Flugzeug-Finder mit Bluetooth-Modul

23 Dez 2017 12:24 - 23 Dez 2017 12:29 #1 von Sepp62
Nachdem ich den EX Telemetrie-Dekoder für den Sender geschrieben habe ( www.jetiforum.de/index.php/do-it-yoursel...erung-von-ex-paketen ), war ich irgendwie auf der Suche nach einer Anwendung dafür ;).

Im Zuge einiger "Forschungsarbeiten" mit diversen Bluetooth-Modulen kam mir die Idee einen "Flugzeug-Finder" zu bauen. Der arbeitet so:

- Wenn im Modell ein GPS-Modul steckt, sendet dieses laufend Daten über die Telemetrie.
- Im Sender steckt analog zur Droidbox ein kleines Modul, das permanent die letzte Position speichert.
- Bei Bedarf (=Flugzeug-Verlust) aktiviert man die Bluetooth-Schnittstelle am Modul im Sender und verbindet dieses mit seinem Handy. Das Handy zeigt die letzte Position dann auf einer Karte an.

Die Software habe ich mal als Beispiel zum EX-Dekoder dazugelegt. Sie basiert auf dem ESP32-Modul von Espressif.
github.com/Sepp62/TxJetiEx

Überraschenderweise gibt es keine Smartphone-Anwendung, die Positionsdaten über Bluetooth LE anzeigen kann. Die musste ich dann auch noch schreiben. Sie existiert nur für Android und ist sehr rudimentär.

Wichtig war mir, dass das Modul im Sender aus Sicht von 2,4GHz-Funk "neutral" arbeitet und nur dann sendet, wenn man es wirklich braucht.

Das Ganze ist noch stark am Anfang, wäre aber ausbau- und nachbaufähig.

Worüber ich mir nicht so richtig im Klaren bin: Ist diese Anwendung wirklich nützlich ? Kann man das Ziel nicht auch einfacher erreichen ?

Welches Feedback habt Ihr dazu ?

VG Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2017 14:53 #2 von schmie
Hallo Bernd,
das ist ein sehr interessanter Ansatz und ich wüsst sofort wofür:
Abgetrieben Fallschirmspringer suchen!

es gibt da gleich noch einen Post dazu: www.jetiforum.de/index.php/rc-droidbox/8...oidbox-wieder-finden

Ich gehe da im Moment sehr viel umständlicher vor:
im Model (Springer) einen SM GPS Loger, alle Daten zum Sender, wenn erfoderlich, Senderlog auslesen und die Karte dann anschauen und versuchen das Teil zu finden.
Mit Deinem, Vorschlag könnte man dann gleich mit dem Handy loslaufen und sich führen lassen. Eine super Idee, wenn auch für mich mal wieder nicht sofort nutzbar, da ich das falsche Handy habe (Win phone)

Schöne Grüße
Ernst

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2017 16:05 #3 von Sepp62
Vielleicht sollte man gleich versuchen, eine App komplett zu vermeiden. Dann hat man auch nie das "falsche" Smartphone.

Alles was man bräuchte, wäre ein Link auf Google-Maps mit den entsprechenden Koordinaten.

Der ESP32 könnte diesen über eine Webanwendung zugänglich machen (Stichwort WiFi direkt) oder als "Bluetooth Beacon" einen URL mit diesem Link anbieten.

Habe ich aber beides noch nicht näher untersucht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2017 16:08 #4 von Sepp62
Nochmal eine Idee wäre, die Koordinaten einfach vom Sender-Display in Google einzutippen und sich dann die Position anzeigen lassen.

Aber das wäre dann schon sehr einfach...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2017 16:46 #5 von nightflyer88
oder man schreibt sich eine LUA-app die einen QR-code erzeugt, darin ist dan ein google-map-link enthalten den man mit jedem x-belibigen Handy/Tablet lesen kann B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Dez 2017 17:46 #6 von Sepp62
Gute Idee.

Wahrscheinlich macht meine DS-16 dabei die "Speichergrätsche" und ich kann mir endlich eine DS-24 anschaffen :-)

Hier hat schon einer was vorgeleistet:
github.com/speedata/luaqrcode/blob/master/qrencode.lua

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.128 Sekunden

Impressum