Strom für REX6

27 Aug 2017 14:55 #7 von WalterL
Am besten Empfänger schon vorgängig mal binden. Den Stecker brauchst du nur, wenn der Empfänger noch nie mit deinem Sender gebunden wurde. Ansonsten gibt es einfach eine Sicherheitsabfrage. Trotzdem ist es möglich, dass nach einem Update der Stecker doch wieder benötigt wird, deshalb ist es ratsam, bei unzugänglichen Empfängern den EXT Ausgang nach aussen zu führen.

Beim Binden mit dem Stecker zuerst Empfänger einschalten, dann den Sender.

Gruss, Walter
Folgende Benutzer bedankten sich: Johannes W.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2017 16:24 #8 von Johannes W.
Sorry wenn ich pentrant nachfrage: Es wird beim Bindevorgang das ausgewählte Modell gebunden..und kein anderes ?? das ist so nirgenwo beschrieben ( weil es wohl selbstverständlich ist)
Es geht mir da nicht um das erstmalige Binden bei einem neu erstellten Modell, sondern um das Binden von einem Modell aus dem "Bestand". Das muss vor dem Binden aufgerufen werden, dann wird der Sender ausgeschaltet und beim Bindevorgang wieder eingeschaltet ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2017 16:57 #9 von WalterL
Du kannst ein beliebiges Modell binden, ist also nicht "narrensicher". Aber es gibt zuerst eine Sicherheitsabfrage.
Wenn du unsicher bist rate ich dir, das Ganze einfach mal ausprobieren. Dann bekommst du auch ein Gefühl dafür, welche Sicherheitsabfragen man nicht einfach überspringen sollte.

Gruss, Walter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2017 18:12 #10 von Johannes W.
Im Grunde mache ich es wie unter #8 beschrieben, klappt auch. Ich wollte mich aber vor den "Fallstricken" schützen. Kürzlich habe ich gelesen, daß auf dem Flugfeld ein Kollege, den Empfänger eines anderen Kollegen auf sein Modell gebunden hat weil er gerade eingeschaltet hat, während das andere Modell gerade den Bind Stecker gesetzt hatte !? Sowas lässt mich aufhorchen, weil mit in der letzten Zeit mit einem Produkt "Made in Germany" ein paar komische Sachen (incl. Absturz) passiert sind. Du schreibst ja selbst, die Jeti Bindung sei auch nicht narrensicher.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2017 18:14 #11 von Johannes W.

HNAGL schrieb: Nix passiert am EXt Eingang als Stromeingang. Es sind alle Anschlüsse gleichwertig.
Mfg Harald


Nochmal zum Empfänger Strom. Die Antwort von HNAGL wäre praktisch - Spannung auf Ext geben - vielleicht gibt es noch ein paar mehr Meinungen und Erfahrungen dazu ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Aug 2017 22:01 #12 von beko
Hi Johannes,

nach meinem Kenntnisstand kann man bedenkenlos den Ext-Port für die Stromversorgung nutzen,
wenn sich dieser "inline" direkt neben den anderen Servoausgängen befindet. Einige Empfänger
haben den Ext-Port auf der "Rückseite", bei diesen sind die Leiterbahnen wohl nicht für hohe Sröme
ausgelegt. Bei Deinem REX sollte es also gehen.

Gruss Bernd

P.S.: schönen Flieger hast Du da

DS-14 | Acrobat SE | Goblin 380/570 | Logo 550 SE | Voodoo 400/700
Folgende Benutzer bedankten sich: Johannes W.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.113 Sekunden

Impressum