Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

DC 16 mit einem Fremdmudul (Spektrum) betreiben? 05 Feb 2013 11:13 #49

  • Kupferdings
  • Kupferdingss Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 147
  • Dank erhalten: 272
Hallo Maiky,

das Modul aus der DX5 ist so wie es ist ungeeignet zur Verwendung in der DC16, da es gar keinen PPM Eingang hat. In der DX5 bekommt es die zu sendenden Signale über die serielle SPI Schnittstelle in einem Spektrum-eigenen Datenprotokoll mitgeteilt. Das kann die DC-16 nicht.
3,7V bzw bei geladenem Akku 4,2V an einem 3v3V sind definitiv zu viel und werden dein Modul zerstören.
Es gibt Arduino basierte Boards, die du käuflich erwerben kannst und die mit einem eigenen Mikrocontroller das PPM Signal abtasten und dann die entsprechenden Daten über SPI an das Spektrum Modul senden. Die haben dann auch die passende Spannungsversorgung.

Die Spektrum-Module mit PPM Eingang haben in der Regel auch einen 3,3V 500mA LowDrop Spannungsregler mit dabei und können daher zumindest theoretisch gut direkt an der PPM Modulbuchse der DC-16 betrieben werden. Wenn man das Modul aus dem Gehäuse entfernt und sich die Platine anschaut, müsste dort irgendwo ein dreibeiniges Bauteil mit der Bezeichnung U1 zu finden sein, welches mit einer recht großen Massefläche zur Kühlung verbunden ist. Wenn dieses Bauteil da ist, sollte es bis zu einer Akkuspannung von 3,7V einigermaßen sicher funktionieren.

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DC 16 mit einem Fremdmudul (Spektrum) betreiben? 05 Feb 2013 15:43 #50

  • maikrotex
  • maikrotexs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 124
  • Dank erhalten: 11
Danke Kupferdings das hat sehr geholfen und habe den Link gefunden und werde es versuchen:)

www.rcsky.de/rc-modellbau-how-tos-27/spe...ul-f-r-futaba-10300/

werde weiter berichten....

danke!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DC 16 mit einem Fremdmudul (Spektrum) betreiben? 09 Feb 2013 13:50 #51

  • alfdd
  • alfdds Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 111
  • Dank erhalten: 29
Hallo an alle,

nun endlich meine Erfahrungen mit dem Deltang Tx1 Modul.

Leider ist die Reichweite wirklich nur "Low-Range" , wobei man das LOW wirklich Groß schreiben muss. Es reicht gerade mal 20-30 Meter, getestet in einer Halle. Wenn dann noch andere Spektrum-Sender dazu kommen wird es noch mal weniger.

Ich konnte aber sehr viele Dinge in Erfahrung durch die "rumprobiererei" sammeln.

Zur Stromversorgung: Das Modul -> 68-09 23 03 / Universal LDO, LDO5, Bausatz <- von ELV scheint prima zu funktionieren um eine 3,3 Volt Versorgung vom PPM Ausgangdes Jeti-Senders für ein Modul zur Verfügung zu stellen. Es hat eine sehr geringe Low-Drop Spannung von max. 0,2 Volt. Meine DC16 fängt genau bei 3,40 Volt an zu meckern (15%) Da aber die Last bei ca. 100 mAh bei einem Spektrum-Modul ist, reichen die 3,4 Volt aus, damit das Modul hinten noch 3,3 Volt ausgibt.
-> Warum schreibe ich das? Weil ich jetzt doch das vorhandene Spektrum Modul "Spektrum Graupner MC24" verwenden will.
Dieses hat auf der Platine einen Spannungsregler, der aus 8-12 Volt das eigentliche Modul mit 3,3 V versorgt. Diesen werde ich überbrücken und mit dem LDO von ELV versorgen.
Problem Spannungsversorgung gelöst.

Jetzt gehen die Probleme aber leider weiter ;-( Das PPM-Signal. Bisher dachte ich immer PPM = PPM aber Pustekuchen. Jeder kocht schön sein eigenes Süppchen :(

Das konnte ich schon bei dem Deltang-Modul feststellen. Diese kann man auf die verschiedenen PPM-Signale einstellen. Das Modul arbeitet am PPM der DC16 nicht mit JR (Graupner) sondern nur mit der Einstellung "Futaba". Und genau so wird es auch mit dem "Spektrum Graupner MC24" Modul sein. Man muss jetzt noch das PPM von der DC16 durch einen Inverter jagen, damit es richtig arbeitet. Im Vergleich dazu, lief das Modul an der MC19 ohne Probleme. Ich habe mir mit einem Kumpel die beiden PPM Signale von der DC16 und der MC19 angesehen. Sie sind genau "andersrum".


