Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: RC-Para programmieren

RC-Para programmieren 25 Nov 2017 12:36 #31

  • skyfreak
  • skyfreaks Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1272
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 404
hallo community

mittlerweile sind unsere 3 brunos fast fertig.
wir haben, nach langem diskutieren und abwägen, uns dann doch entschieden schirm, packsack, gurtzeug, schuhe und anzug bei chirstine zu bestellen.

ich habe nun die im post #20 beschrieben programmierung angewandt und es funktionierte fast perfekt.
einziges manko war, dass der volle weg der arme zwar erreicht wurde, aber eben nicht mit ausnutzen des vollen knüppelweges.

das funktioniert prima, bei beiden armen ganz oben und beiden armen ganz unten. aber jegliche zwischenstellung der bremse führte dazu, dass ich zwar mit quer weiterhin schön volle ausschläge her bekam, aber eben schon bei halbem knüppelweg auf quer.

kurz überlegt ... dualrate! also mal bremse auf 50% mittenstellung und dann vollen querruderausschlag und DR soweit runter gedreht, dass wieder voller armausschlag da ist, aber eben auch bei vollem knüppelweg. super dachte ich das wars, genau 50% DR. aber dann stellt sich heraus, dass die bremse nicht mehr ganz bis unten zieht sondern eben aufgrund der 2 freien mischer auch nur bis 50% läuft.

hmmmh wieder kurz nachgedacht ... die dualrate müsste immer proportional zum bremsknüppel variieren.
aber dank der tollen programmiermöglichkeiten der jeti ist auch das sehr schnell umgesetz.

DR wieder auf 100%, dann als switch im DR menü den bremsküppel ausgewählt und eingestellt auf mitte proportional.
anschliessend noch im DR menü den haken proportional gesetzt und siehe da. in jeder bremstelleung von armen voll oben bis ganz unten und allen stellungen dazwischen immer voller armausschlag und das bei vollem knüppelweg der "querruder". im grunde also die lösung für schmies frage im anderen thread post #4 , oder?

klar müssen die servowege mitten und servo limits angepasst werden ja nach mechanischer umsetzung und genauigkeit der anlenkung.
aber mit den einstellungen aus post #20 und der proportionalen dualrate mit dem bermsknüppel als geber kann man das ganze extrem genau und feinfühlig einstellen.

das ergebnis hier im video und wie immer mit der bitte um euren input ob ich doch noch was übersehen habe.
ist das ok so? oder ist es wichtger, dass bei z.b. halber bremse und korrektur nach recht der linke arm stehen bleibt und nur der rechte runter zeigt?
meine programmierung lässt auf quer die arme immer parallel laufen, also bei halber bremse und leicht querruder nach rechts geht auch der linke arm leicht nach oben, gibt also nach.

ansonste denke ich müsste man das wirklich mit jedem arm auf einem knüppel umsetzen. das wäre dann diese lösung die man auch ab und an sieht mit dem gummi der beide knüppel zur mitte zieht.

@schmie: ernst du hattest ja geschrieben das auf einem workshop die verschiedenen programmierungen diskutiert wurden.
wurd da eine version gegenüber der anderen favosisiert und wenn ja warum?
meine intention ist halt, das ich nicht umdenken muss zwischen springer und flieger.
links/rechts ist quer wie beim flächenflieger
bremse auf gas, ist auch wie beim flächenflieger mit motor oder segler mit butterfly, vorne schnell hinten langsam ;)

das video ist mit der alten gopro gemacht und es scheint, als wären die ausschläge nicht immer parallel, das täuscht aber. zum einen vezerrt die gopro zum anderen war die montage ohne stativ, um springer und funke drauf zu bekommen etwas ... sagen wir mal ... laienhaft umgesetzt mit klebeband von oben am stuhl :D. ich kann euch aber versichern, dass die aussschläge immer über alle wege/stellungen parallel verlaufen.

gruss,
guido



Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

RC-Para programmieren 25 Nov 2017 13:46 #32

  • schmie
  • schmies Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • wer Fehler findet..... darf sie behalten :-)
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 42
Hallo Gdido,
zunächst mal Gratulation, Deine Einstellung sieht sehr gut aus.
Zu Deiner Frage: bei dem Workshop wurden die verschieden Möglichkeiten angesprochen, es wurde aber keine Steuerart favorisiert.
Bei den Praktischen Übungen hat sich aber schnell gezeigt, dass die von Dir angewendete Einstellung links Bremse rechts Richtungssteuerung am besten zu Händeln war. (so haben wir auch dieses Jahr darauf umgestellt)
Dass bei Teilbremsung die Arme gegeläufig steuern ist grad bei starkem Wind sehr wichtig. Damit ist ein kurzes Eindrehen in den Wind leicht möglich (Der Schirm dreht fast auf der Stelle)
Mit der Entscheidung, Schirme von Christine zu nehmen liegt Ihr sicher gut im Rennen. Bei guter Leineneinstellung kannst mit dem Schirm voll durchgezogen sogar rückwärts fliegen :woohoo:
Christine und Roland sind da sehr gute Ratgeber, was Leinenlängen angeht.
Gruß
Ernst

