Drehzahl messen

20 Feb 2017 15:21 - 20 Feb 2017 15:22 #13 von ThLehmann
Also bei meinem Valch habe ich es, wie vorher bereits beschrieben, über einen zusätzlich angebrachten Hallgeber realisiert da die Zündung selbst keinen Ausgang hat.

Zwischenzeitlich wurde auch eine 3W Zündung adaptiert. Der Ausgang (Kabel gelb/weiss) liefert allerdings nur 2V und das für 400uS. Mit dem Signal steuere ich einen Optokoppler an der am Ausgang eine LED, die von der Zündspannung gespeist wird, zum leuchten bringt. Um den Abstand zum Zündkreis zu vergößern kommt noch etwas Lichtwellenleiter zum Einsatz. Das ganze geht dann zum optischen MRPM.
Hört sich vllt. aufwendig an, aber so bin ich mir sicher keine ungewollten Einflüsse aus dem Zündkreis in den Empfänger zu bekommen ;)

immer schön vorsichtig landen
Gruß, Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2017 17:19 #14 von flydus

Peka schrieb: Wir betreiben den MRPM-AC an sowohl an 3W, an 4 DLE und einem DLA. Beim DLA 116 muss das Signal allerdings invertiert und in der Zeit verändert werden.


Hallo Peka,

ich habe vergeblich versucht die Drehzahl meines DLA112 auszulesen. Kannst Du deine Vorgehensweise etwas detaillierter beschreiben?

Bei meinem DLE-35-RA klappt die Lösung problemlos.

Danke und Grüße

Volker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Feb 2017 08:37 - 21 Feb 2017 08:44 #15 von Peka
Hallo Volker,
der DLA ist ein Problemfall. Selbst unsere selber entwickelte Electronic funktioniert nicht immer. Am besten macht du es so. Ein V-Kabel zwischen dem Hallgeber und der Zündung einbauen. An einem Ende die Zündbox, am anderen den MRPM. MRPM schwarz an Impuls und rot an Masse.
Das funktioniert.
Man braucht keinen eigenen Hallgeber und auch keinen Opokoppler dazwischen. Dar MRC AC ist ja ursprünglich für Brushless Motoren und da liegen Spannungen bis 50 Volt an.

Gruß
Peter

Gruß
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Feb 2017 08:43 #16 von Peka

ThLehmann schrieb: Also bei meinem Valch habe ich es, wie vorher bereits beschrieben, über einen zusätzlich angebrachten Hallgeber realisiert da die Zündung selbst keinen Ausgang hat.

Zwischenzeitlich wurde auch eine 3W Zündung adaptiert. Der Ausgang (Kabel gelb/weiss) liefert allerdings nur 2V und das für 400uS. Mit dem Signal steuere ich einen Optokoppler an der am Ausgang eine LED, die von der Zündspannung gespeist wird, zum leuchten bringt. Um den Abstand zum Zündkreis zu vergößern kommt noch etwas Lichtwellenleiter zum Einsatz. Das ganze geht dann zum optischen MRPM.
Hört sich vllt. aufwendig an, aber so bin ich mir sicher keine ungewollten Einflüsse aus dem Zündkreis in den Empfänger zu bekommen ;)


Mein Valach Zündung hat einen Ausgang. Es ist zwar nur ein Kabel an der Box aber dieses hat plus und minus für die Stromversorgung und einen TTL Ausgang. An diesem liegt das Signal des Hallgebers zur Drehzahlmessung.
Wurde mir auch von Herrn Reinsch bestätigt und funktioniert bei meinem Valach 85 einwandfrei mit einem MRPM-AC einwandfrei.

Gruß Peter

Gruß
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Feb 2017 00:26 #17 von flydus
Danke Peter...

Na dann werde ich es mal probieren. Sobald der von JETI vorgestellte Hallsensor erhältlich ist, werde ich mal sehen was sich damit machen lässt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

22 Feb 2017 08:02 #18 von Peka
Den Hallsensor brauchst du nur wenn sonst noch keiner vorhandenen ist. Z.B. bei einem Verbrennerhubi.

Gruß
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.116 Sekunden

Impressum