Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Assist - reduzierter Ausschalg bei 0% Empfindlichkeit. Warum ist das so?

Assist - reduzierter Ausschalg bei 0% Empfindlichkeit. Warum ist das so? 26 Sep 2018 14:11 #7

  • jety
  • jetys Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 49
  • Karma: 9
  • Dank erhalten: 44
Hallo nochmal Thomas,

entschuldige bitte jetzt verstehe ich erst was Du gemeint hast. Ja reduzierte Ausschläge bei Empfindlichkeit 0%
habe ich auch festgestellt. Bei mir sind es etwa 50% reduzierter Ruderausschlag bei 0% Empfindlichkeit. Das dürfte so eigentlich nicht sein. Leider muss ich jetzt weg, aber ich werde die Sache noch mal genauer untersuchen und dann berichten.

Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich: TeeGee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Assist - reduzierter Ausschalg bei 0% Empfindlichkeit. Warum ist das so? 26 Sep 2018 15:24 #8

  • TeeGee
  • TeeGees Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 4
Ok, bin gespannt was ob noch was heraus findest....

Gruß
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Assist - reduzierter Ausschalg bei 0% Empfindlichkeit. Warum ist das so? 01 Okt 2018 11:53 #9

  • jety
  • jetys Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 49
  • Karma: 9
  • Dank erhalten: 44
Hallo Thomas,
so wie versprochen noch eine Antwort zu Deiner Frage: Assist - reduzierter Ausschalg bei 0% Empfindlichkeit. Warum ist das so?
Nach dem ich nun glaube Deine Frage „richtig“ verstanden zu haben, denke ich die Frage nach dem „Warum ist das so“ kann zurzeit nicht seriös beantwortet werden, zumindest nicht ohne zu spekulieren und das möchte ich auch nicht!
Der Grund ist einfach ich kenne, wie die meisten von uns, die in der Firmware enthaltenen Algorithmen nicht und damit lassen sich zunächst auch keine schlüssigen Erklärungen für dieses Phänomen finden. Deshalb halte ich es für angebracht zunächst bei den bekannten Fakten zu bleiben.
Die sind gemäß der Bedienungsanleitung wie folgt:

- Durch die Zuordnung von proportionalen Kanälen, kann die Empfindlichkeit der Stabilisierung (Werte in %) für jede Achse einzeln auch während eines Fluges beeinflusst werden.

- Ein positiver Wert erhöht die Stabilisierungswerte bis zur Verdoppelung des voreingestellten Wertes, während negative Prozentwerte die Stabilisierung auf bis minimum 10% senken. Der Wert von 0% entspricht dem unveränderten Standardverstärkungswert.

- Empfindlichkeit - Dieser Parameter bestimmt die proportionale Wirkung der Modellstabilisierung im Flug. Wenn das Modell nicht ausreichend stabilisiert ist, z. B. bei Windböen, erhöhen Sie den Gain –Wert in Schritten zu 20%, bis das Modell zu schwingen beginnt. Reduzieren Sie dann den Wert wieder um 20%. Probieren Sie die neuen Einstellungen bei unterschiedlichen Fluggeschwindigkeiten aus und stellen Sie sicher, dass auch bei hohen Geschwindigkeiten keine Schwingungen auftreten.

Die Empfindlichkeitswerte der Stabilisierung lassen sich sowohl im REX-A- RX Konfigurations- Menü als auch über Proportional- Geber am Sender einstellen. Zum Beispiel wie bei mir über die Geber P 5 und P 7. Die Werte der Proportional- Geber haben eine Bandbreite von -100% über 0% bis hin zu +100%. Hier im Beispiel für die Seitenstabilisierung mit dem Seitenruder mit P5 einstellbar/ geregelt.



Beispiel Seitenruderausschlag:

Den Seitenruderausschlag habe ich für die Bandbreiten von -100% über 0% bis hin zu +100% nachgemessen. Entgegen meiner ersten Einschätzung fallen diese Werte jedoch deutlich geringer aus. Bei ausgeschalteter Dämpfung ergaben sich folgende Werte: Anmerkung, die durch die gemessenen Werte erkennbare Asymmetrie des Seitenruderausschlages ist Flugzeug spezifisch hier aber nicht relevant.

SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei -100% = Seitenruderausschlag nach links 32 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei -100% = Seitenruderausschlag nach rechts 22 mm
SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei 0% = Seitenruderausschlag nach links 32 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei 0% = Seitenruderausschlag nach rechts 22 mm
SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei +100% = Seitenruderausschlag nach links 32 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei +100% = Seitenruderausschlag nach rechts 22 mm

Bei eingeschalteter Dämpfung ergaben sich folgende Werte:

SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei -100% = Seitenruderausschlag nach links 24 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei -100% = Seitenruderausschlag nach rechts 18 mm
SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei 0% = Seitenruderausschlag nach links 30 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei 0% = Seitenruderausschlag nach rechts 20 mm
SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei +100% = Seitenruderausschlag nach links 32 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei +100% = Seitenruderausschlag nach rechts 22 mm

Aus diesen Werten lässt sich ableiten das es bei eingeschalteter Dämpfung und P5 auf -100% zu reduzierten und bei P5 auf 0% zu gering reduzierten Ausschlägen am Seitenruder kommt. Die Wirkung der Stabilisierung im Mode Dämpfung war bei meinen Flügen bei -100% gleich null und bei 0% wenn überhaupt nur noch marginal feststellbar (wahrscheinlich ca. 10% der maximalen Stabilisierung).

Für das Erfliegen von nacheinander achsenbezogenen Einstellwerten der Stabilisierung sind meiner Meinung nach Minuswerte nicht erforderlich, da bei 0% Einstellwert die Dämpfungswirkungen gering genug sind und die Auswirkungen auf den Ruderausschlag zwar vorhanden sind aber hier sehr gering ausfallen.

Es sollte nach der Konfiguration der Assist- Funktionen geprüft werden ob und ab welchen Einstellwerten der verwendeten Proportionalgeber die Ruderausschläge reduziert sind.

Sollten dennoch minus Werte eingestellt worden sein, die den Ruderausschlag reduzieren, kann durch Abschalten der Stabilisierung im Fluge sofort wieder 100%ige Steuerautorität der Steuerknüppel und Steuerflächen erreicht werden sollte es erforderlich werden.

Tchja Thomas wie oben schon angedeutet beantwortet dies nicht die Frage nach dem „Wieso“, aber es hilft vielleicht damit umzugehen.

Gruß
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: TeeGee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von jety.

Assist - reduzierter Ausschalg bei 0% Empfindlichkeit. Warum ist das so? 01 Okt 2018 16:51 #10

  • Jochen
  • Jochens Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 501
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 183
… kennst Du diesen Thread hier?
www.jetiforum.de/index.php/rex6-assist-r...smodus?start=6#84009
Versuch doch mal ob sich das Problem damit lösen lässt.

Gruß Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Assist - reduzierter Ausschalg bei 0% Empfindlichkeit. Warum ist das so? 01 Okt 2018 19:56 #11

  • TeeGee
  • TeeGees Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 4

jety schrieb: Hallo Thomas,
so wie versprochen noch eine Antwort zu Deiner Frage: Assist - reduzierter Ausschalg bei 0% Empfindlichkeit. Warum ist das so?
Nach dem ich nun glaube Deine Frage „richtig“ verstanden zu haben, denke ich die Frage nach dem „Warum ist das so“ kann zurzeit nicht seriös beantwortet werden, zumindest nicht ohne zu spekulieren und das möchte ich auch nicht!
Der Grund ist einfach ich kenne, wie die meisten von uns, die in der Firmware enthaltenen Algorithmen nicht und damit lassen sich zunächst auch keine schlüssigen Erklärungen für dieses Phänomen finden. Deshalb halte ich es für angebracht zunächst bei den bekannten Fakten zu bleiben.
Die sind gemäß der Bedienungsanleitung wie folgt:

- Durch die Zuordnung von proportionalen Kanälen, kann die Empfindlichkeit der Stabilisierung (Werte in %) für jede Achse einzeln auch während eines Fluges beeinflusst werden.

- Ein positiver Wert erhöht die Stabilisierungswerte bis zur Verdoppelung des voreingestellten Wertes, während negative Prozentwerte die Stabilisierung auf bis minimum 10% senken. Der Wert von 0% entspricht dem unveränderten Standardverstärkungswert.