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

RC-Para programmieren 25 Nov 2017 14:07 #33

  • skyfreak
  • skyfreaks Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1272
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 404
hallo ernst

danke für das schnelle feedback.
ich habe halt NULL erfahrung mit RC-schirmen. da ich in den 0-er jahren (sagt man das so? oder 10-ern :D) auf jeden fall von 2001 - 2008 selbst aktive freefly betrieben habe mit über 850 sprüngen, gehe ich halt immer vom "manntragenden" schirm aus. ok, wir haben extrem kleine kappen gesprungen, ging ja nicht um zielspringen sondern lediglich um die landehilfe. rückwärts oder auf der stelle sinken ist mit den kleinen schirmen gar nicht möglich beim echten springen und zielsprung schirme habe ich nie gesprungen.

bei den grossen ist es halt so, dass wenn ich halb bremse also beide steuerleien 50% gezogen habe, dann wurde dir richtung immer nur über eine seite gesteuert. also nachgeben oder mehr ziehen während der andere arm auf 50% bremse blieb. und das wäre ja nur mit der gummi-lösung und jeden arm einzeln steuern möglich. das aber wie egsagt widerspricht meinen vorstellungen komplett, wenn dann würde ich eehr jeden arm einzeln steuern wollen über hoch runter, aber die vertikale armbewegung mit horizontalen knüppelbewegenungen zu steuern kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen. und dann der gummi an der schönen jeti ... nenene. insofern danke für deinen input, dann werden wir es so versuchen. ist halt wie bei den grossen, man hat imer nur wenig zeit in einem sprung was zu testen. da ist es mit einem motorsegler und butterfly mit der jeti wesentlich einfacher. da kann ich immer wieder gas geben und auf höhe gehen und den butterfly dann nachjustieren im flug.
aber wenn du sagst, dass es sogar positiv zum schnellen eindrehn auf der stelle ist, dass die arme in jeder bremsstellung gegenläufig immer mit gehen, dann ist ja alles prima :D merci!
bin immer wieder erstaunt, wie einfach sich flugsituationen mit der jeti programmieren lassen. und das ganz ohne paramischer und riesen aufwand.

JETI ROCKZ, und die community hier sowieso ;)

lustig wir de noch beim kollegen nummer 3.
2 fliegen jeti DC16 und einer eine alte graupner 16S, zwar auch mit jeti modul schon seit ewigkeiten, aber eben keine jeti-like-programmierung :(
da werde auch ich dran müssen zum unterstützen. mal schauen ob ich das was mit der jeti so easy ging auch auf der graupner irgendwie abbilden kann.

zu christine und roland ... ich habe auch ein ganz gutes gefühl. haben schon telefnoiert und wurden top beraten.
zu den leinenlängen ... nun, christine weiss da sicher besser ebscheid als wir alle zusammen und der schirm wird ja komplett eingeleint und fertig zum einhängen am bruno geliefert, zumindest sagte sie mir das so. also gehe ich mal davon aus, dass bei den fangleinen - stichwort EWD . zunächst mal nicht gross was gemacht werden muss. später dann vielleicht wenn man auch noch das letzte aus dem schirm kitzeln will vielleicht. die steuerleinen .... ok da müssen wir schauenwie lang wir die lassen bzw wie stark wir sie verkürzen.
da erhoffe ich mir support zum einen von christine und roland. die werden mir sicher so durchschnittliche längenagaben zum starten machen können.
die steuerleinen werden ja durch ösen an den händen geführt und dann an den schulter verknotet. das kann man dann sicher relativ einfach nach jedem sprung etwas justieren. palstek mit 2-3 halben schlägen und der knoten geht immer wieder top auf wenn man will.

zum anderen kommt sicher auch noch input von uwe, dem vater des bruno. der wohnt nicht wirklich weit, wir sind lose in kontakt und er hats chon angekündigt, dass er gerne beim einspreingen dabei wär und dann zu uns in die hallertau kommt.

jetzt warten wir eigentlich nur noch auf lieferung von christine und sind mega gespannt und uffjerecht, dann die brunos das erste mal unter eine maule zu schnallen.

grüsse und besten dank,
guido

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

RC-Para programmieren 01 Apr 2018 01:22 #34

  • skyfreak
  • skyfreaks Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1272
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 404
heute war endlich erstprung ...

NEWS BILDER und kleines VIDEO
www.mfv-tegernbach.de/aktuell/fallschirm...eber-tegernbach.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

RC-Para programmieren 01 Apr 2018 10:30 #35

  • schmie
  • schmies Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • wer Fehler findet..... darf sie behalten :-)
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 42
Hallo Guido,

Glückwunsch zum Erstsprung
Kalender findest hier:
fallschirmspringen.dmfv.aero/files/Kalender-2018-2.pdf

Anmeldeseite hier:
form.jotformeu.com/72563661643359

am 28.4 gehts los :-)

Frohe Ostern
Ernst

PS
mein neuer Schlepper für diese Saison wurde letzten Sonntag eingeflogen :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

RC-Para programmieren 01 Apr 2018 11:14 #36

  • skyfreak
  • skyfreaks Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1272
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 404
hallo ernst

naja ganz soweit ist es nach 2 sprüngen ja nun doch noch nicht ... huahuahua.
aber am 09.06. in neuburg/donau bin ich auf jeden fall mal dabei.
das ist so ein funwettbewerb und vor allem grad um's eck, da bin ich in 45 min. vor ort.

auf jeden fall ist des springen eine lustige und kurzweilige geschichte,
was mir besonders gefällt ist, dass man mindestens zu zweit sein muss und nicht alleine rumfliegt und für das publikum ist es immer schön anzusehen.

war echt überrascht wie klasse der schirm auch dreht. steuert sich wirklich fein!

frohes osterfest,
guido
Folgende Benutzer bedankten sich: Stefan0150

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.417 Sekunden
Powered by Kunena Forum