Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Serial Link Protokoll

Serial Link Protokoll 09 Jul 2019 20:36 #13

  • mschli
  • mschlis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 5
Hallo Lukas,
Deine Antwort ist nicht ganz richtig. Oder Jeti hat das HS-Protokoll generell wieder gestrichen. Wie ich in meinem letzten Post beschrieben habe, wird bei Anschluss eines REX-Empfängers an einer, wie in meinem Beispiel, CB200 kein HS-Protokoll eingestellt. Anders dagegen, wenn ich bei den EX-Empfängern das HS-Protokoll einstelle. Dann zeigt die CB-Box richtigerweise an, dass sie über das HS-Protokoll gekoppelt ist. Insofern bestätigst Du meine gemachten Aussagen. Der Slave (die CB200) stellt sich auf das Protokoll des Masters (EX-Empfänger) ein.
Wenn Du meinen Post gelesen hast, habe ich genau das geschrieben. Mit dem Hinweis, dass ich das HS-Protokoll bei den REX Empfängern eben nicht mehr einstellen kann, denn ohne diese Einstellung funktioniert es eben NICHT. Hier ist Deine Aussage falsch, dass am Empfänger nichts einzustellen ist.
Daraus ergibt sich dann auch die von mir gestellte Frage, ob dieses Protokoll bei den REX-Empfängern nicht mehr implementiert ist oder der Auswahlpunkt nur vergessen wurde. Oder Jeti hat hier einen Automatismus eingebaut, der in der Kommunikation mit anderen Komponenten als Slave (hier: CB200) nicht funktioniert.
Gruß
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mschli.

Serial Link Protokoll 09 Jul 2019 20:56 #14

  • FuniCapi
  • FuniCapis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 572
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 197

mschli schrieb: Der Slave (die CB200) stellt sich auf das Protokoll des Masters (EX-Empfänger) ein.


Irgendwas ist falsch, entweder deine Erkenntnis oder die Dokumentation von Jeti. Die Dokumentation sagt klar, dass sich der Empfänger (Master) automatisch auf die Geschwindigkeit des angeschlossen Geräts (Slave) wie z.B. CB200 einstellt bei der der Slave antwortet. Deshalb muss man hier nichts am Empfänger als Master einstellen was Einfluss auf die Geschwindigkeit hätte. Der Slave entscheidet.
Evtl. kann man die Geschwindigkeit einstellen wenn der Empfänger als Slave arbeitet (EX-Bus Input). Das hat aber nichts mit der Geschwindigkeit zu tun wenn der Empfänger als Master arbeitet (EX-Bus Ausgang)

Wo kannst du denn auslesen ob die CB200 als LS oder HS Slave arbeitet? Das wäre mir neu, dass das irgendwo angezeigt wird. Ich glaube nämlich das die CB200 nur LS kann.

Zusatz:
Evtl. verhindert die Einstellung Ex-Bus HS das der Master im LS Mode kommuniziert. Das würde dann nur mit HS Slaves funktionieren.

Gruss Lukas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von FuniCapi.

Serial Link Protokoll 10 Jul 2019 08:15 #15

  • mschli
  • mschlis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 5
Hallo Lukas,
die Aussage der Dokumentation ist generell richtig. Die Frage muss anders lauten: wie weiß der Master, mit welcher Geschwindigkeit er kommunizieren soll? Eine Möglichkeit ist, er beginnt mit der höchsten Geschwindigkeit zu senden und wenn der Slave antwortet, bleibt es bei der Geschwindigkeit. Antwortet der Slave nicht, wird die Geschwindigkeit reduziert. Oder aber ich kann im Master manuell die Geschwindigkeit vorgeben.
Ich habe Dir mal ein paar Screenshots gemacht. An der CB200 hängt auf RX1 der REX3, an RX2 ein R3EX.



Wie Du siehst, habe ich beim R3EX im ersten Fall das EXLS-Protokoll ausgewählt, so wird es dann auch in der CB200 angezeigt. Dann habe ich im R3EX das HS-Protokoll ausgewählt. So wird es dann auch in der CB200 angezeigt.
Wie schon in einem früheren Post geschrieben, gibt es bei den REX-Empfängern diese Auswahlmöglichkeiten nicht. Egal welchen REX-Empfänger ich anschließe, die CB200 zeigt immer nur das LS-Protokoll an.
Es spielt übrigens keine Rolle, welcher Empfänger mit welcher Geschwindigkeit überträgt. Ich kann auch zwei EX-Empfänger anschließen und einen mit EXLS konfigurieren und den anderen mit EXHS.
Es spielt auch keine Rolle, welcher der Empfänger ausfällt, die Servodaten werden weiter ausgegeben.
Gruß
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Serial Link Protokoll 10 Jul 2019 14:19 #16

  • mschli
  • mschlis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 5
Hallo Lukas,
zu Deiner Orientierung (hatte ich in meinem vorherigen Post vergessen anzugeben): die Anzeigen mit JB1 sind immer die vom R3EX. JB2 zeigt den REX3 an.
Gruß
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Serial Link Protokoll 11 Jul 2019 16:23 #17

  • mschli
  • mschlis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 5
Hallo,
das Problem ist nach Rücksprache mit Andreas Golla von der Fa. Hacker gelöst. Im Gegensatz zur CB200 kann die DPSI2018 nicht zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten an ihren Empfängereingängen behandeln. Nachdem ich den RSAT2 auf das EXLS-Protokoll zurückgesetzt habe, wurde auch der REX3 Empfänger erkannt.
Zur Kontrolle habe ich dann beide Empfänger in dieser Konstellation noch einmal an die CB200 angeschlossen. Hier wird dann auch richtigerweise für beide Empfänger das EXLS-Protokoll angezeigt. Dies bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass die REX-Empfänger zur Zeit das EX-Highspeedprotokoll nicht unterstützen.
Im Laufe der Diskussion kam auch der Vorschlag, ggfls. auf das UDI-Protokoll umzustellen. Mir ist das EX-Protokoll sympathischer, da es sich hier, im Gegensatz zum UDI-Protokoll um ein bidirektionales Protokoll handelt und so eine höhere Sicherheit bietet.
Gruß
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mschli.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.255 Sekunden
Powered by Kunena Forum