- Empfindlichkeit - Dieser Parameter bestimmt die proportionale Wirkung der Modellstabilisierung im Flug. Wenn das Modell nicht ausreichend stabilisiert ist, z. B. bei Windböen, erhöhen Sie den Gain –Wert in Schritten zu 20%, bis das Modell zu schwingen beginnt. Reduzieren Sie dann den Wert wieder um 20%. Probieren Sie die neuen Einstellungen bei unterschiedlichen Fluggeschwindigkeiten aus und stellen Sie sicher, dass auch bei hohen Geschwindigkeiten keine Schwingungen auftreten.

Die Empfindlichkeitswerte der Stabilisierung lassen sich sowohl im REX-A- RX Konfigurations- Menü als auch über Proportional- Geber am Sender einstellen. Zum Beispiel wie bei mir über die Geber P 5 und P 7. Die Werte der Proportional- Geber haben eine Bandbreite von -100% über 0% bis hin zu +100%. Hier im Beispiel für die Seitenstabilisierung mit dem Seitenruder mit P5 einstellbar/ geregelt.



Beispiel Seitenruderausschlag:

Den Seitenruderausschlag habe ich für die Bandbreiten von -100% über 0% bis hin zu +100% nachgemessen. Entgegen meiner ersten Einschätzung fallen diese Werte jedoch deutlich geringer aus. Bei ausgeschalteter Dämpfung ergaben sich folgende Werte: Anmerkung, die durch die gemessenen Werte erkennbare Asymmetrie des Seitenruderausschlages ist Flugzeug spezifisch hier aber nicht relevant.

SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei -100% = Seitenruderausschlag nach links 32 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei -100% = Seitenruderausschlag nach rechts 22 mm
SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei 0% = Seitenruderausschlag nach links 32 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei 0% = Seitenruderausschlag nach rechts 22 mm
SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei +100% = Seitenruderausschlag nach links 32 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei +100% = Seitenruderausschlag nach rechts 22 mm

Bei eingeschalteter Dämpfung ergaben sich folgende Werte:

SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei -100% = Seitenruderausschlag nach links 24 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei -100% = Seitenruderausschlag nach rechts 18 mm
SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei 0% = Seitenruderausschlag nach links 30 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei 0% = Seitenruderausschlag nach rechts 20 mm
SR-Steuerknüppel voll links und P5 bei +100% = Seitenruderausschlag nach links 32 mm
SR-Steuerknüppel voll rechts und P5 bei +100% = Seitenruderausschlag nach rechts 22 mm

Aus diesen Werten lässt sich ableiten das es bei eingeschalteter Dämpfung und P5 auf -100% zu reduzierten und bei P5 auf 0% zu gering reduzierten Ausschlägen am Seitenruder kommt. Die Wirkung der Stabilisierung im Mode Dämpfung war bei meinen Flügen bei -100% gleich null und bei 0% wenn überhaupt nur noch marginal feststellbar (wahrscheinlich ca. 10% der maximalen Stabilisierung).

Für das Erfliegen von nacheinander achsenbezogenen Einstellwerten der Stabilisierung sind meiner Meinung nach Minuswerte nicht erforderlich, da bei 0% Einstellwert die Dämpfungswirkungen gering genug sind und die Auswirkungen auf den Ruderausschlag zwar vorhanden sind aber hier sehr gering ausfallen.

Es sollte nach der Konfiguration der Assist- Funktionen geprüft werden ob und ab welchen Einstellwerten der verwendeten Proportionalgeber die Ruderausschläge reduziert sind.

Sollten dennoch minus Werte eingestellt worden sein, die den Ruderausschlag reduzieren, kann durch Abschalten der Stabilisierung im Fluge sofort wieder 100%ige Steuerautorität der Steuerknüppel und Steuerflächen erreicht werden sollte es erforderlich werden.

Tchja Thomas wie oben schon angedeutet beantwortet dies nicht die Frage nach dem „Wieso“, aber es hilft vielleicht damit umzugehen.

Gruß


Vielen Dank für deine Mühe!
Mich beruhigt, dass du das gleiche Verhalten bei dir beobachten kannst.
Ich denke auch, dass das eine Eigenschaft von dem Assist ist, welche wir nicht zu 100% verstehen aber akzeptieren müssen.
Du hast schon recht, der Bereich von ca. -90 - +100% deckt schon sehr viel ab und komplett abschalten geht dann halt nur über die Schaltfunktion. Ist kein großes Problem, man sollte es nur schon mal gehört haben :-)

Gruß
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: jety

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.372 Sekunden
Powered by Kunena Forum