Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Erste Erfahrungen mit der neuen Mezon Pro Reihe.

Erste Erfahrungen mit der neuen Mezon Pro Reihe. 11 Okt 2018 10:09 #1

  • AlexBonfire
  • AlexBonfires Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 996
  • Karma: 5
  • Dank erhalten: 271
Schade, daß Jeti es wieder einmal versäumt hat kleine, bezahlbare Low-Volt Telemetrie-Regler für die "normalen" Anwendungen auf den Markt zu bringen. Wer baut einen 230-Euro-Regler in eine Schaumwaffel ein ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erste Erfahrungen mit der neuen Mezon Pro Reihe. 11 Okt 2018 10:31 #2

  • Jürgen
  • Jürgens Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 3708
  • Karma: 13
  • Dank erhalten: 1602
Das ist die erste Serie an Pro Reglern. Das ist der erste Punkt, der zweite: Im Schaumwaffelsegment hat Jeti keine Change. Da ist alles zu teuer.
Sie haben ja Regler, normale, selbst die sind den Leuten schon zu teuer.

Ein vergleichbarerer Regler ist YGE und die sind im selben Segment.
Dieser Regler kann bis zu 12 Zellen. Ist zuverlässig und der LMR ist halt für Hochwertige Segler gedacht, die von sich aus schon was mehr kosten.
Gruß
Jürgen
the master of the Desaster
Folgende Benutzer bedankten sich: HNAGL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erste Erfahrungen mit der neuen Mezon Pro Reihe. 11 Okt 2018 10:36 #3

  • HNAGL
  • HNAGLs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 4597
  • Karma: 20
  • Dank erhalten: 2167
Die Frage ist sinnlos! Es bauen keine 2% überhaupt einen Telemetriesensor in ihre Schaumwaffel ein, noch dazu
wenn das gesamte Modell inkl. Motor und Regler nicht viel mehr kostet. Das ist auch nicht Sinn und Zweck des Ganzen.
Wenn schon ein Stromsensor mehr als der dazugehörige Regler kostet, wird kein Markt dafür da sein!!
P.S Ich gehöre zu den 2%. Ich habe einen Funjet gebraucht für 35€ gekauft, der R8 und der Unisens-e darin sind purer Luxus!!
Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von HNAGL.

Erste Erfahrungen mit der neuen Mezon Pro Reihe. 11 Okt 2018 11:40 #4

  • AlexBonfire
  • AlexBonfires Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 996
  • Karma: 5
  • Dank erhalten: 271
Ich möchte jetzt keine Diskussion über die Produktpolitik von Jeti breit treten, sind alt genug und können machen was sie wollen.

Gerne baue ich einen Telemetrieregler in ein einfaches Modell - muss ja nicht zwingend eine Schaumwaffel sein - lediglich Indoor fliege ich ohne Stromsensor.
Von YGE gibts ja mittlerweile passende LVT Regler, wo der Mehrpreis zugunsten der Telemetrie gegenüber einem Billig-Regler interessant ist. Mit Billig-Regler + MUI hat man da nicht viel gespart.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erste Erfahrungen mit der neuen Mezon Pro Reihe. 11 Okt 2018 13:19 #5

  • oesti
  • oestis Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 214
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 86
Moin zusammen,

die 55A bzw. 50A Variante kostet doch lediglich 119,- bzw. 139,-€, das ist doch durchaus im erträglichen Rahmen.

Gruß Oesti
Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen, PW, Reiner 1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erste Erfahrungen mit der neuen Mezon Pro Reihe. 12 Okt 2018 07:42 #6

  • GeGie
  • GeGies Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1230
  • Karma: 6
  • Dank erhalten: 445
Moin, techn. ein Volltreffer von Jeti aber leider ohne Gov.- und Gov.-Store - hier der MezonPro 85 Opto:
Charge up, fly high without Karma
Gerd; www.elektromodellflug.de
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: alfdd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden
Powered by Kunena Forum