MSH Brain Bankumschaltung

11 Apr 2014 20:03 #7 von Dirk
Hallo Heiko,

die logischen Schalter sehen gut aus. Passt!
Ich bin keider noch nicht zum weiteren Testen gekommen.
Vielleicht am WE.

Gruß,
Dirk
Folgende Benutzer bedankten sich: dslraser

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Apr 2014 13:34 - 12 Apr 2014 13:35 #8 von dslraser
Ich habe meine Bankumschaltungsgeschichte noch mal anders gemacht. Geht ganz ohne logische Schalter. Manchmal denkt man vielleicht zu komplziert. Einfach eine zusätzliche Flugphase "Rettung" und auf dem Kanal "Bank" eine Gasgerade. Zwei mal -100 für "Schweben" und "Kunstflug"= Bank 1. Gasgerade 0 für Bank 2 = "Speed". Die Flugphasen schalte ich mit sa. Die "Rettung" dann auf +100= Bank3. Dafür nehme ich den Federschalter sg. Wichtig scheint nur die Sortierreihenfolge der Flugphasen zu sein, wenn die Flugphase "Rettung" oberhalb der anderen liegt, scheint es so zu funktionieren. Ich gehe gleich mal probieren.
Zu der Zeitverzögerung auf Pitch bin ich auch noch nicht gekommen.


LG
Heiko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Apr 2014 16:13 #9 von dslraser
Tach,
ich habe noch einiges versucht um zeitverzögert positiv Pich zu steuern, aber irgendwas funktionierte dann immer nicht wie es soll.
Aktuell probiere ich am Sequenzer rum. Ich habe eine Sequenz mit dem Federschalter Sg eingestellt, zum testen auf drei Sekunden und den Wert auf 80%. Sg soll dann Kannal Kollektiv (4) beeinflussen, was laut Servomonitor auch funktioniert. Nur steht mir dann der Kollektiv Pitch (4) überhaupt nicht mehr zur Verfügung, nur noch für die Sequenz.(am Knüppel ist dann kein Pitch mehr möglich )
Was mache ich falsch ?

LG
Heiko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Apr 2014 13:02 - 27 Apr 2014 13:10 #10 von HNAGL
Hallo Heiko,
Bei der Sequence keinen Kanal zuordnen und die Sequence auf asymetrisch und immer beenden deaktivieren.
Die Sequence wird durch den Taster gestartet. Nun einen Mischer Pitch auf Pitch anlegen mit Switch Q1.
bei der Mischerkurve eine konstante Kurve mit + 100% nehmen. In der Einschaltsequence 3 Sekunden lang 0% und dann z.B 10 Sekunden die 80% einstellen.
Bei der Ausschaltsequence 0 Sekunden und 0% einstellen. Dann mischt der Mischer bei nicht Betätigung 0% dazu und bei der Sequence die
Prozentwerte der Sequence.
Solange du dann den Taster drückst bleiben die 80% Pitch mit einer Einschaltverzögerung von 3 Sekunden.
MFG Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Apr 2014 08:54 #11 von dslraser
Danke Harald,
ich bin gerade im Urlaub. Nach meiner Rückkehr probiere ich es nochmal.

LG
Heiko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Mai 2014 15:47 #12 von dslraser

HNAGL schrieb: Hallo Heiko,
Bei der Sequence keinen Kanal zuordnen und die Sequence auf asymetrisch und immer beenden deaktivieren.
Die Sequence wird durch den Taster gestartet. Nun einen Mischer Pitch auf Pitch anlegen mit Switch Q1.
bei der Mischerkurve eine konstante Kurve mit + 100% nehmen. In der Einschaltsequence 3 Sekunden lang 0% und dann z.B 10 Sekunden die 80% einstellen.
Bei der Ausschaltsequence 0 Sekunden und 0% einstellen. Dann mischt der Mischer bei nicht Betätigung 0% dazu und bei der Sequence die
Prozentwerte der Sequence.
Solange du dann den Taster drückst bleiben die 80% Pitch mit einer Einschaltverzögerung von 3 Sekunden.
MFG Harald

Hallo Harald,
danke, im Servomonitor bei einem "Testmodell" funktioniert es schon mal, die richtigen Werte werde ich dann mal probieren.
Bei dieser Programmierübung habe ich nun auch die Funktion des Sequenzers besser verstanden.
Da kann ich mir ja dann auf ähnlichem Weg gleich noch für die einzelnen Flugphasen nach dem Umschalten die Drehzahl zeitverzögert ansagen lassen.

LG
Heiko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.110 Sekunden

Impressum