Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: JETI MUI 30 Zweckendfremdet

JETI MUI 30 Zweckendfremdet 31 Mai 2019 10:39 #13

  • Knut
  • Knuts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 290
  • Karma: 8
  • Dank erhalten: 73

Ph schrieb: Hallo,
man kann doch jeweils die plus Leitung der beiden Stecker bzw. Büchsen am Kabel anlöten. Dann brauch ich nicht auf die Platine des mui zu gehen.
Gruß Peter


Hallo Peter,

klar kannst Du das machen. Ich habe die auch noch nie, auch wenn ich das kann, direkt auf/von der Platine gelötet.

Tschüß
Knut
Folgende Benutzer bedankten sich: jety

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Knut.

JETI MUI 30 Zweckendfremdet 31 Mai 2019 10:46 #14

  • jety
  • jetys Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 58
  • Karma: 9
  • Dank erhalten: 53
Hallo Peter,

ja natürlich kannst Du die Plus- Leitungen auch an den gelben Kabeln der MUI 30 direkt anlöten. Damit ersparst Du dir das öffnen der MUI 30 und man muss auch die MUI nicht wieder neu mit Schrumpfschlauch einschweißen. An der gewollten Funktionalität der MUI ändert das nix. Eine MUI direkt im Empfänger zu haben, wäre sicher eine „Goldrand- Lösung“, aber man weiß ja nicht was dem alles entgegenstehen könnte.

Hallo Thorn,

schon mal vielen Dank für Dein Angebot, da komme ich zu gegebener Zeit gern darauf zurück. Leider müssen die vorgesehenen Flugtests noch ein wenig warten bzw. habe ich diese noch nicht vornehmen können. Um so länger ich mich mit dieser Sache beschäftigt habe um so mehr sind meine Ansprüche gestiegen. Das heißt am Ende habe ich mich sogar entschieden ein spezielles Testflugzeug zu Bauen um alle Aspekte berücksichtigen zu können die hier Einfluss haben. Ein Grund dafür ist das man auch Informationen zum Ausschlagwinkel der Steuerflächen benötigt, um den Kraftverlauf besser beurteilen bzw. zuordnen zu können. In der Zwischenzeit habe ich ein System (CSDAMS= Control Surface Deflection Angle Measurement System) entwickelt, mit dem solche Messungen möglich sind, ohne dabei das zu messende Servo (Kräftemäßig) zu beeinflussen. Bei diesem System entfallen die üblichen Potentiometer zur Messung der „Steuerflächenausschlagwinkel“ (was für eine Wortschöpfung) und werden durch ein berührungsloses System ersetzt. Um die Ergebnisse der Messung in das JETI- Telemetrie- System, zu bekommen wird dann eine MU 3 verwendet. So mehr möchte ich aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verraten. Ich denke ich kann im August dieses Jahrs mit der Erprobung beginnen, wenn dann erste Ergebnisse vorliegen dann werde ich hier gern weiter berichten.

Gruß Leo
Folgende Benutzer bedankten sich: Thorn, Alfred Neumann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von jety.

JETI MUI 30 Zweckendfremdet 31 Mai 2019 18:46 #15

  • Thorn
  • Thorns Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1805
  • Karma: 7
  • Dank erhalten: 384
Klingt sehr durch dacht die Sache. Bin echt total gespannt. Vielen Dank für die Information.

Mit freundlichen Grüßen
Thorn
Ein Leben ohne Jeti ist möglich, aber Sinnlos....

Sorry, wegen meiner Rechtschreibung und Grammatik ist leider absolut bescheiden bei mir bitte um Nachsicht..
Folgende Benutzer bedankten sich: jety

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

JETI MUI 30 Zweckendfremdet 31 Mai 2019 19:51 #16

  • Alfred Neumann
  • Alfred Neumanns Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 86
  • Dank erhalten: 22

Thorn schrieb: Ps. Wenn da eine App benötigt wird die für Berechnungen gebraucht werden für die servos lass es mich gerne wissen.


Das wäre eine prima Idee. Dann bitte aber auch für die 16'er tauglich, damit möglichst viele Piloten etwas davon haben.

Alfred
Folgende Benutzer bedankten sich: Thorn, jety

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Alfred Neumann.

JETI MUI 30 Zweckendfremdet 01 Jun 2019 18:05 #17

  • Knut
  • Knuts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 290
  • Karma: 8
  • Dank erhalten: 73
Hallo,
da hier am Anfang mal kam das die Kapazitätsmessung zu ungenau, ist habe ich mal den Test gemacht.
Bei 90 mA Strom misst der Sensor 38 mAh (Soll: 22,5)
Bei 200 mA, sind es 62 mAh (Soll 50)
Bei 1A 265 mAh ((Soll 250)
Gemessen immer nach 15 Min.
Ich denke mit der Abweichung kann man gut leben um eine Aussage über die entnommene Kapazität auch des Empfängerakkus zu treffen. Positiv, das er mehr misst.

Tschüß
Knut
Folgende Benutzer bedankten sich: misterbike, jety

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Knut.

JETI MUI 30 Zweckendfremdet 03 Jun 2019 11:47 #18

  • jety
  • jetys Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 58
  • Karma: 9
  • Dank erhalten: 53
Hallo Knut,

vielen Dank für Deine kleine Messreihe, Du bestätigst damit meine Messungen.

Es sollte aber noch einmal darauf hingewiesen werden das dieser geringe Messfehler tatsächlich nur (bei dieser Anwendung der MUI 30 zu Messung von Servo- und Empfangsanlagen) bei relativ geringen Strömen auftritt. Beim Einsatz der MUI 30 als Strom, Spannungs und Kapazitätsmesser für einen Antrieb, wie beispielsweise in einem meiner E- Segler, sind die gemessenen Kapazitäten relativ genau. Regelmäßig weicht die „eingeladene“ Kapazität nur um wenige Milliampere von dem mit der MUI 30 gemessenen Verbrauch ab. In meinen Augen ein sehr guter Sensor.

Gruß
Leo
Folgende Benutzer bedankten sich: Thorn, Knut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von jety.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.165 Sekunden
Powered by Kunena Forum