REX6 weniger Reichweite als andere REX Empfänger?

29 Sep 2017 21:19 #7 von Ecstacy

Urbs schrieb: Was die Länge der Antennen betrifft, ist m. E. unerheblich, wie lang die ( geschirmte) Zuleitung zum " gelben Stück" ist, denn nur dieses ist die Antenne im eigentlichen Sinne.

VG Frank

Völlig korrekt, aber eine längere Antenne kann durchaus vorteilhaft sein, wenn sich in direkter Nähe des Empfängers potentielle Störquellen (ESC, BEC, Motor, etc.) befinden. Die aktiven Endstücke der Antenne können dann außerhalb möglicher EMC-Störfelder positioniert werden. Ich favorisiere deshalb grundsätzlich Empfänger mit längerer Antenne (A40 Variante mit 400 mm Antennenlänge)... :whistle:

Gruß, Ecstacy
"Positiv denken - negativ fliegen!"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Sep 2017 21:31 #8 von Urbs
Hallo Ecstacy,

Ja, völlig richtig, diesen Aspekt, der Möglichkeit, mit einer längeren Zuleitung aus den Störbereich herauszukommem,hatte ich vergessen zu erwähnen.

VG Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Sep 2017 23:01 #9 von hafromue
Wenn jemand von Jeti zu Futaba wechselt kann dem eh keiner mehr helfen!!!

Pilatus PC-6 "Turbo Porter" 3,74m von TS-Modelltechnik, Jetcat SPT-5, Powerbox Competition SRS, DC-16
Pilatus PC-6 "Turbo Porter" 3,52m von Bräuer Modellbau, 3W80 R2, BEC2-D EX mit RC-Switch, DC-16

Sinnvolle Freizeit, Modellfliegen im MFC Coburg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Sep 2017 23:43 - 29 Sep 2017 23:45 #10 von HNAGL
Einem Händler der seinen Jetisender verkauft und weiterhin Empfänger von Jeti
vertreibt würde ich meiden.
Mit Fastest und einer Fx32 und Turbinen habe ich persönlich schlechte Erfahrungen gemacht. Da startest du und knapp vor dem Abheben macht die Turbine notaus und das Ganze mehrmals. Jedesmal donnert der Jet ins Gemüse. Komisch der gleiche Jet mit Dc-24 fliegt ohne Probleme. Die Turbine hier eine P20 macht diese Notabschaltung nur bei fehlendem Sendersignal.
Mfg Harald
Folgende Benutzer bedankten sich: hafromue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Sep 2017 01:12 #11 von MichaFranz
Hallo,

Ich kann ja nur für mich sprechen,aber glaubt Ihr das es heute noch Fernsteuerungen gibt die für Abstürze sorgen?
Selbst meine 60 € Flysky FSI-6s funktioniert auf diesem Gebiet.

Ich hatte bisher weder mit Futaba noch mit Jeti irgendein Problem.Verwende aber keine Boxen oder Weichen und baue die RC Anlage immer noch wie zu 35MHz Zeiten ein."Das brauchst Du nicht mehr,die sind Störsicher" Das hatte ich auch mal bei meinem ersten PCM System gehört bis zum Failsave Einschlag durch die Beckerzündung.....

Die Abstürze die ich gesehen habe waren meist zwischen den Ohren,oder selten eine defekte P Box oder Akkuweiche und überlastete BEC/Regler durch durchgebrannte Servos und Zündungen.

Auch verwende ich mehrere R6 z.B. im Hotliner oder kleinen Jet und auch da gibt es kein Problem genau wie mit den ca 40 anderen Jeti Empfängern.

Ich bin diese Geschichten von "ich habe gehört das" .... einfach leid.Ein Modellflugkollege der F3j fliegt wollte mir tatsächlich weiß machen das keiner mehr ,so wurde ihm berichtet, mit Jeti fliegt,wegen der fehlenden Reichweite....Ich zeigte ihm ein Gopro Video und die GPS Telemetrie ("brauch ich nicht") was mein Segler mit R10 in den Dolomiten mit bis zu einem Kilometer gedreht hat und fragte dann nach dem Signalverlust oder dem schwachen Empfang von Jeti.... Ja er hatte ja nur gehört das .......

Defekte können immer und überall auftreten sind aber sicher nicht zu verallgemeinern.

Micha
Folgende Benutzer bedankten sich: PW

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Sep 2017 07:30 #12 von peter modelcity

HNAGL schrieb: Einem Händler der seinen Jetisender verkauft und weiterhin Empfänger von Jeti
vertreibt würde ich meiden.
Mit Fastest und einer Fx32 und Turbinen habe ich persönlich schlechte Erfahrungen gemacht. Da startest du und knapp vor dem Abheben macht die Turbine notaus und das Ganze mehrmals. Jedesmal donnert der Jet ins Gemüse.


bei dem Turbinenproblem handelt es sich zu 99% um ein statisches Problem.
das haben wir hier auch des öfteren. aber mit allen Systemen auch Jeti.

Bezüglich Händler. muss man da Angst haben dass Jeti dem 2.Wahl liefert? wenn er selbst mit dem Sender anscheinend nicht zufrieden ist, oder wie muss man deine Warnung verstehen?

LG Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.122 Sekunden

Impressum