Übernahme der erflogenen Werte /Zusammenspiel der Sensibilitätseinstellungen

10 Jan 2018 14:04 #31 von smartrobert
Ich danke euch, besonders aber Jochen für seinen unermüdlichen Einsatz.

Robert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jan 2018 19:19 #32 von sunbeam
Hallo zusammen!

Uli, du hast Recht :-) Einfach die Formel umformen, und dann passt es! Danke für den Denkanstoß!

Und Jochen, danke für das Excel-File! ...packe mir so eins auf's Handy ;-)

Gruß, Kai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Feb 2018 09:18 #33 von sunbeam
Hallo!

...ich hänge hier nochmal kurz eine Frage zu den Empfindlichkeits-Einstellungen ran:

Bei meinem REX6-Assist habe ich einen der oberen Drehgeber für die Einstellung der Achsen-Empfindlichkeit eingerichtet. Der Geber hat in Mittelstellung 0 und kann entsprechend nach links und rechts von -100 bis +100 gedreht werden, um die Empfindlichkeit zu erhöhen bzw. zu verringern.

Drehe ich den Geber von 0 in Richtung +100, dann nimmt korrekterweise die Empfindlichkeit zu.
Drehe ich ihn aber von 0 in Richtung -100, reduziere ich den maximalen Ruderweg. Ich habe das gemerkt, weil ich plötzlich so gut wie kein Seitenruder mehr hatte (fällt in der Halle sofort auf). Auch im Stand lässt sich das Verhalten nachvollziehen:
Assist im Dämpfungsmodus, Drehgeber auf 0, Seitenruderausschlag voll links oder rechts, jetzt den Drehgeber in Richtung -100 drehen und ich bewege damit das Seitenruder in Richtung Mittelstellung, obwohl der Knüppel immer noch voll eingeschlagen ist.

Mich stört das nicht weiter, weil meine Assist-Empfindlichkeiten passen bzw. ich damit klar kommen, wenn ich sie nur erhöhen kann. Es würde mich aber interessieren, was der Grund für dieses Verhalten ist. Möglicherweise verstehe ich hier ja die Wirkweise des Assist noch nicht ganz ;-)

Viele Grüße
Kai
Folgende Benutzer bedankten sich: e-modell

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Feb 2018 12:44 #34 von e-modell
Hallo Kai,
im Dämpfungsmode darf durch die Einstellung der Empfindlichkeit der Ruderausschlag durch die Knüppelvorgabe nicht beeinflusst werden! Das führt ja unweigerlich zur Katastrophe, wenn man bei einem größeren Modell im Flug die Empfindlichkeit so weit runterdreht, bis man auf dieser Achse (z.B. HR) keine Steuerbewegung mehr hat.
Ich gehe auch hierbei davon aus, dass es sich um einen Softwarebug innerhalb der Regelalgorithmen im Assist handelt.
Die Empfindlichkeit darf nur die Ansprechschwelle, die Reaktionsschnelligkeit und den max. dynamischen Ruderausschlag (nur Impuls bei Dämpfung) beeinflussen und nicht den vorgegebenen statischen Knüppelwert verändern.
Warten wir mal auf das Update! ;)

Gruß Bernd
Folgende Benutzer bedankten sich: sunbeam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Feb 2018 14:34 #35 von FSTE
Hallo Kai,

gerade an meinem REX 12A probiert, genau die selben Reaktionen wie bei Dir.

Gruß
Franz
Folgende Benutzer bedankten sich: sunbeam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12 Feb 2018 21:56 #36 von sunbeam
Hallo Bernd,

ja, genauso sehe ich das auch! Warten wir also mal ab!

@Franz: Danke für das ausprobieren! Ich denke dann ja ggf. auch selber, dass ich da was falsch machen kann ;-)

Ich habe den Geber wieder gelöscht, die Werte passen vorerst, ansonsten kann ich auch direkt in den Einstellungen des Empfängers ändern.

Gruß, Kai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.119 Sekunden

Impressum