R3L als Sendermodul

14 Feb 2016 18:40 #1 von Nikolaus
Der R3L ist auch als Sendermodul einsetzbar!
geht das auch für eine MPX Cockpit MM ?
und wie wird das installiert ?
ich habe noch eine MPX Cockpit MM, dies würde mich intressieren,

für Eure Rückmeldung im voraus besten Dank !

MFG Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Feb 2016 08:36 #2 von wstech
Hallo Klaus,
schau mal hier eine gut gemachte Anleitung dazu:
flugwiese.de/2009/05/cockpitmm24/

Viel Erfolg,
Wolfgang

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
www.wstech.de
Folgende Benutzer bedankten sich: Nikolaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

15 Feb 2016 11:41 - 15 Feb 2016 11:44 #3 von onki
Hallo Klaus,

ergänzend sei noch die Belegung empfohlen, wie sie auch in den Release Notes beschrieben ist.
Der PPM-Eingang ist an Empfängerausgang 1 (also Signaleingang vom Sender und Betriebsspennung).
Zusätzlich kann an den Ext-Port (4) des R3L noch eine Jetibox für rudimentäre Telemetrie-Datenanzeige angeschlossen werden.
An Port 3 kann auch noch ein Buzzer (mutmaßlich zwischen Signal und GND) angeschlossen werden, der z.B. bein Signalverlust in Aktion tritt.

Noch ein kleiner aber feiner Hinweis. Ohne gültiges PPM-Eingangssignal wird nicht gesendet. Also auch nicht gebunden. Daher bitte erst RX binden, wenn das Modul richtig installiert ist und ein PPM-Signal anliegt. Da ist schon der ein oder andere drüber gestolpert.

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.
Folgende Benutzer bedankten sich: wstech, Nikolaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Feb 2016 07:31 #4 von Joda
Hallo,

Im Release notes zum R3L Tx 3.06 steht folgender Text:

"Das Verhalten des R3L Empfängers mit dieser SW V3.06 entspricht im Sendemodus komplett bekannten Duplex Tx-Modulen"

Bedeutet dies, das man die volle Reichweite hat? Vorausgesetzt man führt die Antennen nach außen.
Hintergrund meiner Frage ist, das man den Empfänger/das Modul in einen Fremdsender einbaut und als vollwertigen Sender mit voller Reichweite nutzen kann und das zu einem günstigeren Tarif zum normalen TU2-Modul.

Gruß Clemens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Feb 2016 07:41 #5 von onki
Hallo,

Es konnte bis dato niemand das Gegenteil beweisen und wenn da steht es entspricht komplett einem TU-Modul, dann bezieht sich das auch auf die Sendeleistung.

Gruß
Onki

Gruß aus dem Nordschwarzwald
Rainer aka Onki
www.onki.de
gepostet unter Verwendung von 100% recycelter Elektronen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

16 Feb 2016 07:49 #6 von jjanka
Hallo Clemens,

hier steht für das TU2 Modul: 20 dBm Ausgangseistung und
hier für den R3L EX: 15 dBm Ausgangsleistung.

Viele Grüße - Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.110 Sekunden

Impressum