Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

vario einstellungen 14 Jul 2014 14:49 #7

  • pertlwieser
  • pertlwiesers Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 4
hi wolfgang

jetzt hat es gefunkt
besten dank für die schnelle antwort

mfg, heimo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

vario einstellungen 14 Jul 2014 15:45 #8

  • Geni
  • Genis Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 219
  • Dank erhalten: 36
Hallo Wolfgang,

hast Du mal ein, zwei Screenshots Deiner Standardeinstellungen?

Gruss Geni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Geni.

vario einstellungen 14 Jul 2014 19:28 #9

  • wstech
  • wstechs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 911
  • Dank erhalten: 516
Hallo Geni,
meist die aus:
8.1.2 Vario Menü Einstellung der Sinkenschwelle (ohne Nullschieberausblendung)
der Bedienungsanleitung. Bis auf die Anpassung der Sinkenschwelle. Das ist der mittlere Wert der Weite.
Wer mehr Tonänderung benötigt stellt eben bei der Weite ein kleineres Fenster ein. Das ist aber Geschmackssache. Ich meine, man benötigt bei einer hohen Auflösung der Tonänderung keine so großen Tonveränderungen, dadurch klingt es weniger aufdringlich (nervig). ;)
Aber bei Musik sind die Geschmäcker ja auch verschieden.



Aus LinkVario Anleitung:
Besonderheit der drei verschiedene Varioton-Bereiche
Für den Piloten ist es ganz entscheidend zu wissen, in welchem dieser 3 Bereiche er sich befindet. Da wir keine optische Anzeige haben, müssen diese 3 Bereiche über die Akustik irgendwie unterschieden werden können! Gerade der Nullschieber-Bereich ist von großem Interesse.
Das Sinken unterhalb der Sinkenschwelle wird wie üblich durch einen Dauerton angezeigt, der mit zunehmendem Sinken immer tiefer wird. Steigen wird stets durch einen gepulsten Ton angezeigt, dessen Frequenz und Pulsfolge mit zunehmendem Steigen anwächst.
Im Nullschieber-Bereich wird ebenfalls ein gepulster Steigenton ausgegeben, der sich aber vom eigentlichen Steigenton (>0 m/s) dadurch unterscheidet, dass das Tastverhältnis hier 50:50 ist, während der eigentliche Steigenton dann das Tastverhältnis 25:75 besitzt (Tastverhältnis = Tonzeit / Pausenzeit). Der Ton ist also kürzer. Auf diese Weise sind echtes Steigen, beginnendes Steigen im Bereich des Nullschiebers, und Sinken sehr gut voneinander zu unterscheiden ohne dabei aufdringlich zu wirken.
Diese Besonderheit wurde aus den wsTech-Variometern in die Jeti-Sender übernommen.
Trotzdem sind aber Ausblendungen von Tonbereichen je nach Gewohnheit und Wünschen über konfigurierbare Totzonen möglich.

LG
Wolfgang
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: loyboy, Geni, kramrle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von wstech.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.247 Sekunden
Powered by Kunena Forum