Probleme mit Jeti TU2

04 Jan 2018 11:33 #13 von DavidFl
Hallo,
den Alarm hatte ich schon auf 3V gestellt gehabt und hat auch die Warnung ausgegeben.
Im Video ist ja auch zu erkennen, dass der Alarm niedriger gestellt ist als die aktuelle Spannung.

Ich denke fast das der Empfänger einen Schaden hat...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Jan 2018 11:56 #14 von O-Haxer
Das selbe Piepsen hatte ich auch einmal, schnell gelandet.
Alle MUI Daten waren i.o. BEC Empfänger Spannung auch.
Flugmodell ausgeschalten, der selbe Pieps -Ton war immer
noch zu hören.
Ich hatte die TU2 TX Spannung zu hoch eingestellt gehabt.
Der TU2 geht von 3,5 bis 16 Volt. So einstellen das die Sannung
etwas tiefer liegt wie die Anzeige von deiner Sedebatterie.
Ich habe bei meiner MC19 den Alarm vom TU2 auf 8 Volt programmiert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Jan 2018 11:57 #15 von HNAGL
Ein Alarm mit 3V ist sinnlos und wird nicht gehen, unter 3,4V geht der Empfänger gar nicht!!

MFG Harald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Jan 2018 12:03 - 04 Jan 2018 12:11 #16 von O-Haxer
Der Alarm kommt auch nicht vom Empfänger,
sondern vom TU2, da ist die TX Spannung zu hoch eingestellt.
Bzw. die Spannung im Sender selbst tiefer wie die TU2 Tx einstellung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Jan 2018 12:22 #17 von DavidFl
Die 3 V waren nur zum testen eingestellt.
Alle Spannungsalarme sind unter den aktuell gemessenen Werte und die Warnung hört nicht auf.
Bin gerade am Verzweifeln...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Jan 2018 12:37 - 04 Jan 2018 12:37 #18 von O-Haxer
Schalte doch nur den Sender ein ohne Empfänger
ist da auch Alram ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.170 Sekunden

Impressum