Umbau MX 16S auf Jeti

11 Feb 2016 06:38 #13 von Mawhy
Sooo,
es funktioniert
Danke,
Habe selten so klare und hilfreiche Antworten bekommen.
Dieses ganze elektronik und einstell - gedönse ist nicht meine stärke und dann ist es angenehm zu wissen wo man geholfen wird.
Hier werden Sie geholfen ... ;)

Thank´s und bis später mal wieder........ wenn ich wieder mal vor so nem Problemchens stehe und ich so ausschaue... :S
Gruß aus Verl bei GT
Math.
Folgende Benutzer bedankten sich: PW

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Jul 2017 15:44 #14 von misterbike
Hallo,

da ich heute eine MX16s geschenkt bekommen hab, hole ich diesen Beitrag noch mal hervor.

Meine Frage: "Wie würdet Ihr die MX16 auf Jeti umrüsten?"

1.: TU2 Modul einbauen .... kostet ca. 110 EUR
2.: Jeti Box Profi nehmen ... kostet ca. 180 EUR
3.: würde ein R3L ohne weiteres funktionieren ?

Die MX16s soll erstmal als Schüler Sender herhalten.
Es wäre aber klasse, wenn man auch Telemetrie darstellen kann, um den Sender dann später als Einsteiger Sender für meine Tochter im Solo Betrieb zu nutzen.

Ach ja.....wird nach dem Umbau noch über die Software der MX16s die Programmierung der Modelle vorgenommen ?

mfg
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Jul 2017 15:53 - 09 Jul 2017 15:55 #15 von MichaFranz
Hallo Andreas,

Empfehlen würde ich die Profibox mit dem Montageanschluss.Alle Empfänger funktionieren mit Ihr.Die Programmierung läuft immer noch den Sender.So fliegt mein Sohn seit 3 Jahren mit der T14SG Plus 2Jahre FF8.Ein R-Sat2 ist auch noch dabei...für alle 3 3,24 Fimware.

Micha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jul 2017 10:45 #16 von jan donocik
hallo,
ich würde die Variante mit fest eingebauten Sende Modul im Sendergehäuse empfehlen.
Es ist in der Handhabe und Transport wesentlich robuster als wenn die relativ große ProfiBox über den Anschluss irgendwo vorne am Sender angebracht ist.
Auch die Absrahlungscharakteristik über die Stabantenne ist vorteilhafter.

viele Grüße, Jan
www.rc-easy.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jul 2017 11:25 - 10 Jul 2017 11:49 #17 von MichaFranz
Hallo Jan,

Da würde ich Dir aber noch zu bedenken geben,Das die Box für den Koffer problemlos vom kombinierten Kontakt Halter gezogen werden kann (Mit der T14SG bleibt sie dran)und das mit der Profibox eine Sprachausgabe für Alarme erfolgt,ein umschaltbares Display für alle verbauten Sensoren vorhanden ist, das die Flüge wie bei der DC 16 aufgezeichnet und über das Jetistudio auswertbar sind, das eine Programmierung der Sensoren ,Alarme,Empfänger mit Ihr möglich sind.Mit einem TU2 Modul ist das alles nicht gegeben.Die Reichweite der Profibox da muss ich dir widersprechen ist gleich der DC16 oder dem TU2.Das habe ich getestet und Sie ist seit nun 5 Jahren im Gebrauch.Mit Segler Hubi und Motormaschine.

Micha

Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jul 2017 12:36 - 10 Jul 2017 12:38 #18 von jan donocik
hallo Micha,
meine Empfehlung wurde nicht als Kontra zu deiner Empfehlung verfasst..
Es gibt aber Anwendungen wo ich es Kompakt bevorzuge. Ein Beispiel: Schleudersegler F3K. Da wird es mit steckbaren befestigungen mit Kontakten eng.
Und der Themenstarter hat nach TU/TU2 gefragt.

viele Grüße, Jan
www.rc-easy.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.188 Sekunden

Impressum