Interessant ist dazu auch folgender Link: -> www.rc-network.de/magazin/artikel_03/art.../art_03-0069-05.html

Hier werden die verschiedenen PPM-Signale in Bezug auf die Kopplung verschiedener Anlagen für Lehrer-Schüler-Betrieb behandelt.

Mein nächster Versuch wird also der Bau eines Inverters sein (ist eigentlich einfach mit 2 Wiederständen, einem Transistor und einer Z-Diode).

Danach kann ich ja noch mal das Ergebniss euch mitteilen. Bin da aber guter Dinge, dass es dann endlich läuft.

Fazit: Fremdmodul an DC16 wird leider immer eine Bastellösung sein um

1. die DC-Spannung an das Modul anzupassen
2. das PPM-Signal aus der DC16 für das geplante Modul anzupassen. (DC16 gibt ein eher "Futaba-gerechtes-PPM Signal aus)

Ich hatte gehofft, eine allgemein gültige Lösung mit vorhandenen Modulen für alle DC16 Besitzer zu finden. Da es aber auch das Spektrum-Modul nicht mehr gibt, wird es wohl schwer.

Vielleicht kann ich dem einen oder anderen trotzdem gedanklich bei seiner Bastellösung weiterhelfen.


Viele Grüße

Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DC 16 mit einem Fremdmudul (Spektrum) betreiben? 10 Feb 2013 08:54 #52

  • Loisl
  • Loisls Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 8

was ist eigentlich mit dem Anylink?
sollte doch auch funktionieren oder?

Getestet und für gut befunden! Den RSAT2 bringt man sogar nackig in das Gehäuse vom AnyLink-TX!
Nur noch das separate Stromkabel anstecken - fertig! B)

Kanalbelegung beim Albatros:
1 = nix
2 = Höhe
3 = Gas
4 = Seitenruder

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DC 16 mit einem Fremdmudul (Spektrum) betreiben? 12 Feb 2013 19:33 #53

  • maikrotex
  • maikrotexs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 124
  • Dank erhalten: 11
habe nun eine auf aduino basis lösung jedoch weiss ich nicht ob das hf teil das ich aus der dx5e habe noch funktioniert.
weiss einer wie ich das ausgebaute hf teil auf funktion testen kann?
hatte es zuvor mal an eine li-ion zelle angeschlossen.evtl ist es dadurch schon defekt?!?!?
bekomme keine bindung mit nem blade msr z.b hin.

vieleicht hat ja einer nen tip wie ich das rausbekommen kann mit einer Messung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

DC 16 mit einem Fremdmudul (Spektrum) betreiben? 13 Feb 2013 19:29 #54

  • Henning
  • Hennings Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 314
  • Dank erhalten: 143
Hallo "Maikrotex",

Achtung - die Spektrum-Sendemodule sind sehr empfindlich (eigene leidvolle Erfahrung... :S ).

Fatalerweise wird deren HF-Endstufe bei Betrieb mit fehlangepasster oder fehlender Antenne innerhalb weniger Sekunden zerstört (hat mir Horizon Hobby bestätigt) - im Gegensatz zu Jeti-Modulen, deren Endstufe damit offensichtlich klarkommt. Ich habe selbst schon 3 Spektrum-Module durch falsche Antennenwahl geschrottet...

Auch wenn Dein LiPo vollgeladen war, ists vermutlich auch um das arme Modul geschehen, es ist definitiv nur auf 3.3V ausgelegt.

Um einen Empfänger binden zu können, muss das DSM2-Sendemodul in eine spezielle Betriebsart "BIND" gebracht werden, in die es erst nach einem entsprechenden Befehl über die serielle Schnittstelle kommt.

Leuchtet denn die orange LED auf dem Modul, wenn Du ein Datensignal (seriell 115200 Bd, vom Arduino oder zB TGY9x) an den Eingang anlegst?

Gruß
Henning

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Henning.
Ladezeit der Seite: 0.225 Sekunden
Powered by Kunena Forum