feste Verbindung, die nicht vom Sender aus beeinflusst werden kann.
Das Signal ist ein sogenanntes PPM-Signal. Du kannst dir das etwas vereinfacht so vorstellen, dass dort sehr schnell etwas ein- und ausgeschaltet wird. Wenn es lange aus und kurz eingeschaltet ist, steht ein angeschlossenes Servo z.B. ganz links, wenn es kurz aus und lange eingeschaltet ist, steht das Servo ganz rechts. Jenachdem wie lange also das Verhältnis von ein- zu ausgeschaltet ist, dreht sich das Servo entsprechend auf eine Position, die diesem Verhältnis entspricht. Das An- und Ausschalten bewegt sich dabei im Millisekunden Bereich.

Jeti Empfänger (mit Ausnahme der ganz alten Empfänger) haben nun noch die besondere Fähigkeit, an dem Signal-Kontakt nicht dieses schnelle An-Aus-Signal für Servos auszugeben sondern können auch ein "echtes" An-Aus Signal ausgeben, bei dem An oder Aus dauerhaft ausgegeben wird, abhängig vom einem Geber am Sender.

Wenn du nun dein Licht über einen Geber am Sender an- und ausschalten möchtest, gibt es mehrere Möglichkeiten:
  1. Dein Beleuchtungsmodul bezieht seinen Strom über Plus- und Minuspol am Empfänger und wertet zusätzlich das PPM Signal vom dritten Kontakt aus und schaltet darüber die Beleuchtung an oder aus. In dem Fall musst du am Sender nur einen Geber dem Kanal zuordnen, an dem das Beleuchtungsmodul am Empfänger angeschlossen ist.
  2. Dein Beleuchtungsmodul wird nur über Plus- und Minuspol am Empfänger angeschlossen und wertet das PPM Signal nicht aus. Sobald also der Empfänger eingeschaltet ist, bekommt das Beleuchtungsmodul auch Strom und das Licht ist an. Da gibt es dann zwei Möglichkeiten, trotzdem über den Sender das Licht an- und auszuschalten
    1. Du nimmst einen Schalter wie den erwähnten SP06 von Jeti. Dieser wertet das PPM Signal aus und schaltet abhängig davon einen Ausgang an oder aus. Anstatt das Beleuchtungsmodul am Empfänger anzuschließen muss es an den Schalter angeschlossen werden.
    2. Du machst Gebrauch von der oben beschriebenen Möglichkeit und stellst den Ausgang von PPM auf das binäre An-Aus-Signal um. Der Ausgang liefert allerdings nur das Signal und nicht den kompletten Strom für die Beleuchtung. Deshalb brauchst du dann noch eine kleinen Schaltung mit Transistor oder Mosfet, die dann die Stromversorgung zu deinem Beleuchtungsmodul basierend auf dem Signal aus dem Empfänger schaltet. Auch in dem Fall wird das Modul nicht direkt mit dem Plus- und Minuspol am Empfänger verbunden.

Theoretisch gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit, das PPM Signal selbst mit z.B. einem Mikrocontroller auszuwerten und darauf basierend einen Ausgang zu schalten. Da baut man dann sowas wie den SP06 von Jeti selbst nach. Das erscheint mir hier aber nicht sinnvoll.

Die Frage ist nun, was genau ist dein Beleuchtungsmodul und was kann es?
Wenn du einen Link, eine Anleitung und auch Bilder davon hast, finden wir die richtige Lösung :)

Viele Grüße,
Folgende Benutzer bedankten sich: Refa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Beleuchtungsset von BMI im EasyStar 2 schaltbar? 09 Nov 2020 17:55 #9

  • Refa
  • Refas Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 75
  • Dank erhalten: 4
Hallo Kupferdings,
vielen Dank erstmal, hier mal einige Fotos inkl. Beschreibung
Anleitung

Foto1

Foto2

Foto3

Foto4

Foto5
Gruß Bernd
SAB Havok, Trex 600N, Trex 450 pro, Logo 600 3D
Jeti DS12 Carbon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Refa.

Beleuchtungsset von BMI im EasyStar 2 schaltbar? 10 Nov 2020 10:45 #10

  • Kupferdings
  • Kupferdingss Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 145
  • Dank erhalten: 243
Hallo,

ok, anhand der Anleitung ist klar, dass es sich um ein Modul handelt, welches ein Signal vom Empfänger nicht auswertet. Das heißt, wenn du es einfach so am Empfänger anschließt, leuchten die LEDs sobald der Empfänger eingeschaltet ist und du kannst nichts über den Sender schalten.
Von den aufgezählten Optionen kommt dann 2.1 oder 2.2 in Frage.

Die Frage ist, kannst du Löten? Falls ja ist es sehr einfach, denn dann brauchst du nicht viel mehr als einen Transistor oder Mosfet und einen Widerstand mit einem kleinen Stück Lochrasterplatine um dein Ziel zu erreichen. Am Empfänger stellst du dann einen Kanal auf "Digital Output" um. Das funktioniert ab der Firmware Version V3.22.
Vielleicht hast du ja noch Mosfets oder Transistoren rumliegen, dann mache ich dir gerne eine Skizze mit Bauteilen, die du bereits hast.

Wenn Löten nichts für dich ist, dann bleibt dir die Möglichkeit 2.1 mit z.B. dem Jeti SP06 oder einem vergleichbaren Produkt.

Viele Grüße,
Folgende Benutzer bedankten sich: Refa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Kupferdings.

Beleuchtungsset von BMI im EasyStar 2 schaltbar? 10 Nov 2020 18:26 #11

  • Refa
  • Refas Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 75
  • Dank erhalten: 4
Hallo,
bin zwar kein Profi, doch Löten klappt ganz gut. Bauteile habe ich keine mehr rumliegen, kannst Du mir neben dem Schaltplan auch die benötigen Bauteile spezifizieren?
Gruß Bernd
SAB Havok, Trex 600N, Trex 450 pro, Logo 600 3D
Jeti DS12 Carbon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Beleuchtungsset von BMI im EasyStar 2 schaltbar? 12 Nov 2020 23:43 #12

  • Kupferdings
  • Kupferdingss Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 145
  • Dank erhalten: 243
Hallo!

Ich mache jetzt bewusst keinen klassischen Schaltplan sondern ein Bild für die praktische Anwendung und verzichte auch auf eine Platine, damit können es hoffentlich noch viele weitere Interessierte problemlos nachbauen.

Die Schaltung kann für kleine zu schaltende Ströme bis 100mA eingesetzt werden. Benötigt werden nur ein Transistor vom Typ BC337 und ein Widerstand von 2,2kOhm. Falls in der Bastelkiste noch andere Transistoren vorhanden sind, geht es z.B. auch mit einem BC547 oder vielen anderen NPN Transistoren, ggf. muss nur der Widerstand so angepasst werden, dass ca. 1mA fließt.

Ganz wichtig:
Die Lötstellen und die kompletten Beine des Transistors und des Widerstands unbedingt vollständig bis ganz zum Gehäuse mit Schrumpfschlauch isolieren, so dass auf keinen Fall etwas kurzgeschlossen werden kann!




Viel Spaß beim Bauen :)
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: sunbeam, Refa, Nicolas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.223 Sekunden
Powered by Kunena Forum